Trollt euch, ihr Neuverfilmer!

Trollhatz geplatzt: US-Remake von "Trollhunter" hat sich erledigt

Trollhatz geplatzt: US-Remake von "Trollhunter" hat sich erledigt
5 Kommentare - Fr, 11.11.2016 von R. Lukas
Das amerikanische "Troll Hunter" wird so bald nicht zustande kommen. André Øvredal, der Regisseur des norwegischen Originals, erklärt das Remake für tot.
Trollhatz geplatzt: US-Remake von "Trollhunter" hat sich erledigt

Norwegen ist die Heimat der Trolle, wie jeder weiß. Und die können ganz schön riesig werden, nicht zu vergleichen mit den Trolls, die gerade auf der Kinoleinwand rumturnen.

Mit seinem unterhaltsamen, visuell beeindruckenden Found-Footage-Fantasyfilm Trollhunter erreichte der norwegische Filmemacher André Øvredal sogar Hollywood. Vor über fünf Jahren sicherte sich 1492 Pictures, die Produktionsfirma von Chris Columbus, die Remake-Rechte, und zwei Jahre später kam Neil Marshall (The Descent - Abgrund des Grauens) für die Regie an Bord. Danach wurde es ruhig um das englischsprachige Troll Hunter. Sehr ruhig.

Nun bestätigte Øvredal in einem Interview zu seinem neuen Horrorstreifen The Autopsy of Jane Doe das schon Befürchtete: Das US-Remake ist gestorben. Er und die Produzenten des Originalfilms haben die Rechte wieder, und Øvredal glaubt auch nicht, dass man noch einen weiteren Versuch starten wird. Woran es gescheitert ist, weiß er nicht genau. Er war richtig happy mit dem, was er online so las, und mit Marshall als Regisseur einverstanden. Dann kam auf einmal nichts mehr. Wahrscheinlich, so Øvredal, lag es daran, dass Marshall zu sehr mit Game of Thrones beschäftigt war, nachdem er für Troll Hunter unterschrieben hatte.

Er selbst bereitet sich derweil auf seinen nächsten Filmdreh vor. Mortal soll ein Fantasy-Abenteuer über einen jungen Mann (Robert Sheehan, Chroniken der Unterwelt - City of Bones) werden, der entdeckt, dass er über gottähnliche Kräfte basierend auf der nordischen Mythologie verfügt. Kein Creature Feature, sagt Øvredal, aber auf jeden Fall wieder mit übernatürlichen Elementen.

Erfahre mehr: #Remake, #Fantasy, #Monster
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.11.2016 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.539 | Reviews: 18 | Hüte: 253

Ich finde ein Remake ebenfalls unnötig, vor allem wenn man bedenkt wie jung der Film noch ist. Zudem würde tatsächlich die Gefahr bestehen, dass man den Schauplatz in die USA verlegt, nur um mehr Zuschauer zu bekommen. Dann könnte man jedoch gleich einen ählichen Film über Bigfoot und Co. machen.
Ob die Amerikaner Trolle kennen? Gerade läuft ein Film mit gleichem Namen im Kino und hat erstaunlich viel Erfolg. Gut, diese Püppchen haben nicht viel mit den Trollen der nordischen Mythologie zu tun, der Name ist jedoch identisch. Zudem benutzten bereits mehrere Fantasyautoren Trolle. Trolle kommen unter anderem in Tolkiens Werke vor und auch in Harry Potter gibt es einen Troll.

Avatar
KingConan : : Moviejones-Fan
12.11.2016 23:27 Uhr | Editiert am 13.11.2016 - 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 19.03.16 | Posts: 222 | Reviews: 0 | Hüte: 10
Du machst dich langsam aber sicher echt lächerlich, mit deinem Godzilla vs King Kong gehate.
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
11.11.2016 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.947 | Reviews: 1 | Hüte: 52

Wahrscheinlich war geplant, dass der Troll später gegen Godzilla und King Kong antritt

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
11.11.2016 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.561 | Reviews: 21 | Hüte: 163

Gut so. Die Welt braucht nicht von allem und jedem ein amerikanisches Remake. Die Amis hätten sich sowieso nicht für die Norwegische Mythologie interessiert.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Mr-Tentakeltyp : : Moviejones-Fan
11.11.2016 12:54 Uhr | Editiert am 11.11.2016 - 12:55 Uhr
0
Dabei seit: 06.08.15 | Posts: 64 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ist nicht schade drum, Troll Hunter ist okay so wie er ist, da braucht es kein Remake. Zumal eine amerikanische Produktion vermutlich nur wieder sehr frei mit der Mythologie um nordische Trolle umgegangen wäre ... vielleicht hätten sie die auch in die Rocky Mountains verfrachtet damit das amerikanische Publikum nicht überfordert ist von komischen Wesen irgendwo am nördlichen Ende Europas smile

Forum Neues Thema