AnzeigeN
AnzeigeN
MJ-Spieleausblick

"Elden Ring" angespielt - oder war es doch "Dark Souls 4"? + Neuer Trailer (Update)

"Elden Ring" angespielt - oder war es doch "Dark Souls 4"? + Neuer Trailer (Update)
6 Kommentare - Fr, 10.12.2021 von F. Bastuck
In wenigen Monaten bringt From Software mit "Elden Ring" sein neues Spiel an den Start. Wir durften es bereits anspielen und verraten euch, warum wir so begeistert sind!
"Elden Ring" angespielt - oder war es doch "Dark Souls 4"? + Neuer Trailer

++ Update vom 10.12.2021: Im Zuge der diesjährigen Game Awards präsentierte uns Geoff Keighley einen wahrhaft epischen Trailer zum melancholischen Videospiel Elden Ring.

Das brandneue Video-Material handelt die Vorgeschichte der tragischen Begebenheiten ab und wird aller Voraussicht nach als Eröffnungssequenz im finalen Spiel dienen. Zu orchestraler Musik-Untermalung geht es den Halbgöttern mehr und mehr an den Kragen.

Wir lechzen jetzt nur noch umso mehr nach dem Release-Termin des von From Software in Zusammenarbeit mit Game of Thrones-Schöpfer George R. R. Martin entwickelten Rollenspiels:

++ Preview vom 20.11.2021: Wundervolle neun Stunden lang durften wir das mit Spannung erwartete Elden Ring spielen. Dies reicht natürlich nur zu einem Ersteindruck, zumal auch nur ein eingeschränkter Teil des Spiels zugänglich war. Es war aber bei weitem genug, um ein gutes Gefühl für das neue Werk von From Software zu bekommen.

Und im Grunde können wir es ganz kurz machen: Elden Ring könnte auch Dark Souls 4 heißen und es würde niemanden überraschen.

Statt einem Leuchtfeuer oder einer Laterne rastet man hier am Ort der Gnade. Statt Seelen sammelt man Runen. Die Begriffe sind andere, das Gameplay aber nahezu dasselbe. Selbst die Bewegungen und Aktionen, sei es das Parieren oder jemanden in den Rücken schlagen, kennt man seit den Anfängen der Souls-Reihe. Das Spiel schreit nahezu aus allen Poren Dark Souls!

Eine schöne, große Welt

Natürlich gibt es wie bei allen neuen Spielen von From Software auch hier einige Neuerungen und Unterschiede. Da wäre als allererstes die Welt selbst. Elden Ring ist wohl ihr bisher buntestes Spiel. Grüne Wiesen, bunte Büsche und blättrige Bäume. Die Welt wirkt lebendiger und einladender als man es aus ihren früheren Spielen kannte. Über allem thront ein gigantischer, golden leuchtender Baum. Es werden hier viel mehr Fantasy-Elemente geboten. Hinzu kommt dynamisches Wetter und ein Tag/Nacht-Wechsel. Bevölkert ist die Welt mit den für Souls-Spielen typischen, fantasievollen Kreaturen.

Eine weitere Neuerung ist die Einführung einer Open World. Wie umfangreich diese im fertigen Spiel sein wird, können wir noch nicht sagen. Zu Beginn steht einem ein großes Areal zur Verfügung und ihr werdet viele Stunden damit verbringen können, es zu erforschen. Seid ihr gut darin, werdet ihr neben anderem auch die eine oder andere Höhle entdecken. Wir waren in einigen unterwegs und würden sie noch nicht als Dungeons beschreiben, dafür waren sie einfach zu klein. In den meisten trefft ihr auf einen Miniboss.

Ihr dürft euch jedoch nicht das komplette Spiel als eine einzige Open World vorstellen. Es wirkt wie eine Mischung und erinnerte uns dahingehend ein wenig an The Last of Us Part 2. Das Spiel fängt zwar als Open World an, nach dem ersten richtigen Boss geht es aber eher linear weiter. Der Spieler bekommt dann Zugang zu einer großen Festung und ab hier fühlt es sich wie klassisches Dark Souls an. Wie es danach weiter geht, können wir nicht sagen, denn dort in der Festung haben wir das vorgegebene Ende des Tests erreicht.

Uns stellten sich in der Welt auch noch oft unsichtbare Wände in den Weg, die das verfügbare Gebiet eingrenzten, da für diesen Test noch nicht alles freigeschaltet war. Wir sind schon gespannt darauf, die ganze Welt erforschen zu können.

Nicht jede Neuerung wird gefallen

Nicht nur die offene Welt ist neu. Ihr habt in Elden Ring jederzeit die Möglichkeit, euch zu einem Ort der Gnade zu teleportieren. Und werdet ihr mal besiegt, habt ihr oft sogar die Wahl, ob ihr zum letzten Ort der Gnade zurückwollt, oder an einem Pfahl in der Nähe wiederbelebt werden möchtet. Von diesen gibt es einige, sodass ihr oft direkt dort weiterspielen könnt, wo ihr kurz zuvor besiegt wurdet. Das macht die Sache natürlich leichter, gerade wenn man verlorene Runen wieder einsammeln möchte. Aber gerade diese Frust-Momente, wenn man nach dem Tod vom letzten Leuchtfeuer aus denselben, langen Weg erneut zurücklegen muss, gehören irgendwie zu einem Soulslike dazu. Wie immer wird es einige Spieler geben, die sich über so eine Neuerung freuen, während andere das alte Gefühl vermissen werden.

Was es zuvor auch noch nicht gab, ist eine Karte. Keine Sorge, es gibt keine nervige Minikarte überfüllt mit Anzeigen oder ähnlichem. Und trotz dieser Neuerung ist es wie früher: Ihr müsst schon alles selber entdecken. Aber in einer Open World ergibt es natürlich Sinn, sich mithilfe einer Karte orientieren zu können.

Uns hat nicht alles gefallen. Einige Probleme, die wir hatten, mögen noch an dieser frühen und noch nicht fertigen Version liegen. So hat das Anvisieren eines Gegners nur gut geklappt, wenn kein weiterer Gegner in der Nähe war. Ansonsten springt das Anvisieren ungewollt zwischen den einzelnen Gegnern hin und her, mit tödlichen Folgen, wenn dies mitten im Kampf geschieht. Auch das Reiten, welches eine weitere Neuerung darstellt, hat uns noch nicht so völlig überzeugt. Hier und dort gab es noch einige weitere Macken. Auch mit einigen Gameplay-Entscheidungen sind wir nicht ganz warm geworden. Wir sind gespannt, ob hier noch nachgebessert wird.

Fazit

Man benötigt am Anfang ein wenig, um ins Spiel hinein zukommen, um sich in der neuen Welt zu orientieren und um sich mit den Änderungen vertraut zu machen. Aber nach einer Weile waren wir wieder richtig drin und hätten sehr gerne noch lange weiter gespielt.

Mit Elden Ring scheint From Software ein Best-of von allen ihren bisherigen Spielen abliefern zu wollen. Selbst Elemente aus Sekiro finden sich hier wieder, aber das Spiel hat definitiv mehr von Dark Souls und Bloodborne. Wer schon lange auf ein Dark Souls 4 wartet, wird mit Elden Ring viel Spaß haben. Anderseits werden Leute, die schon an Dark Souls keine Freude hatten, auch hier nicht glücklich werden.

Quelle: Bandai Namco
Erfahre mehr: #Videospiele
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
22.11.2021 13:21 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.427 | Reviews: 0 | Hüte: 101

Ihr glücklichen. Da hätte ich auch sowas von Bock drauf. Nachdem mir Sekiro leider nicht so zugesagt hatte, freue ich mich hierauf umso mehr.

PS: Beim Blut der Alten.. wo bleibt Bloodborne 2?! money

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
22.11.2021 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.379 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ooohh, darauf freue ich mich schon extrem!

Bin ein großer Fan der Souls-Reihe und habe von Demon´s Souls über Dark Souls 1-3 bis hin zu Bloodborne alles durch. Nur Sekiro muss noch nachgeholt werden. Aktuell spiele ich das Demon´s Souls Remake auf der PS5, das ist wirklich super gelungen und sieht einfach nur fantastisch aus bei gleichbleibendem Spielgefühl wie im Original vor 10 Jahren.

Ich liebe die Spielmechanik der Reihe einfach. Auch wenn es am Anfang etwas frustrierend sein kann wenn man nach jedem Tod wieder vom letzten Startpunkt anfangen muss und alle Seelen verliert. Mit der Zeit lernt man aus seinen Fehlern und stirbt auch deutlich weniger. Und wenn man es dann beim 5. oder 10. Versuch schafft einen Boss zu legen gibt es ein kleines Feuerwerk im Belounungszentrum laughing .

Kann also jedem nur empfehlen dranzubleiben. Es lohnt sich! Und das Remake von Demon´s Souls auf der PS5 bietet dafür einen perfekten Einstieg.

Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
21.11.2021 14:27 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 847 | Reviews: 1 | Hüte: 28

Das Setting finde ich fantastisch und macht mich total an. Leider kann ich mit dem Souls Gameplay rein gar nichts anfangen. Habe nicht die Geduld, mich ggf. Stunden mit einen Endboss auseinandersetzen zu müssen. Und noch weniger, gesammeltes nach einem Ableben ggf. komplett zu verlieren.

Da werde ich wohl lieber auf Breath of the Wild 2 warten. Auch wenn es natürlich optisch nicht ansatzweise mithalten können wird.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
20.11.2021 10:39 Uhr | Editiert am 20.11.2021 - 10:43 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.501 | Reviews: 63 | Hüte: 473

Von From Software habe ich nur Dar Souls 1 komplett gespielt. Zwei Mal. Ein tolles Spiel. Aber die Art des Storytellings und der Mangel an einer deutschen Spiele-Synchronisation haben mir nicht gefallen. Für mich persönlich hat das Spiel praktisch keine Story, auch wenn das anders sein mag. Und die ewigen Laufwege zu einem Boss vom Bonfire aus mit immer wieder respawnenden Gegnern hat mich genervt. Das war reine Schikane und Zeitverschwendung. Und wenn ein Boss mich getötet hat, weil die Kameraperspektive scheiße war oder weil ein Boss mitten in der Schlaganimation eine 180-Grad-Drehung machen darf und mich trotz meiner passenden Ausweichrolle noch trifft, ist das kein hoher Schwierigkeitsgrad, sondern schlicht unfair. Und die Trefferzonen waren auch komisch. Bosse haben mich getroffen, obwohl die Waffe mich optisch nicht berührt hat.

Dark Souls 2 habe ich zur Hälfte gespielt und dann aufgehört. Es war dasselbe wie Teil 1, nur mit einer schlechteren Welt. Dark Souls 3 und Sekiro habe ich ganz ausgelassen.

Auf Elden Ring habe ich aber wirklich Lust, weil seit Dark Souls 1 nun schon viel Zeit vergangen ist und Elden Ring eine wunderschöne Spielwelt bietet, die geradezu zum Erkunden einlädt. Und die Open World kommt offenbar ohne tausende Symbole aus. Das erinnert mich an Gothic, Risen und Elex. Man muss selbst erkunden. Und dank eines offenbar tollem Leveldesigns kann man sich wohl sehr gut orientieren, auch ohne Map.

Aber Elden Ring wird warten müssen. Elex 2 kommt am 1. März und das würde ich jedem anderen Spiel vorziehen. Der neue Trailer ist übrigens absolut fantastisch!

https://m.youtube.com/watch?v=IVE_MwBTkPs

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
DeKay1980 : : Moviejones-Fan
20.11.2021 09:32 Uhr | Editiert am 20.11.2021 - 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 12.06.15 | Posts: 278 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Sehr schön geschrieben MJ Team.

Eure Kritik deckt sich beinahe komplett mit meinem Eindruck. Optisch gefällt mir das Game auf jeden Fall. Tatsächlich finde ich es dank der farbenfrohen und hellen Umgebung bisher am schönsten. From Software könnten ihren Charakteren mal ein paar wenige staksig wirkende Animationen spendieren und das Kampfsystem von Bloodborne statt Dark Souls verwenden. Das war viel flotter und ließe sich problemlos erweitern bzw. ergänzen. Ich habe es nicht selber angespielt, sondern den Stream eines Freundes verfolgt. Als großer Freund der SoulsBorne Games bin ich schon sehr angetan davon. Ich weiß aber nicht ob ich es direkt zum Release haben muss.

Ich habe mich bereits durch Demons Souls (die Ps3 Fassung), die Dark Souls Trilogie, Bloodborne und Sekiro gekämpft. Letzteres hat mich wahrscheinlich um 5 Jahre altern lassen. Ausserdem rotiert auch Monster Hunter weiterhin immer wieder in der Konsole. Das ist nicht ganz so schwer, weil man keinen Progress verliert wenn man umkippt, doch ein paar der Monsterchen sind gern mal frustrierrnd unterwegs. Keine Frage, noch nie war Selbstgeißelung derart toll inszeniert und konnte so sehr mit Wonne verübt werden.aber im Moment lasse ich es doch lieber ruhiger angehen. smile

Neben Jurassic World Evolution 2 habe ich mal wieder Cities Skylines eingelegt. Das ist zwar auch auf dem Pc besser spielbar und dank sehr guter Mods hat man wesentlich mehr Möglichkeiten und kann sogar Straßen Hierarchie zuschalten, aber in Ermangelung eines Gaming Pc spiele ich es eben so. Und es läuft gut.

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
20.11.2021 00:56 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 199 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Hört sich sehr intersant an. Ruhig mehr von solchen Spielkritiken

Forum Neues Thema
AnzeigeN