AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Das Beste kommt zum Schluss gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Das Beste kommt zum Schluss (2007)

Ein Film von Rob Reiner mit Jack Nicholson und Morgan Freeman

Kinostart: 24. Januar 200897 Min.Komödie, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Das Beste kommt zum Schluss Bewertung

Das Beste kommt zum Schluss Inhalt

Zwischen dem Großunternehmer und Milliardär Edward Cole (Jack Nicholson) und dem Mechaniker Carter Chambers (Morgan Freeman) liegen Welten. Am Scheideweg ihres Lebens teilen sie sich jedoch zufällig dasselbe Zimmer im Krankenhaus und entdecken dabei, dass sie zwei Dinge gemeinsam haben. Sie wünschen sich beide, ihre restliche Zeit so zu verbringen, wie sie es schon immer wollten, bevor sie "den Löffel abgeben". Und beide wollen endlich herausfinden, wer sie eigentlich wirklich sind, um Frieden mit sich selbst schließen zu können.

Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, ihre Lebensfreude wieder zu entdecken. Dabei entwickelt sich nicht nur eine Freundschaft, sondern sie lernen auch, das Leben in vollen Zügen zu genießen - mit Einsicht und Humor. Und jedes neue Abenteuer bedeutet einen weiteren Haken auf ihrer To-Do-Liste. Denn das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Das Beste kommt zum Schluss und wer spielt mit?

OV-Titel
The Bucket List
Format
2D
Box Office
175,37 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
31.03.2021 21:16 Uhr | Editiert am 31.03.2021 - 21:17 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.319 | Reviews: 41 | Hüte: 322

Der Film wurde mir empfohlen (von wem weiß ich nicht mehr).

Also mir hat der Film gut gefallen. Ein schöner, kleiner, ruhiger, lustiger und teils emotionaler Film mit einem sehr guten Cast, sympathischen Charakteren, einem guten Soundtrack, einer tollen Story, soliden Effekten, tollen Botschaften und einer passenden Laufzeit.

Allerdings ist der Film auch ein kleines Miststück, denn er hat uns verarscht mit dem Voiceover am Anfang mit der Stimme von Got- äh ich meine Morgen Freeman^^, denn da hat wohl jeder gedacht, dass er, da er der Geschichtenerzähler ist, am Ende natürlich noch lebt. So hab ich mir gedacht, dass Cole wohl am Ende stirbt und Carter save ist aber nein, Carter ist gestorben, was mich natürlich geschockt und mir feuchte Augen beschwert hat. Aber gut, das hat den Film auf 4 Hüte gehievt.^^

Ja also insgesamt ein netter, sympathischer Film. Würde ich irgendwann soger erneut sehen wollen. smile

Meine Bewertung
Bewertung

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Forum Neues Thema
AnzeigeY