Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Arrow

News Details Reviews Trailer Galerie
"Arrow"-verse erweitert das Batman-verse

Bat-Superheldin im Crossover-Event des "Arrow"-verse!

Bat-Superheldin im Crossover-Event des "Arrow"-verse!
1 Kommentar - Fr, 18.05.2018 von S. Spichala
Nach dem Batman-Oberschurken und einer Erwähnung von Bruce Wayne in "Arrow" Staffel 6 ist es im kommenden Crossover aller DC/The CW-Serien soweit: Eine Bat-Superheldin wird eingeführt!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Bat-Superheldin im Crossover-Event des "Arrow"-verse!

Während die geplante Pennyworth-Serie von Epix nichts mit Gotham zu tun hat und die Batman-Prequelserie von FOX mit Staffel 5 in die letzte Runde geht, geht das Arrow-verse mit dem nächsten Crossover einen Schritt Richtung Gotham City und Batman weiter: Kate Kane aka Batwoman wird eingeführt!

Gegen Batman-Oberschurke Ra´s Al Ghul trat Oliver Queen aka derweil Green Arrow (Stephen Amell) bereits an, und den Namen von Bruce Wayne durfte Amell in Staffel 6 endlich aussprechen. Auch in The Flash wurde Gotham City bereits angeteasert, und der Wandel von Felicity zu Overwatch (Emily Bett Rickards) brachte die The CW/DC-Mutterserie schon früher der Welt von Batman ein Stück näher. Nun kommt also auch noch Batwoman dazu. Und wer weiß, wenn Gotham durch ist, taucht dann auch noch Bruce Wayne aka Batman persönlich in Arrow auf?

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Amell freut sich riesig und verriet in einem Interview, dass die Superhelden im Crossover gemeinsam mit Batwoman kämpfen werden. Das verrät natürlich nicht, in welcher Serienfolge des Crossovers sie zuerst auftauchen wird. The CW-Boss Mark Pedowitz bestätigte, dass Gotham City damit ins Arrow-verse integriert wird. Das legt nahe, dass Batwoman vielleicht nicht nur in Star City oder einer Stadt der anderen DC-Serien zu Besuch kommt, sondern die Superhelden gemeinsam in Gotham City eine Gefahr abwenden müssen.

Amell muss schon packen, denn das Arrow-verse-Crossover wird jetzt gedreht für eine US-Ausstrahlung im kommenden Dezember. Man darf gespannt sein, wer für das Crossover in die Rolle von Batwoman schlüpfen darf. Da die DC-Charaktere bis dato meist in der New 52-Version bei The CW aufgetaucht sind, dürfte das auch bei Batwoman der Fall sein. Sie ist in den neueren Vorlagen eine jüdische Lesbe, das dürfte also auch im Crossover so sein. Mit unter anderem White Canary und Mr. Terrific wurde Homosexualität aber schon längst ins Arrow-verse eingeführt.

Gefällt euch die Einführung von Batwoman oder ist es euch sowieso längst zu viel des Guten, Stichwort Arrow als verkappte Batman-Serie?

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.05.2018 08:06 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.727 | Reviews: 26 | Hüte: 328

Bei Arrow hab ich den Faden mittlerweile nach der schwachen Staffel 4 komplett verloren und Staffel 5 noch nicht mal begonnen. Ich will nicht wieder erklären weshalb...aber ja:

Gefällt euch die Einführung von Batwoman oder ist es euch sowieso längst zu viel des Guten, Stichwort Arrow als verkappte Batman-Serie?
Aber ja, dies stimmt schon. Klar, die gesamte Handlung basiert schon auf Bruce Wayne (ich kenn Green Arrow aus den Comics nicht) und war auch anfangs kein Problem. Doch mit der Zunahme an verschiedenen anderen Helden in diesem Universum (Flash, Supergirl, LoT, Superman,...) wurde aus der realistischen Show eher so ein Mischding wo dann immer mehr Batman in den Vordergrund rückte.
So gesehen kein Problem, aber man muss jetzt nicht naiv sein um sich vorstellen zu können, dass Batwoman nun der letzte Schritt sein wird um ne neue Batman-Serie können rauszubringen. Scheinbar gibt es ja noch Leute die sowas brauchen, mir würde hingegen ne würdige Reihe im Kino reichen. Oder man setzt auf Bekanntes und lässt Gotham einen kleinen Zeitsrpung unternehmen.

Forum Neues Thema