Anzeige
Anzeige
Anzeige

Better Call Saul

News Details Reviews Trailer Galerie
Wie geht alles aus im Serienfinale?

Review "Better Call Saul" Staffel 6 Episode 13 - Die Zeitmaschine

Review "Better Call Saul" Staffel 6 Episode 13 - Die Zeitmaschine
15 Kommentare - Di, 16.08.2022 von S. Spichala
Das Serienfinale von "Better Call Saul" ist da - und findet einen runden Abschied für Jimmy McGill. Inklusive so manchem Comeback. Geringe Spoiler.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Ja, im Serienfinale von Better Call Saul gibt es so manchen Zeitsprung für so manches Breaking Bad-Comeback wie auch Comeback aus dem Spin-off selbst - aber das ist nicht der Grund für den Titel unserer Review. Das Serienfinale offenbart, was für ein Mensch Jimmy McGill aka Saul Goodman (Bob Odenkirk) wirklich ist - oder auch wer er am Ende seiner Laufbahn sein möchte und aus welchem Grund.

Mehrmals taucht die Frage danach auf, was man tun würde, wenn man eine Zeitmaschine hätte - würde man etwas ändern per Reise in die Vergangenheit? Was so viel bedeutet wie: bereut man etwas, was man getan, wie man sich entschieden hat? Geschickt lassen uns die Serienmacher mit der Frage zurück, wie viel an Jimmys aka Sauls Show am Ende ein wahrer Sinneswandel ist - und wie viel er davon letztlich getan hat, um das Ende nicht allein bestreiten zu müssen.

Er tut etwas im Verlauf der finalen Folge von Better Call Saul, das Kim (Rhea Seehorn) zugute kommt, aber auf seine verquere Weise auch ihm selbst, nachdem er noch einmal die Show seines Lebens abgezogen, noch einmal alle Register gezogen hatte, um sich selbst einen möglichst angenehmen Ausgang aus allem zu verschaffen. Angetreten als Jimmy McGill turned Saul Goodman, kann man sich nun fragen, als wer er gegangen ist: ganz sicher aber als der Mensch der er schon immer war, samt einer Facette, die ihn als Mensch darstellt trotz all seiner Abgründe - oder auch mitsamt all dieser Abgründe.

Saul ist gegangen, mit einer tollen Hommage an die Mutterserie, aber auch und vor allem an das Spin-off Better Call Saul selbst, ein absolut passender Abschluss für diesen Titel-Charakter wie auch das Duo Jimmy und Kim! Wir werden euch vermissen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.09.2022 16:29 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

Übergreifende Serien-Detailleibe:

Die Wayfarer-Fluggsesellschaft. Zu dieser gehörte eines der beiden Flugzeuge, welche im Finale der zweiten Staffel "Breaking Bad" kollidierten. Seitdem trägt Saul Goodman eine Gedenkschleife am Revers (sieht man in Staffel 3 auch bei anderen Charakteren). In der sechsten Staffel "Better Call Saul" wird er nach seiner Festnahme von einer Wayfarer-Maschine von Nebraska nach New Mexico transportiert und vor Gericht präsentiert er sich wieder in seiner vollen Saul-Montur, inklusive der Gedenkschleife.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.09.2022 16:49 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

Ich bin gestern noch über ein paar Videos des Youtube-Kanals Looper über BCS gestolpert, die haben noch ein paar schöne Details erwähnt, die mir selbst so nicht aufgefallen sind.

1) Jimmy wird (als Gene) von der Polizei gefasst, nachdem er von Marion gemeldet wird, also ausgerechnet von einer Seniorin, die er früher als Anwalt vertreten hat, speziell gegen Sandpiper.

2) Als Howard und Lalo in Jimmys Haus kommen, prallen repräsentativ seine ehrliche und seine kriminelle Berufswelt aufeinander, mit tödlichem Ausgang für die ehrliche.

3) Während Jimmys Geständnis vor Gericht wird beim Abschnitt über Chuck zum Exit-Schild geschnitten, in Anspielung auf die Episode, in der Jimmy Chucks Karriere vor Gericht zerstörte, dort spielten die Exit-Schilder wegen Chucks Kranheit eine wichtige Rolle.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.09.2022 20:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

Die drei Flashbacks in der Episode (Mike, Walter, Chuck) gehen übrigens auf die drei Geister aus Dickens Weihnachtsgeschichte zurück, ein gelungener Einfall. Die Idee kam den Showrunnern erst während der Produktion, weswegen sie dafür sogar extra nochmal Chucks Wohnung bauen mussten, die hatten sie bereits abgerissen^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.09.2022 18:32 Uhr | Editiert am 08.09.2022 - 18:34 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

@MobyDick

Ah, jetzt verstehe ich. Das ist in der Tat eine spannende Sichtweise, weswegen ich mir die letzten Minuten gerade nochmal angesehen habe. Jimmy leugnet Saul und stellt sich als Jimmy vor, seufzt wegen des Widerspruchs, ist peinlich beführt... und lächelt dann. Für mich schwierig zu deuten, könnte Genuss sein, so wie ich es zuerst wahrnahm, könnte auch die von dir wahrgenommene bittere Ironie sein. Das Peinlich Berührte könnte entweder ein Zeichen für die Leugnung und nicht gewünschte Zuordnung sein oder vom ungewollten Ehrgefühl herrühren. In der Gefängnisküche wird er wieder als Saul angesprochen, dort tritt er selbstbewusst mit seiner typischen Art auf, mit Fingerzeigen und Fistbumps. Unverkennlich genießt er das, ohne Frage ist das seine Saul-Identität. Resigniert ok damit ist er jedoch nicht.

Erst danach folgt die Szene mit Kim, Jimmy und ihren Ritualen, weswegen ich die Szene als gewichtiger verstehe. Am Ende der Serie steht nicht Saul, wegen dem die Beziehung mit Kim in die Brüche ging, wegen dem Kim ihren Beruf als Anwältin niederlegte. Sondern Jimmy, die Beziehung mit Kim ist wie früher intakt, überraschenderweise ist Kims Anwaltszulassung in New Mexiko nicht abgelaufen, arbeitet sie evetuell (in der Zukunft) wieder in ihrem ursprünglichen Beruf? Wie dem auch sei, Kim kann Jimmy besuchen, mehr als es normalen Besuchern möglich ist, und solange das der Fall ist, wird Jimmy nicht verschwinden.

Deine Interpretation würde deutlicher gestützt werden, hätte man die Gefängnisküche- und die Kim-Szene andersherum angeordnet.


Die Spoilermarkierung hatte ich von vorneherein weggelassen, weil die MJ-Reviews schon unter Spoilerwarnung laufen und unter den anderen Reviews zum Großteil ebenfalls ohne Markierung geschrieben und diskutiert wurde. Ich denke nicht, dass hier jemand lesen wird, der nicht nicht auf Stand ist oder den Spoiler stören.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.09.2022 22:06 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.937 | Reviews: 208 | Hüte: 554

Luhp92

Nope, das sehe ich anders, bzw du hast mich nicht ganz verstanden, ich lasse mal die Spoilermarkierung weg.

Jimmy kommt zurück, um kim zu retten und dadurch auch sich selbst, er möchte mit Saul Goodman endgültig abschließen und akzeptiert seine Strafe, weil er einsieht, nein, zugibt, dass er Unrecht tat, wissen tat er es ja die ganze Zeit.

Auch im Bus zum Gefängnis stellt er sich als Jimmy vor, doch alle sehen in ihm nur Saul. Dies muss er voll bitterer Ironie akzeptieren, weil er gar keine Chance hat, gegen diese gewaltige Stimmung anzugehen.

Später nennen ihn alle Gefangenen nur Saul und er ist resigniert ok damit. Damit ist Jimmy gone, und mit Kims Abschied dann endgültig.

Das sehe ich so, und ich finde das ist richtig klasse inszeniert und auchklasse im Bus gespielt.

Und wie gesagt, ich bin ziemlich überrascht, dass ich das bisher so noch nirgends gelesen habe.

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.09.2022 19:32 Uhr | Editiert am 07.09.2022 - 19:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

P.S.: Ansonsten gefällt mir noch das Motiv der Zeitreise in der Finalepisode. Erstens allgemein im Bezug auf die Gesamtserie, die nach der Mutterserie eine Reise zurück darstellt. Zweitens bezogen auf die drei Zeitebenen, zwischen denen die finale Staffel in den letzten Episoden hin- und herspringt und diese miteinander verknüpft. Und drittens als Erzählmittel, um sich mit falschen Lebensentscheidungen, verpassten Chancen und dem Gefühl des Bedauerns zu beschäftigen.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.09.2022 19:23 Uhr | Editiert am 07.09.2022 - 19:47 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

@MobyDick

Meine Frage war, wie das adressiert wird, woran du das festmachst.

Ich würde zwar auch nicht sagen, dass Saul verschwunden ist, so wie es der Episodentitel suggeriert, dafür verhält sich Jimmy während des Gerichtsprozesses weiterhin zu verschlagen und zu kalkulierend, Kims Anwesenheit im Gerichtssaal geht ebenfalls mal wieder auf eine Lügengeschichte seinerseits zurück. Zudem genießt er zu sehr seinen Saul-Goodman-Status im Gefangenentransport und später im Gefängnis.

Dass Jimmy verschwunden ist, glaube ich allerdings ebenso wenig. Erst nachdem er erfährt, dass Kim die Wahrheit über Howard Hamlins Verschwinden gestanden hat und ihr eine Zivilklage droht, entwickelt er seinen eigenen Geständnisplan, womöglich in der Hoffnung, dadurch Kims Verurteilung abzuwenden oder abzumildern. Ob er sich selbst gegenüber wirklich seine Schuld eingesteht, ist daher zu hinterfragen, nichtsdestotrotz ist ihm Kims Wohlbefinden letztendlich wichtger als sein eigenes, seine eigene Freiheit, sein Karriereerfolg, sein Geld. Eine Entscheidung, zu der Saul Goodman nicht fähig wäre.

In den Flashbacks erfahren wir noch(einmal), dass es Jimmy/Saul schwerfällt, etwas zu bereuen, sich andere Lebenspfade vorzustellen, dass er immer schon kriminelle und zwielichtige Züge hatte. Wie aus dem Verlauf der Serie hinlänglich bekannt (zuletzt in Episode 8 dieer Staffel), ist Kim die einzige Person und seine Liebe zu ihr die einzige Motivation, die Jimmy dazu verleiten, vollkommen selbstlos und ohne Anspruch auf Gegenleistung oder Anerkennung zu handeln. Bei seinen Beziehungen zu seinem Vater, zu Chuck oder zu Howard war das nie der Fall.

Ein Widerstreit zwischen seinen zwei Identitäten, bei dem sich schlussendlich Jimmy durchsetzt, der einen anderen Pfad einschlägt und diesen radikalen Lebenswandel vollzieht, öffentlich und vor Gericht Verantwortung übernimmt und Saul Goodman wahrscheinlich für den Rest seines Lebens gefangen setzt. Bestehen bleibt hingegen Jimmys Beziehung zu Kim, die Serie endet mit zweien ihrer Beziehungsrituale, dem gemeinsamen Rauchen einer Zigarette und dem Pistolenschießen mit den Händen.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.09.2022 10:57 Uhr | Editiert am 07.09.2022 - 10:57 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.937 | Reviews: 208 | Hüte: 554

luhp92:

... Am Ende ist tatsächlich Jimmy Gone und Saul übrig, und Jimmy hat seinen resignierten Frieden damit, auch weil er es für eine gerechte Strafe hält und akzeptiert

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.09.2022 07:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

@MobyDick
"zur subtilen bitteren Ironie, welches Alter Ego am Ende übrig bleibt und wie das adressiert wird"

Worauf beziehst du das? Ich hatte gestern in einem Review in einem anderen Forum noch gelesen, dass Jimmy auch bei seinem Geständnis vor Gericht wieder lügt, da ist mir gestern Abend erstmal nichts aufgefallen, müsste ich nochmal überprüfen.

Ansonsten spielt Jimmy natürlich wieder mit dem Gericht und der Anwaltschaft, bekommt das, was er will, kann die Strafe entweder auf sieben Jahre und Eiscreme runterhandeln oder auf 86 Jahre hochtreiben.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.09.2022 00:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

Aus der Saul frown

Was für ein Finale und was für ein Ende. Sowas, und da muss man eigentlich schon die letzten vier Episoden nennen, fast schon eine Zäsur, habe ich in einer Serie auch noch nicht gesehen.

Erstmal sacken lassen und Gedanken sammeln.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.08.2022 19:18 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.937 | Reviews: 208 | Hüte: 554

Interessant finde ich ja, dass ich in keinem bisherigen Review oder Kommentar etwas zur subtilen bitteren Ironie lesen konnte, welches Alter Ego am Ende übrig bleibt und wie das adressiert wird...

Alleine DAS ist schon überragend und zeigt wie intelligent die Serie ist.

Und genau dafür braucht man eben auch die ganzen "lahmen" SW Episoden ;)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
18.08.2022 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 999 | Reviews: 17 | Hüte: 40

Ich bin ein bisschen zwiegespalten, was das Finale angeht.

Das liegt vermutlich aber vor allem daran, dass ich die Serie an sich sehr gerne gesehen habe, aber mir auch nicht so wirklich vorstellen konnte, das denn nun DAS Ende für diese Figur sein könnte. Bei Breaking Bad war das eindeutiger, weil man von Anfang an eigentlich auf den Tod von Walter White gewartet hat. Dass Saul dann irgendwann im Knast sitzt, ist sicherlich eine runde Sache, hat aber irgendwie nicht diesen Knall-Effekt, oder keine Ahnung, wie man es nennen soll. Aber wie gesagt, ich wüsste auch nicht, was man anders hätte machen können.

Mit anderen Worten: Der Weg war interessanter, als das Ziel.

Handwerklich fand ich die Splittung der Staffel auch etwas unvorteilhaft. Das eigentliche Highlight war für mich eher das Midseason-Finale, vielleicht auch noch die erste Folge von 6.2.

Der Rest von 6.2 war etwas zuuuu schwarz-weiß-lastig und hatte dann auf einmal wieder eine ganz andere Pace.

Aber das ist teils Gemecker auf hohem Niveau laughing

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
17.08.2022 08:33 Uhr | Editiert am 17.08.2022 - 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.509 | Reviews: 5 | Hüte: 47

Und damit geht einer der besten Serien aller Zeiten zu Ende und wohl auch das ganze Breaking Bad Universum. frown

Das Ende war wirklich sehr passend für den Charakter auch wenn ich irgendwie nochmal auf irgend eine Überraschung gehofft habe. Aber naja egal, ich freu mich darüber, dass man ein wirklich sehr passendes Ende gefunden hat.

Wobei ich sagen muss, dass mir insgesamt die letzte Staffel doch deutlich weniger gefallen hat als die anderen Staffeln. Dafür hat man sich einfach teilweise extrem viel Zeit gelassen und so manches Schwarz Weiß Zeugs hat sich doch echt gezogen. Sie war immer noch gut, aber eben nicht auf dem Niveau der vorigen Staffeln.

Mir beudetet das BB Universum echt viel (ich hab BB sicher schon 4 Mal durchgeguckt und BCS auch mehrmals mit Erscheinen einer neuen Staffel durchgeguckt) und ich bin schon traurig, dass es jetzt zu Ende ist. Ich kann mir hier kein weiteres Spin Off vorstellen. Es wurde ja echt alles erzählt was man erzählen kann. Von dem her rechne ich jetzt nicht mehr mit irgendwas Neuem. Den Stellenwert den das BB Universum für mich hat ist vergleichbar mit Game of Thrones nur, GOT hat es ja leider mit Staffel 7 und 8 verhaut. Dadruch dürfte am Ende das BB Universum für mich das beste Serien Universum sein. Hier wurde einfach abgeliefert indem an 2 super Starke Serien produziert hat und das Niveau durchwegs sehr hoch gehalten wurde. Nur der Film El Camino ist etwas lahm.

Dafür bin ich aber gespannt darauf, welches neue Projekt die Macher nun angehen. Bei dem Talent kann eigentlich gar nichts schlechtes dabei raus kommen.

Edit:
Offenbar spricht Vince Gilligan selber nur von einer Auszeit aus dem BB Universum. Er will jetzt mal eine neue Serie machen die komplett anders ist und danach möglicherweise wieder zurück kehren. Also für den BB Erschaffer scheint das wohl nicht so sicher zu sein, dass das das Ende ist für dieses Universum.

„Ich glaube, insgeheim […] würde ich ‚Breaking Bad‘ gerne irgendwann nochmal besuchen, aber da müssen erst mal ein paar Jahre vergehen. Ich muss mir selbst beweisen, dass ich mehr drauf habe als das.“ - Vince Gilligan
Quelle: filmstarts.de

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
16.08.2022 16:40 Uhr
1
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 420 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ein Finale, welches nicht besser hätte passen können.

Better Call Saul und Breaking Bad sind Serien, die bleiben werden.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
ono : : Moviejones-Fan
16.08.2022 12:16 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.18 | Posts: 111 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Grandioses Ende ! Mehr will ich dazu nicht sagen.

Forum Neues Thema
AnzeigeY