Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Serientagebuch...
Die Borgias - Sex. Macht. Mord. Amen. gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Die Borgias - Sex. Macht. Mord. Amen. (2011 - 2013)

Eine Serie von: Neil Jordan mit Jeremy Irons und David Oakes

Kanada/USA3 StaffelnDrama, Historie
Alle 3 Trailer

Die Borgias - Sex. Macht. Mord. Amen. Inhalt

An der Wende zum 16. Jahrhundert sind die Borgias, eine italienische Dynastie spanischen Ursprungs, auf dem besten Wege, die Spitze der römisch-katholischen Kirche zu erklimmen. Familienoberhaupt Rodrigo Borgia (Jeremy Irons), ein ambitionierter, intriganter Kleriker, wird im Jahr 1492 durch Simonie und Bestechung und mit tatkräftiger Hilfe von Sohn Cesare (François Arnaud) zum neuen Papst gewählt. Damit zieht er den Zorn seiner Rivalen im Kardinalskollegium des Vatikan auf sich, vor allem den von Erzfeind Giuliano della Rovere (Colm Feore), der sich fest vornimmt, ihn zu entthronen. Unterstützt von seiner Familie, dehnt Rodrigo - oder Papst Alexander VI., wie er nun offiziell heißt - seinen Einfluss derweil immer weiter aus und stärkt seine Position, indem er Bündnisse mit anderen europäischen Mächten schließt.

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Die Borgias - Sex. Macht. Mord. Amen. und wer spielt mit?

Originaltitel
The Borgias
Genre
Drama, Historie
Staffeln
3 (36 Episoden)
Erfinder
Land
Kanada/USA
TV-Sender
Showtime
Premiere
03.04.2011
Start-DE
09.11.2011
Die Serie ist beendet oder eingestellt worden.

Staffeln & Episoden

FolgeEpisodentitelErstausstrahlung
S02E01 Das Kabinett des Schreckens / The Borgia Bull 13.12.2012

Nachdem der Rodrigo Borgia aka Papst Alexander VI. (Jeremy Irons) auf Schritt und Tritt im Weg stehende Kardinal Giuliano della Rovere (Colm Feore) auf recht uncharmante Weise vorerst zum Schweigen gebracht wurde, schwört Rodrigo seine sich ständig in die Haare geratenden Söhne Kardinal Cesare (Francois Arnaud) und Juan (David Oakes), Anführer der päpstlichen Streitkräfte, auf den Zusammenhalt der Familie ein. Und auf das, was nun seine Ziele sind: Rache an den Feinden der Borgias und die Erneuerung Roms. Zu letzterem gehört für ihn, Rom das wieder zu geben, was der heiligen Stadt seiner Meinung nach schon lange fehlt: Freude.

Also plant Rodrigo ein großes, teures Fest für das Volk nach dem Vorbild alter Kulturen mit Vergnügungen wie einem Pferderennen und Maskenball. Als Sinnbild für das Freudenfest lässt Rodrigo einen großen hölzernen Stier, angelehnt an das Wappenzeichen der Borgias und den heiligen Stier der Isis, von der hübschen jungen Vittoria (Jemima West) bauen, die sich als Mann verkleidet, um als Handwerkslehrling durchzugehen.

Als Giulia (Lotte Verbeek) bemerkt, dass Rodrigo ihr gegenüber genauso wenig treu ist wie er es Vanozza (Joanne Whalley) gegenüber war, findet sie mit Hilfe von Vanozza einen eigenwilligen Weg, damit umzugehen...

Derweil versucht der französische König Charles VIII. (Michel Muller), dem Rodrigo Neapel überlassen hat, das Beste aus seiner Lage in der von Pest und Cholera heimgesuchten Stadt zu machen, deren faulige Dämpfe auch ihn nicht verschont haben - und interessiert sich zum Leidwesen von Prinz Alfonso (Augustus Prew) vor allem für die Folterkammer seines neuen Regierungssitzes.

S02E02 Paolo 13.12.2012

Der Papst (Jeremy Irons) wandelt verkleidet zusammen mit Giulia (Lotte Verbeek) und Vittoria (Jemima West) durch die Straßen Roms und ist entsetzt von der vorherrschenden Armut - und der Massen an Tauben. Gegen beides plant er vorzugehen. So lässt er die für die Unterstützung der Armen zuständige Kurie von Vanozza (Joanne Whalley) prüfen, sehr zum Missfallen von dem dafür zuständigen Kardinal Versucci (Vernon Dobtcheff).

Derweil taucht Paolo (Luke Pasqualino), der junge Vater von Lucrezias (Holliday Grainger) Baby und ihre große Liebe in Rom auf und sucht nach ihr. Tatsächlich treffen sie sich zufällig und später verabredet, wenigstens ein einziges Mal will Paolo seinen Sohn sehen und eine Nacht mit ihr verbringen - dieses Ansinnen hat jedoch furchtbare Konsequenzen...

S02E03 Die Macht der Täuschung / The Beautiful Deception 13.12.2012

Lucrezia (Holliday Grainger) will ein christliches Begräbnis für Paolo (Luke Pasqualino) und findet, da sie den Mörder anhand eines Hinweises zu erkennen glaubt, einen Weg, dies auch durchzusetzen und sich an einem der Mörder zu rächen. Derweil geht es Kardinal Giuliano della Rovere (Colm Feore) dank eines Kapuzineräffchens, das nun wegen seiner Vergiftungserfahrung als Vorkoster fungiert, wieder besser und er verbündet sich mit den Kapuzinermönchen, um seine Rache am Borgia-Papst (Jeremy Irons) zu planen, denn diese sind dem Papst auch nicht gerade wohlgesonnen.

Apropos neue Bündnisse - der französische König Charles VIII. (Michel Muller) verbündet sich mit Giovanni Sforza (Ronan Vibert) und seiner Cousine Caterina Sforza (Gina McKee), um sich mit ihrer Heereskraft am Papst rächen und in Rom einmarschieren zu können. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht... und: Cesare (Francois Arnaud) entdeckt Vittorias (Jemima West) Geheimnis und Juan (David Oakes) soll sich endlich für eine adlige Frau für seine von seinem Vater angeordnete Hochzeit entscheiden.

S02E04 Die Kunst der Rache / Stray Dogs 20.12.2012

Micheletto (Sean Harris) hat schlechte Nachrichten für Cesare (Francois Arnaud) - und dieser hält recht bald schon etwas in den Armen, was ihn Rache schwören lässt. Rache an den Franzosen, vor allem ihrem skrupellosen Spähertrupp. Er lässt Micheletto ein paar herrenlose Söldner in Rom aufspüren und gründet damit seine eigene kleine maskierte Vendetta-Gruppe - und erinnert damit ein wenig an die Musketiere oder auch Zorro. Recht bald schnappt er sich die Spähertruppe und presst per Folter ein paar von denen, die er am Leben gelassen hat, noch ein paar nützliche Infos heraus...

Derweil tun sich einige Regenten aus Venedig, Milano und Mantua zusammen und bitten den Borgia-Papst (Jeremy Irons) darum, sich mit ihnen gegen die Franzosen zu verbünden, die wüst durchs ganze Land ziehen und ihr Enttäuschung, Rom nicht eingenommen zu haben, am Rest von Italien auslassen. Überraschend ist vor allem die neue Dame an der Seite des Herzogs von Milano, Ludovico Sforza (Ivan Kaye) - denn mit ihr hat Rodrigo schon einmal das Bett geteilt...

Während der Abwesenheit des Papstes, der die Verbündeten begleitet, besetzt Lucrezia (Holliday Grainger) den päpstlichen Thron und setzt ihre und Giulias (Lotte Verbeek) Wünsche, sich um die Armen zu kümmern, gegen die Kardinäle der Kurie durch...

S02E05 Im Bett des Feindes / The Choice 20.12.2012

Cesare (Francois Arnaud) soll Caterina Sforza (Gina McKee) nach Rom bringen - freiwillig oder in Ketten. Doch der Borgia-Papst (Jeremy Irons) baut natürlich auf Cesares Charme. Doch der Spieß dreht sich um, und schnell ist fraglich, wer hier eigentlich wen um den Finger wickelt... doch es kommt anders als gedacht. Micheletto (Sean Harris) sieht bei dieser Gelegenheit seine Mutter wieder sowie Augustinus, durch dieses Aufeinandertreffen wird etwas über Micheletto und seine Vergangenheit offenbar.

Rodrigo reist derweil nach Florenz und stattet dem Hause Medici einen Besuch ab. Und immer noch ahnt Rodrigo nichts von der Verschwörung, die sich hinter seinem Rücken zusammen braut.

Lucrezia (Holliday Grainger) durchstreift derweil erfolgreich mit Giulia (Lotte Verbeek) die Bordelle Roms auf der Suche nach sündigen Kardinälen der Kurie - denn Wissen ist Macht... 

Ein einschlagender Blitz sorgt zudem in Florenz für eine katastrophale Tragödie, die Rodrigo als mahnendes Zeichen Gottes wertet.

S02E06 Diebe und Lügner / Day of Ashes 20.12.2012

Zurück in Rom nach dem Blitzeinschlag in Florenz müssen auch die Kardinäle die neue Frömmigkeit des Borgia-Papstes (Jeremy Irons) teilen und dank ausgerufener Fastenzeit sich mit Sardinen begnügen. Cesare (Francois Arnaud) kehrt ebenfalls zurück und beichtet seinem Vater seine misslungene Mission - dieser sieht nur einen Ausweg, um Verbündete zu gewinnen: Lucrezia (Holliday Grainger) soll wieder heiraten. Ihre Weigerung stößt auf taube Ohren.

Giulia (Lotte Verbeek) und Vanozza (Joanne Whalley) haben einen Platz für das neues Waisenhaus gefunden und nutzen ihr Wissen, um bei den Kardinälen der Kurie das nötige Geld für die Herrichtung locker zu machen. 

Derweil macht Bruder Girolamo Savonarola (Steven Berkoff) in Florenz gewaltig Stimmung gegen die De Medicis und den Papst, neben Hasspredigten stellt er sich zudem selbst als Prophet dar. Das bringt Rodrigo auf eine Idee, wie man sich dieses Problems entledigen kann. Cesare hat wiederum eine Idee, wie man an das Gold des Vatikans herankommen kann, das die De Medicis gerade mit allen anderen Geldern ihrer Bank in ganz Italien umverteilen, um es in Sicherheit zu bringen.

Und nicht zu vergessen das den Borgias noch unbekannte Problem: Kardinal Della Rovere (Colm Feore), der seinen todesbereiten Attentäter auf seine Mission vorbereitet...

S02E07 Die Belagerung von Forli / The Siege at Forli 21.12.2012

Da Cesare (Francois Arnaud) mit seiner Mission gescheitert ist, macht es der auf Spanien zurückgekehrte Juan (David Oakes) nun auf seine Art und belagert  Forli, den Sitz von Caterina Sforza (Gina McKee), um sie gewaltsam zu zwingen, vor dem Papst (Jeremy Irons) das Knie zu beugen. Beim Treffen der Anführer der verfeindeten Fronten schnappt sich Juan Caterinas Sohn Benito (Noah Silver) und versucht nun, sie durch dessen Folterung vor ihren Augen zur Kapitulation zu erweichen.

Derweil ergibt sich zwischen Lucrezia (Holliday Grainger) und Raffaello (Tom Austen) ein kurzer, inniger Moment, doch als Vanozza (Joanne Whalley) erfährt, auf wen sie ihr Auge geworfen hat, macht sie ihr klar, dass Rodrigo einer Borgia niemals erlauben werde, den zweitgeborenen Bruder statt des Erstgeborenen zu heiraten.

Cesare hätte eigentlich allen Grund, seinen Bruder vor einer drohenden Gefahr zu warnen - doch er unterlässt es. Der Papst schickt Cesare los, sich um den fanatischen Mönch Savonarola (Steven Berkoff) und dessen schnell wachsender Kinderarmee zu kümmern, doch dieser lässt sich nicht einschüchtern.

S02E08 Der feige Held / Truth and Lies 21.12.2012

Juan (David Oakes) kehrt von der gescheiterten Belagerung mit einer Beinverletzung zurück und stellt sich als heldenhaften Anführer der Belagerung dar, der überrascht worden sei. Er beschwert sich bei seinem Vater Rodrigo (Jeremy Irons) über seinen Bruder, ihn nicht gewarnt zu haben. Cesare (Francois Arnaud) deutet dafür ihm gegenüber an, dass er mehr Wahres über die Belagerung weiß, als Juan glaubt...

Cesare sorgt schließlich dafür, dass der Papst die Wahrheit über Forli erfährt, doch Juan gelingt es, den Papst zu überzeugen, dass er dennoch weiter Kommandant der päpstlichen Truppen bleiben kann. Vanozza (Joanne Whalley) macht derweil Lucrezia (Holliday Grainger) klar, dass sie beides haben könne - den einen heiraten, den Bruder heimlich lieben. Lucrezia lässt sich darauf ein und verbringt zum einen eine Nacht mit Raffaello (Tom Austen) und bejaht zum anderen den Hochzeitsantrag des Erstgeborenen Prinz Calvino aus Genua (David Alpay).

Bezüglich Savonarola (Steven Berkoff) schickt der Papst Cesare erneut nach Florenz, ausgestattet mit der Vollmacht, ihn der Ketzerei anzuklagen. Kardinal Della Roveres (Colm Feore) Cantarella-Training seines jungen Attentäters ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen, doch ein Problem bleibt - sie müssen den Mundschenk des Papstes, Bruder Bernardino (John Arthur), loswerden, damit er dessen Stelle einnehmen kann...

S02E09 Der verlorene Sohn / World of Wonders 21.12.2012

Cesare (Francois Arnaud) lässt sich in Florenz von Machiavelli (Julian Bleach) anhand einer Hexenverbrennung darüber belehren, wie es Savonarola (Steven Berkoff) schafft, dass die Menschen ihm folgen, obwohl er fordert, dass sie ihre Reichtümer und irdischen Tändeleien dem Feuer übergeben: indem er ihnen Angst vor der Hölle macht und andererseits ein besseres Leben nach dem Tod verspricht, wenn sie sich "gläubig" erweisen. Glauben könne man nur mit Glauben bekämpfen - also fordert Cesare Savonarola zu einem Gottesurteil heraus, um zu beweisen, ob er wirklich ein Prophet oder doch nur ein Hexer ist. In Rom exkommuniziert ihn derweil der Papst (Jeremy Irons).

Der Prinz von Genua (David Alpay) zieht zur Freude Lucrezias (Holliday Grainger) seinen Hochzeitsantrag zurück und lässt seinen Bruder um Lucrezia werben - Rodrigo gefällt das natürlich gar nicht. Juans (David Oakes) Beinwunde wie auch seine Syphilis-Erkrankung verschlimmern sich immer mehr, und so flüchtet er sich in den Opiumrausch, um den Schmerz zu ertragen.

Scheinbar ist Bruder Bernardino (John Austen) beim Angeln umgekommen, also braucht der Papst einen neuen Vorkoster. Unter den Bewerbern ist auch ein junger Franziskaner-Mönch namens Antonello (Jesse Bostick)... Giulia (Lotte Verbeek) schafft es derweil, den Papst zum Ende der Fastenzeit zu überreden und statt dessen ein Tauffest für Lucrezias Baby Giovanni zu veranstalten - doch die Feierlichkeiten eskalieren, als Juan vom Rausch benebelt gefährlich die Kontrolle verliert...

S02E10 Geständnisse / The Confession 21.12.2012

Rodrigo Borgia (Jeremy Irons) lässt ganz Rom auf der Suche nach Juan (David Oakes) durchkämmen, als man ihn nicht findet und sein Tod vermutet wird, durchstreift er zusammen mit Vanozza (Joanne Whalley) schließlich selbst die Leichenhäuser, wo Juan denn auch gefunden wird. Als weder Cesare (Francois Arnaud) noch Lucrezia (Holliday Grainger) all zuviel Trauer zeigen, herrscht Streit im päpstlichen Heim.

Derweil hat Lucrezia auf einen weiteren Bewerber für sie ein Auge geworfen, den jungen Prinz Alfonso von Aragon (Sebastian De Souza), und will ihn auch heiraten. Cesare findet einen Weg, das so nötige Geständnis vom nach Rom geschleppten Savonarola (Steven Berkoff) zu bekommen, obwohl dieser trotz Folter nicht sich als Ketzer bekennen will, und so endet dieser letztendlich auf dem Scheiterhaufen.

Rodrigo, durch Juans Tod schon halb gebrochen, wird noch tiefer getroffen, als er erfährt, wer der Mörder von Juan ist und Cesare bekommt endlich seinen Willen, den Kardinalsmantel ablegen zu dürfen. Rodrigo weigert sich zuerst, loszulassen und seinen Sohn Juan verbrennen zu lassen, findet dann aber einen sehr eigenwilligen Weg, ihn doch noch zur letzten Ruhe zu betten. Als es für Rodrigo kaum noch schlimmer kommen kann - kommt es jedoch noch schlimmer...

#1 #2 #3
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
16.01.2013 02:35 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 953 | Reviews: 12 | Hüte: 4
Die Serie ist meiner Meinung nach unnötig. Die deutsche Produktion, die als 6 - Teiler auf ZDF lief, war um einiges besser. Besser besetzt, besser inszeniert etc.
Forum Neues Thema
AnzeigeN