Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Serientagebuch...
Obi-Wan Kenobi gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Obi-Wan Kenobi (2022 - ????)

Eine Serie von: Joby Harold mit Ewan McGregor und Hayden Christensen

USA1 StaffelDisney+Science Fiction
Alle 3 Trailer

Obi-Wan Kenobi Inhalt

Acht Jahre nach der Order 66 lebt Obi-Wan Kenobi im Exil auf Tatooine und wacht über Luke Skywalker.

Ausblick nach Tatooine: "Obi-Wan Kenobi"-Serie erweitert Disney+-Angebot

Die D23 Expo 2019 hielt viele Überraschungen bereit. Diese hier war keine: Ewan McGregor kehrt als Obi-Wan Kenobi in einer eigenen Star Wars-Serie für den Streamingdienst Disney+ zurück.

Schon im Vorfeld waren entsprechende Pläne für eine Ankündigung und einen Auftritt McGregors zur D23 Expo bekannt geworden, weshalb die Ankündigung vielmehr als Bestätigung denn als Überraschung bezeichnet werden konnte.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Obi-Wan Kenobi und wer spielt mit?

Originaltitel
Obi-Wan Kenobi
Genre
Science Fiction
Staffeln
1 (6 Episoden)
Streaming
Disney+
Erfinder
Land
USA
TV-Sender
Disney+
Premiere
27.05.2022
Start-DE
27.05.2022

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
29 Kommentare
1 2
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
27.06.2022 12:25 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.146 | Reviews: 0 | Hüte: 120

Ich habe mir die Serie am 27. Juni 2022 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Ja schade. Die ersten 3 Episoden waren bereits ein zähes Abarbeiten bzw vorbereiten der Ur Trilogie, bei der ich mich doch oft fragen musste "hat es jetzt dann die Serie Kenobi wirklich gebraucht?". Plus einer völlig überzogenen Nemesis Figur mit Namen Reva. Ab Episode 4 nahm das ganze dann zum Glück an Fahrt auf, und selbst Reva wurde ambivalent und nicht mehr nur dauerhaft gestört aggressiv. An das Finale hatte ich absolut keine Erwartungen, weshalb ich vermutlich auch nicht so enttäuscht bin wie viele andere. Aber mal ernsthaft: wer hat denn jetzt da auch irgendwas großes erwartet und wenn ja was??? Wir wissen ja alle wie es weitergeht. Und genau da liegt das Problem, so interessant alles zu sein scheint, kann man mit Vorgeschichten eigentlich nur fast alles falsch machen, wenn man das Ende der Story bereits ausgiebig kennt. Sollte eine zweite Staffel kommen, muss diese unbedingt Vader raushalten! So sehr man sich hier gefreut hat, so dumm war letztlich die Idee die Fan Base damit befriedigen zu wollen. Eine zweite Staffel kann nur gut sein, wenn man mutig die Skywalkers raus hält. Die Serie jetzt, ob erste Staffel oder Event/Mini Serie ist am Ende nur was für Komplementisten und jene die sich kurz mit Lückenfüllern berieseln lassen wollen. Die Zukunft sollte aber deutlich mehr auf neue Figuren ausgelegt werden. Nach Boba und Kenobi erwarte ich mit allen anderen Figuren wie auch Andor gleiche Quantität. Welch Freude das Mando hier nicht dazugezählt werden kann

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
fbLieven : : Moviejones-Fan
26.06.2022 23:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.18 | Posts: 126 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir die Serie am 26. Juni 2022 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Staffel 1

Meine Bewertung
Bewertung

32 Kinobesuche im Jahr 2018.... Rekord bis jetzt noch nicht gebrochen.

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
26.06.2022 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.366 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ich habe mir die Serie am 26. Juni 2022 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Erwartungen leider nicht erfüllt!

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
23.06.2022 10:22 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.199 | Reviews: 26 | Hüte: 71

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Obi-Wan Kenobi" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
23.06.2022 08:46 Uhr | Editiert am 23.06.2022 - 08:47 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.302 | Reviews: 0 | Hüte: 96

Ich habe mir die Serie am 22. Juni 2022 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Das trifft hier ganz gut zu. Da passt so vieles nicht, so viele Plotholes und ungereimtheiten - auch im Bezug auf den Film Episode 4 passt einiges noch nicht. Auch dass Reva überlebt (und sie später ja nicht mehr vorkommt) deutet ja fast schon auf ein weiteres Spinoff oder Kenobi Season 2 hin, aber: man hatte in Staffel 1 schon kaum was zu erzählen - was wollen sie in einer weiteren Staffel erzählen? Ein weiteres aufeinandertreffen zwischen Vader und Kenobi dürfte ja nicht mehr vorkommen. Episode 1 hatte mir gut gefallen, danach gings steil bergab und hat oftmals sehr genervt (Stichwort: Reva, Plotholes etc.). Episode 5 hatte starke Vader Momente und das Endduell in Ep6 zwischen Vader und Kenobi war stark und der Dialog zwischen den beiden schon fast herzzereißend. Der Wechsel zwischen Anakins und Vaders stimme war genial und für dieses Gespräch so wichtig. Aber dann: Wieso tötet er Vader diesmal wieder nicht? Wieso tötet Reva die Lars’s nicht? Wieso überlebt Reva eigentlich überhaupt die Verletzung? Das wurde komplett ignoriert dass sie in der Episode davor vom Lichtschwert durchbohrt wurde (Qui Gon starb daran). Wieso sollte Vader sie liegen lassen, mit der Chance dass sie überlebt? Macht keinen Sinn. Wie so vieles in der Serie. Zumindest Kenobi und Vader konnten überzeugen (außer das erste Match der beiden, das war nicht gut inszeniert). Vader sollte sich seine Kräfte besser einteilen: sonst kann er scheinbar nur einmal ^^

Edit:
Achja und das Trainingsmatch zwischen Anakain und Obi-Wan war auch sehr schön anzusehen

Meine Bewertung
Bewertung

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
HitmanXXL : : Moviejones-Fan
23.06.2022 06:45 Uhr
0
Dabei seit: 12.05.13 | Posts: 106 | Reviews: 5 | Hüte: 1

Solide aber nicht mehr. Ich hatte befürchtet das Disney auch diesen wichtigen SW Charakter an die Wand fährt. Bei Boba Fett haben sie es getan. Das Ergebnis ist nicht ganz so schlimm aber geht in die Richtung. Betrachtet man das treiben als neutraler Zuschauer dann war das sogar gar nicht schlecht. Aber als Fan muss man sich schon fragen was die Intention hinter dem ganzen ist. Hat man eine Geschichte zu erzählen oder geht es um füllen von Streamtime. Eher das letztere war es für mich.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
DuyLegend : : Moviejones-Fan
22.06.2022 18:52 Uhr | Editiert am 22.06.2022 - 18:52 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.20 | Posts: 235 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Ich habe mir die Serie am 22. Juni 2022 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Staffel 1: Overrated.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
22.06.2022 18:42 Uhr | Editiert am 22.06.2022 - 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.517 | Reviews: 156 | Hüte: 465

"Obi-Wan Kenobi ... Obi-Wan. Diesen Namen habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gehört... seit Ewigkeiten."

Achtung Spoiler

Die sechs Folgen sind durch, die lang ersehnte Obi-Wan Serie ist abgeschlossen. Das Finale gehörte definitiv zu einen der besseren Episoden, aber auch hier zeigte sich oft, dass es keine wirklich konkrete Idee hinter dem Vorgehen gab außer "Wäre es nicht stark wenn Obi-Wan und Vader nochmal aufeinander treffen?"

Dieses zweite Zusammentreffen war in der Tat ein klasse Fanservice, hatte starke Dialoge die Ewan McGregor auch stark rübergebracht hat. Ich frage mich nur, warum dass nicht der große rote Faden der Serie war: Sein Versagen an Anakin, seine Hoffnung an ihn. So richtig kam das erst in den letzten zwei Folgen zur Geltung und wurde nicht ausgeschöpft würde ich behaupten.

Schade ist es auch, dass Obi-Wan und Luke kein einziges Gespräch miteinander geführt haben. Man hätte klar thematisieren können, warum Owen in ANH nichts von ihm hält. Aber es ist andersrum der Fall. Beide bauen sogar eine ganz vernünftige Beziehung auf.
Qui-Gons Auftritt am Ende wirkte etwas rangeklatscht und hatte wenig von der Figur, welche wir in Episode 1 kennengelernt haben. Der Imperator wirkt in seinem Auftritt wie ein netter lieber Opa.

Stattdessen standen Leia und Reva im Fokus dieser Serie. Das erweckt den Anschein als wollte man bei Disney die Fahne für mehr Frauenpower hochhalten. Schön und gut, aber dafür bietet sich eine Ahsoka-Serie doch deutlich besser an als eine Zeit in der die Galaxie quasi einschläft.

Die Handlungen sämtlicher Figuren wirken in fast jeder Folge arg konstruiert. Ein Obi-Wan oder ein Vader können das noch durch ihre Persönlichkeit ausgleichen. Aber für Reva, Leia oder auch Bail Organa war das nicht gerade förderlich.

Ist es die Serie geworden, welche ich mir erhofft habe? Definitiv nicht. Trotzdem gab es ein paar nette Fanservice-Momente, welche man sich auch später gerne nochmal anschauen mag. Aber musste man Kenobi deswegen umherjagen?

Kann man sich angucken und weiß zu unterhalten, aber gebraucht habe ich das definitiv nicht.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
22.06.2022 18:16 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.688 | Reviews: 2 | Hüte: 106

Review Folge6

Für mich die beste Folge der Staffel, auch wenn vieles holprig war, haben die letzten beiden Folgen doch noch was rausgerissen.

  • Das Duell zwischen Obi-Wan und Anakin fand ich klasse und sehr emotional. Vor allem der Dialog, wo ein bisschen Anakin erkennbar war.
  • Revas Geschichte hat es nicht geschafft, mich zu überzeugen. Ich finde nicht mal, dass das Schauspiel schlecht ist, aber die Figur ist meiner Meinung nach alles andere als gut geschrieben.
  • Auftritt Qui-Gon in der letzten Szene, endlich! Damit sind meine liebsten zwei Jedi "wiedervereint"!

Review der Staffel/Serie

Ich bin sehr zwiegespalten mit der Serie. Es gab Sachen, die ich klasse fand, wobei sich das allein auf Obi-Wan und Vader/Anakin zurückführen lässt. Die Story um Leia hat mir nicht so gefallen, ich fand zwar die Darstellerin super, aber sie hat mir zu viel Raum eingenommen. Dasselbe gilt für Reva, die unter einem schwachen Drehbuch litt. Das Drehbuch sehe ich generell als die größte Schwäche der Serie, es gab extrem viele Ungereimtheiten, die einfach aufgefallen sind.

In einer Serie mit dem Titel "Obi-Wan Kenobi" will ich keine Nebenfiguren, die erstens uninteressant sind und zweitens wertvolle Screentime für sich beanspruchen. Der Aspekt hat für mich nicht funktioniert. Es war nicht annähernd das Level von The Book of Boba Fett, aber mehr Kenobi im alleinigen Fokus wäre wünschenswert gewesen. Wie gesagt, alles um ihn und Anakin/Vader hat für mich toll funktioniert.

Allgemein habe ich mir unter der Serie etwas anderes vorgestellt, was jetzt nicht Ziel der Kritik ist. Schließlich bin ich nur Zuschauer und nicht ein Macher der Serie. Interessant finde ich dennoch, dass das ursprüngliche Drehbuch der Serie verworfen wurde, und da das finale Drehbuch sehr zu wünschen übrig lässt, komme ich nicht drum herum, mich zu fragen, ob Kennedy sich nicht schon wieder zu viel eingemischt hat. Aber gut, man weiß es nicht.

Eine Bewertung kann ich der Serie aktuell nicht geben. Hätte sich die Serie nur um Obi-Wan und Darth Vader gedreht, hätte sie mir auf jeden Fall um ein Vielfaches besser gefallen.

Power is always dangerous. It attracts the worst. And corrupts the best.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
22.06.2022 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.648 | Reviews: 176 | Hüte: 583

Mit Part V und dem Finale, hat die Serie nochmal einiges rausgerissen und einen runden Abschluss gefunden. Vieles ist klarer Fanservice, aber zugleich ist es wunderbar zu sehen wie Obi-Wan zu sich selbst zurückfindet und seinen Frieden mit der ganzen Anakin-Situation macht.

Hätte es die junge Leia gebraucht? Nicht zwingend, aber gleichzeitig fühlt es sich so wie Teil der Skywalker-Saga an, denn da ist der Fokus eben auf der Familie und es macht schon Sinn, dass sie an dieser Serie ihren Anteil haben. Trotzdem lief es am Ende darauf hinaus, Obi-Wan und seinen Weg vom nahezu gefallenen Jedi hin zum Einsiedler-Meister zu zeichnen und das gelingt der Serie ganz gut.

Sieht man von den eher schwachen Folgen 3 und 4 ab, kann die Serie überzeugen und schlägt gut die Brücke zwischen Episoden III und IV der Filme. Gemeinsam mit Rogue One der beste "Timeskip"-Content unter Disney - für mich jedenfalls.

Meine Bewertung
Bewertung
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
DrGonzo : : Zauberer
22.06.2022 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.302 | Reviews: 0 | Hüte: 96

@PaulLeger
Aber es war nie aus so kurzer Entfernung oder?
Aber ja grundsätzlich fand ich das schon immer lächerlich

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
22.06.2022 16:03 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.466 | Reviews: 10 | Hüte: 164

@ DrGonzo

Episode 5:
Ignorieren wir wirklich den Fakt, dass dutzende Sturmtruppen aus ungefähr 2 Meter Entfernung absolut nichts treffen?

Also das trifft ja wohl auf jeglichen Star Wars-Content seit 1977 zu. wink

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
22.06.2022 15:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.814 | Reviews: 44 | Hüte: 330

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Obi-Wan Kenobi" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
21.06.2022 14:31 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.302 | Reviews: 0 | Hüte: 96

Episode 5:
Ignorieren wir wirklich den Fakt, dass dutzende Sturmtruppen aus ungefähr 2 Meter Entfernung absolut nichts treffen?
Vader kann nur einmal: Vader konnte das Feuer kein zweites mal mit der Macht ausmachen, jetzt konnte er das zweite Schiff auch nicht mehr mit der Macht am Boden halten
Mit dem Lichtschwert durchbohrt werden ist mittlerweile wohl nicht mehr tödlich - armer Qui Gon - eigentlich stirbt keiner mehr in Star Wars, jedenfalls nicht von den bösen.
Die Plotholes sind so groß in dieser Serie.. Wer schreibt das und wird der dafür bezahlt? Wenn ja, dann mach ich es künftig für 5 Euro weniger.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
18.06.2022 18:11 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 422 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Bis jetzt finde ich die Serie echt gut, freu mich schon auf die nächste Serie aus dem Star Wars-Universum "The Book of Reva".

(Kleiner Scherz, bitte nicht.)

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN