Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Serientagebuch...
Fate - The Winx Saga gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Fate - The Winx Saga (2021 - ????)

Eine Serie von: Brian Young mit Abigail Cowen und Hanna van der Westhuysen

USA2 StaffelnNetflixDrama, Fantasy

Fate - The Winx Saga Inhalt

Fünf ungleiche Freunde besuchen das magische Internat Alfea in der Otherworld. Dort müssen sie lernen, die Magie zu beherrschen, während sie gleichermaßen den Herausforderungen entgegentreten müssen, denen Teenager eben so begegnen: Liebe, Rivalität und Monster, die ihre Existenz bedrohen.

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Fate - The Winx Saga und wer spielt mit?

Originaltitel
Fate - The Winx Saga
Genre
Drama, Fantasy
Staffeln
2 (6 Episoden)
Streaming
Netflix
Erfinder
Land
USA
TV-Sender
Netflix
Premiere
22.01.2021
Start-DE
22.01.2021

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
03.02.2021 22:49 Uhr | Editiert am 03.02.2021 - 22:49 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.493 | Reviews: 32 | Hüte: 339

Staffel 1

Hatte irgendwie Interesse entwickelt nach der Review von Moviejones. Der Trailer war nett, also habe ich mir die erste Staffel angesehen.

Positiv:

Die ersten sechs Folgen bauen eine gute Spannmung auf und halten diese bis zum Ende hoch. Auch gut, dass die Serie nicht so aufgebläht wirkt und es nur sechs Folgen gibt. Mehr Folgen bedeuten auch weniger Spannung und weniger Wind in den Segeln, aber gerade einer solchen Serie tut dieses Tempo gut. Auch die Charaktere sind spannend und geheimnisvoll, und die Protagonisten sind sympathisch, alle auf ihre Weise.

Negativ:

Die Logik ist leider oft ein Problem. Charaktere, allen voran Bloom, handeln oftmals ziemlich dumm und naiv. Zum Beispiel ist es unlogisch, dass Bloom Rosalind befreit, obwohl sie erfahren hat, dass Rosalind ihr Dorf ausgelöscht hat. Auch unlogisch finde ich Rosalind selbst. Rosalind meit, sie wüsste mehr als andere und sie sei auf der Guten Seite. Aber weshalb tötet sie dann die Guten? Damit kommen wir auch zum Ende der letzten Folge: Da beginnt man gerade, Farah Dowling zu mögen, und schon wird sie umgebracht, einfach so, mir nichts dir nichts. Das ist ein echt unpassendes Ende, zumal sich zwischen Bloom und ihr gerade eine etwas größere Bindung aufgeabut hat. Das ist nicht nur gemein, sondern einfach nur doof. Ich hasse solche Sachen.

7/10 Punkte

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Smiii : : Moviejones-Fan
01.02.2021 17:09 Uhr
0
Dabei seit: 21.07.11 | Posts: 29 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich gehe mit der Kritik der Redaktion mit. Spannend, schnell in der Progression (manchmal ist das gut, manchmal eigenartig), interessant, witzig, manchmal etwas vorhersehbar oder fraglich ob der Aktionen..! Aber aufgrund der Kürze der Staffel mit 6 Folgen nicht langatmig, sodass Langeweile aufkommen könnte, denn das tut es nicht. Am Ende war ich sogar enttäuscht, dass es zu Ende war und hätte mir gleich noch 4 Folgen bis zum Ende der Staffel mit diesem Tempo in der Entwicklung gewünscht. Ich will mehr!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MarieTrin : : Mrs. Justice
25.01.2021 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.875 | Reviews: 27 | Hüte: 43

Ich habe mir die Serie am 24. Januar 2021 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Netter Ansatz und zumindest der Versuch, Charaktere nicht strikt Gut und Böse zuzuordnen. Gelingt nicht immer, aber man kann es positiv anrechnen. Die Magie ist optisch nett dargestellt und die Handlung bietet Potential für weitere Staffeln. Allerdings hätte eine Folge mehr der Staffel gut getan. Die Zeitsprünge zwischen verschiedenen Episoden sind etwas irritierend, ob es jetzt Tage, Wochen oder vielleicht Monate (?) sind. Der Fokus liegt auf der Grundhandlung und den zwischenmenschlichen Komplikationen. D. h. Teenager-Ängste, Beziehungsdramen. (Viel) weniger davon und ein paar Erklärungen mehr zu der Welt hätten mir mehr gefallen. Oder etwas mehr vom College, Informationen zu den "Burned Ones", andere Reiche neben Solaria.... es wird alles immer kurz in den Raum geworfen, um dann entweder die Protagonistin Bloom fragwürdige Entscheidungen treffen zu lassen oder das neuste Elend in der Beziehung zwischen Stella und Skye zu zeigen. Zu viel Drama, zu wenig aus der Welt gemacht.

Meine Bewertung
Bewertung

Que la loi soit avec toi!

Forum Neues Thema
Anzeige