Anzeige
Anzeige
Anzeige

Obi-Wan Kenobi

Reviews Details Trailer Galerie News
One-Man-Show

Obi-Wan Kenobi Review

Obi-Wan Kenobi Review
0 Kommentare - 23.06.2022 von DrStrange
In dieser Userreview verrät euch DrStrange, wie gut "Obi-Wan Kenobi" ist.
Obi-Wan Kenobi

Bewertung: 3.5 / 5

SPOILER VORAUS !

Im Großen und Ganzen habe ich mich von der Serie ganz gut unterhalten gefühlt. Wie immer bei solchen Disney Produktionen, unterschreitet man nie ein gewisses Qualitätslevel, warum ich die Serie auch nicht wirklich abstrafen könnte. Gerade der visuelle Schauwert, war wieder auf recht hohem Niveau und weit über solch Durchschnittskram, welchen uns Netflix gerne als "the next big thing" verkaufen will.

Trailer zu Obi-Wan Kenobi

Wie eigentlich erwartet, war das große Highlight natürlich Ewan McGregor als Obi-Wan. Zum Glück hat man hier nie gezögert oder an eine Neubesetzung gedacht. Alleine seine Performance trägt die Serie schon fast alleine und das ist noch nicht mal ungewöhnlich, da McGregor grundsätzlich jeden Film (oder Serie) mit Leichtigkeit auf ein höheres Level hieven kann.

Das eigentliche Dilemma der Serie ist aber die Handlung. Dadurch das man es hier mit einem Prequel zu tun hat, bleibt leider die Spannung auf der Strecke. Zwar nicht per se uninteressant, wenn man noch Lücken im Star Wars Universum füllen will, aber zumindest fragwürdig ob es die Serie denn wirklich gebraucht hätte. So bekommt man in der letzten Folge also einen Kampf zwischen Obi-Wan und Vader, welcher mehr von "ächz-stöhn" und "schnauf-schnauf" geprägt ist, als das man hier von einem mitreissenden oder gar epischen Duell sprechen kann. Das große Problem ist einfach, das man weiß, das keiner der Kontrahenten wirklich sterben wird. Der Schauwert ist durchaus gegeben und trotzdem ist es einfach mehr Fast-Food als eine nahrhafte Mahlzeit.

Ähnlich verhält es sich mit Nebenfiguren und deren Status. So wirklich will da keine Spannung oder ein tiefliegenderes Interesse aufkommen, da man sich bewusst ist, diese Figuren haben in den Hauptfilmen keine Bewandtnis. Also ist auch deren weitere Zukunft schon als obsolet anzusehen. Gerade die Dame von der Inquisition (Reva ?) ist auch noch so seltsam schräg inszeniert, das man doch des öfteren ein Kopfschütteln nicht vermeiden kann. Irgendwo wollte man hier eine starke Frauenfigur, die aber innerlich zerrissen, zwischen melodramatisch und manisch-depressiv in einem ausgeprägten Größenwahn am Ende einen Twist bekommen darf... Häh ? Das ist einfach schlecht geschrieben. Manchmal sollte man Character-Arcs einfach bodenständig und simpel halten.

Einzig Vivien Lyra Blair als junge Leia, fand ich im Gesamtpaket ganz charmant. Keine Superlativen, aber für so eine junge Darstellerin doch recht gut in Szene gesetzt.

Ich weiß einfach nicht wohin die Reise hier weitergehen soll. Alleine als am Ende noch der junge Luke ein wenig durchs Bild hüpfen darf, zeigt eigentlich wieder, das Disney sich hier weiterhin an der Skywalker-Saga verkrampft festkrallt wie ein Ertrinkender ein einem Stück Holz. Solange man sich hiervon nicht endlich lösen kann, sehe ich schwarz für das Franchise. Bei mir setzen definitv schon die ersten überdrüssigen Abnutzungserscheinungen ein und eigentlich bin ich froh das die Serie nun aus ist. Leider erwartet uns gefühlt in ein paar Wochen die nächste Star Wars Serie. Irgendwie ist das auch nicht Lösung, die Kinofilme nun zu reduzieren, nur um dann alle paar Wochen eine neue Serie zu veröffentlichen.

Eine zweite Staffel von Obi-Wan möchte ich definitv nicht mehr sehen. Dies sollte wirklich eine abgeschlossene Mini-Serie bleiben, da zu dieser Figur nun alles gesagt und erzählt ist. Alles was nun kommen würde, wäre arg kontraproduktiv für den kompletten Kanon des Franchises.

Wie zu Beginn aber erwähnt, fühlte ich mich trotz all der Schelte doch recht solide unterhalten. Aber dies ist so ziemlich fast der alleinige Verdienst von Ewan McGregor und nicht weil Disney hier sein Franchise so toll im Griff hat. Im Vergleich zu "The Book of Boba Fett" würde ich sagen, hat man sich hier wieder ein wenig verbessern können.

Daher habe ich mal die Spendierhosen an und vergebe für Ewan McGregor

7 von 10 Punkten

Obi-Wan Kenobi Bewertung
Bewertung des Films
710

Weitere spannende Reviews

The Umbrella Academy Review (Redaktion)

Staffel 3 rockt die Hütte!

Poster Bild
Kritik vom 24.06.2022 von Moviejones - 4 Kommentare
The Umbrella Academy ist endlich mit Staffel 3 auf Netflix zurück, und das erneut großartig! Die Ergänzung der schrägen Hargraves-Superheldenfamilie mit ihrer Alter Ego-Familie, der Sparrow Academy dank (wieder einmal) versauter Zeitlinie, sorgt für gehörig Frische, un...
Review lesen »

Obi-Wan Kenobi Review

Userreview von FlyingKerbecs

Poster Bild
Kritik vom 22.06.2022 von FlyingKerbecs - 0 Kommentare
Review der Serie (oder Staffel 1, falls es weitere geben wird, was ich weder glaube noch hoffe) Obi-Wan ist die bisher einzige der neuen Star Wars Serien, auf die ich mich (sehr) gefreut und natürlich auch gewisse Erwartungen gehabt habe. Der erste Trailer (oder was es der Teaser? Hab jedenfal...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN