Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Serientagebuch...
Star Wars - The Mandalorian gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Star Wars - The Mandalorian (2019 - ????)

Eine Serie von: Jon Favreau mit Pedro Pascal und Gina Carano

USA2 StaffelnAction, Science Fiction
Alle 3 Trailer

Star Wars - The Mandalorian Inhalt

Ein mandalorianischer Kopfgeldjäger erhält einen Auftrag, den sonst niemand annehmen möchte.

Ausblick "Star Wars - The Mandalorian" Staffel 2 - Wie geht es weiter?

Nach der viel kritisierten neuen Star Wars-Film-Trilogie kann sich zumindest Star Wars - The Mandalorian vieler Fans erfreuen, bei denen die erste Star Wars-Realserie von Disney+ wahrlich gut angekommen ist. Flux war Staffel 2 dann auch klar, und um diese geht es denn auch in unserem Überblick. Also Spoilerwarnung für alle, welche die erste Season noch nicht kennen. Wir updaten den Ausblick natürlich mit jeweils neu eintrudelnden Infos.

Wann startet "Star Wars - The Mandalorian" Staffel 2?

Früh wurde nach der Verlängerung von Star Wars - The Mandalorian mit einer weiteren Season auch gleich der anvisierte Start für den Herbst 2020 angekündigt - und etwas später für Oktober etwas genauer spezifiziert. Da alle Episoden von Staffel 2 vor dem Shutdown wegen der COVID-19-Pandemie abgedreht waren (siehe Setbild ganz unten), muss nur noch die Postproduktion fertiggestellt werden. Bis dato hoffen alle, dass dies bis Oktober auch gelingt.

"The Mandalorian" Staffel 2 - Episoden

Kurz ging ein Gerücht um, dass alle neuen acht Episodentitel geleakt worden seien, aber beim Gerüchtestatus der unwahrscheinlichen Art blieb es bisher auch. Offiziell sind weder die Episodenanzahl noch die Titel für Star Wars - The Mandalorian Staffel 2 bekannt.

Mehr erfahren
Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Star Wars - The Mandalorian

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Star Wars - The Mandalorian und wer spielt mit?

Originaltitel
Star Wars - The Mandalorian
Genre
Action, Science Fiction
Staffeln
2 (8 Episoden)
Erfinder
Land
USA
TV-Sender
Disney+
Premiere
12.11.2019
Start-DE
24.03.2020

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
91 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Z-Day : : Moviejones-Fan
18.05.2020 18:39 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 124 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich habe mir die Serie am 18. Mai 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Season 1 Disney+

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.05.2020 23:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.867 | Reviews: 4 | Hüte: 315

@ Darth Optimus13:

Ich kann nur hoffen und beten, das er in Zukunft die Zügel an Star Wars übernehmen. Von mir aus, kann Imperatorin Kennedy für die Budget zuständig sein. Aber die gute Frau sollen fern von Star Wars und Einmischung entbunden werden. Selbst bei den Gespräche, als hieß es über Lucas selbst zu sprechen, kam sie schon mit Themen, die nichts mit Lucas zu tun hat...

hehehe,. Die böse verlieren immer,. Aber dafür sind die die beste Superhelden mMn. Und den Name Darth Optimus13 passt doch zu dir, als Sith Fans laughing

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
12.05.2020 23:08 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.283 | Reviews: 2 | Hüte: 83

@Chris

Ich dachte mir auch, dass es vielleicht etwas für die Zukunft bedeuten könnte, dass Filoni in dem Feature der absolute Star ist? Fast so, als möchte man zeigen, was er alles weiß und man vorhat, ihn für eine noch wichtigere Rolle in Position zu bringen.

Übrigens: ich finde es toll, dass du mich mit "Darth" ansprichst. ^^

One does not simply walk into Mordor.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.05.2020 22:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.867 | Reviews: 4 | Hüte: 315

Filoni hat ein unglaubliches Wissen und Verständnis über Star Wars. Der Mann braucht einen höheren Posten - Chief Creative Director am besten.

@ Darth Optimus13:

Das kann ich nur schön unterzeichnen. Ich habe mir das ganze auch gesehen. Die Regisseur/in haben zwar auch bewiesen, das die Liebe an Star Wars haben. Aber keiner von den, konnte Filoni das Wasser reichen. Selbst Jon F. Der das ganze überwacht, ist mMn Filoni der bessere Typen mit Star Wars wissen. Und das war auch keine Zufall, wieso George Lucas ihn damals für die Clone Wars ausgewählt hat und ihn beauftragt hat, das zu tun. Der Mann ist sehr gut. Bisher ist er nach Lucas selbst, der Star Wars Universum richtig verstanden hat, was eiglt Lucas vor hatten und getan hat und wie sich Star Wars weiter entwickeln kann...

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
12.05.2020 21:57 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.283 | Reviews: 2 | Hüte: 83

Ich bin etwas im Verzug, aber jetzt möchte ich ein paar Worte über die ersten beiden Folgen der Behind the Scenes Dokumentation verlieren.

Folge 1 handelte von den 5 Regisseuren und ihrem Verhältnis zu Star Wars. Besonders gut gefallen haben mir dabei Dave Filoni und Deborah Chow. Auch Taika Waititi, der wirklich zum Brüllen komisch ist. ^^

Das Hauptaugenmerk möchte ich aber auf Folge 2 legen, in der das Vermächtnis von Star Wars und George Lucas thematisiert wird. Erneut ist es dabei Dave Filoni, der mit einem langen Monolog beeindrucken kann. Jedem, der sich für Star Wars interessiert, kann ich wärmstens empfehlen, sich das anzuschauen. Filoni hat ein unglaubliches Wissen und Verständnis über Star Wars. Der Mann braucht einen höheren Posten - Chief Creative Director am besten.

One does not simply walk into Mordor.

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
09.05.2020 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 580 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Ich habe mir die Serie am 09. Mai 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Besser wie die letzte Triology

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
04.05.2020 09:17 Uhr | Editiert am 04.05.2020 - 09:19 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.136 | Reviews: 0 | Hüte: 38

Ich habe mir die Serie am 03. Mai 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Nach Episode 8 bleibts bei meiner Bewertung von 4,5 Sternen.

An die "andere" Musik musste ich mich gewöhnen, finde ich jetzt aber super und passt hervorragend zum Grundtenor der Serie. Es gab zwei Episoden die etwas langatmig waren (ich glaube 5 und 6), aber den Rest fand ich durchweg stark. Mando’s alte Crew fand ich mega nervig und unsympathisch (Folge 6?), aber das soll wohl im Kontrast dazu stehen, zu was für einem Menschen sich Mando entwickelt hat.

Die letzten beiden Episoden fand ich sehr gut. Die Serie nimmt sich sehr ernst, wirkt geerdeter als das übrige Star Wars und wirkt wie ein moderner SciFi-Western (gefällt mir sehr). Der Humor ist perfekt gestreut und kommt zum richtigen Zeitpunkt (z.B. Episode 8: die Trooper und ihre Zielübungen^^ so gut oder IG).

Fazit: OT? PT? ST? PPT? Egal: Ich freu mich auf weitere Staffeln Mandalorian. Zusammen mit The Clone Wars, dürfte das das beste sein, was im Bezug auf Star Wars seit Jahrzehnten um die Ecke kam.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.05.2020 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.158 | Reviews: 32 | Hüte: 506

@Optimus13
Damit sind wir uns dann endlich mal wieder zu 100 % einig smile

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
02.05.2020 15:11 Uhr
1
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.283 | Reviews: 2 | Hüte: 83

@Duck-Anch-Amun

Genau so sehe ich das auch. Folge 4 führte immerhin Cara Dune ein; Folge 5 spielt zwar auf Tatooine, was viele sicherlich freuen könnte, trägt sonst aber nichts zur Story bei; Folge 6 ist zwar cool inszeniert, führt aber eine ganze Crew ein, die erstens nicht wirklich sympathisch ist und zweitens dann auch nicht weiter vorkommt.

Dies finde ich dann doch schon ziemlich schwach.

Ja, schon etwas. Ich habe zwar geschrieben, dass ich gerne etwas längere Folgen hätte, aber dabei sollte halt nicht noch mehr Filler beinhalten. Insgesamt ist der Durchhänger in der Mitte der Staffel mein Haupkritikpunkt - die erste Staffel ist somit wirklich gut und die Serie hat echt Potential, aber sie ist eben noch nicht herausragend.

Für Staffel 2 erhoffe ich mir dann mehr "Mandalorian"-Inhalte, denn dies kam mir als reiner Film-Kenner doch zu kurz.

Ich als jemand, der mit der mandalorianischen Kultur ziemlich gut vertraut ist, sehe das ebenfalls so. Zu den besten Szenen der Staffel zählen für mich die Untergrund-Szenen mit den anderen Mandalorianern. Ich hoffe auf mehr davon und würde es auch sehr begrüßen, wenn ein Teil der 2. Staffel auf Mandalore spielen würde - den Planeten haben wir schließlich auch noch gar nicht in Live Action gesehen.

Ich fürchte durch Folge 8 und die Gerüchte jedoch, dass man nun doch bisschen mehr klassische Star Wars-Inhalte in diese realistisch angehauchte Serie einbringen wird.

Ich denke auch, dass es so kommen wird, vor allem durch die Gerüchte um Ahsoka in Staffel 2. So sehr ich die Figur auch mag, ich hoffe, dass die Serie ihre Eigenständigkeit bewahrt. Es muss nicht immer jeder jeden kennen oder treffen, die Galaxis ist groß. Das wird die große Herausforderung für Staffel 2: Man sollte die Handlung ausweiten auf größer angelegte Schauplätze und den Inhalt sinnvoll füllen, neue Erkenntnisse bringen und sich mehr auf das Wesentliche konzentrieren. Dabei sollte aber aufgepasst werden, dass man nicht zu sehr die Elemente aus den Filmen kopiert. Ein bisschen mehr Star Wars? Gerne, aber bitte nicht auf Kosten der Grundprämisse.

One does not simply walk into Mordor.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.05.2020 14:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.158 | Reviews: 32 | Hüte: 506

@Optimus13
Da sind wir auf einer gleichen Wellenlänge und nachdem ich mein Fazit nochmals gelesen habe, stellt ich fest, dass ich ebenfalls auf 4/5 Hüte kam. Damals schrieb ich noch, dass nur 3 von 8 Folgen unnötig seien. Mittlerweile sehe ich dies dann doch kritischer, denn von den 8 Folgen (die ja zudem sehr kurz sind), könnte man 2 komplett streichen (Folge 5+6) und Episode 4 auch nur als Zusammenfassung lesen (ein wichtiger Charakter wird eingeführt) und trotzdem hätte man das gleiche Ergebnis. Dies finde ich dann doch schon ziemlich schwach.

Für Staffel 2 erhoffe ich mir dann mehr "Mandalorian"-Inhalte, denn dies kam mir als reiner Film-Kenner doch zu kurz. Ich fürchte durch Folge 8 und die Gerüchte jedoch, dass man nun doch bisschen mehr klassische Star Wars-Inhalte in diese realistisch angehauchte Serie einbringen wird. Ob dies eine gute Entshceidung sein wird, muss man abwarten.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
01.05.2020 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.585 | Reviews: 27 | Hüte: 272

Folge 8

Ein grandioses Staffelfinale! Und dann dieses schwarze Laserschwert oder was genau es sein sollte. Das macht mir Angst.

Insgesamt hat mich die erste Staffel wirklich total überzeugt. Besonders hervorzuheben sind für mich:

  • Die dichte Atmosphäre, die Star Wars mal aus einer ganz anderen Perspektive zeigt
  • Die Musik ist klasse
  • Die Kämpfe und die Waffen fühlen sich hier viel geerdeter als in den Filmen an, mehr so ernster und realistischer.
  • Mando, Baby-Yoda und auch alle anderen Charaktere und der Droide IG-11

Folgenbewertung:

9/10 Punkte

Staffelbewertung:

9/10 Punkte

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
01.05.2020 19:03 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.283 | Reviews: 2 | Hüte: 83

Folge 8

Ein tolles Staffelfinale und neben Folge 3 die beste Folge der Staffel! Macht definitiv Lust auf die 2. Staffel und ich freue mich schon auf Oktober!

Folge 8 gebe ich 9 von 10 Punkten.

Und somit komme ich zum Gesamtfazit von Staffel 1.

  • Die erste Realserie im Star Wars Universum kann man als durchaus gelungen bezeichnen. Zwar kann kritisiert werden, dass man hin und wieder nach einem roten Faden gesucht hat. Zudem hätten die Folgen ruhig ein bisschen länger ausfallen dürfen. Die Folgen 4 bis 6 waren etwas Filler, auch wenn sie unterhalten konnten. Auch das Problem der Sequel-Trilogie mit der "zu kleinen" Galaxis trifft hier zu. Da hoffe ich auf etwas mehr in Staffel 2.
  • Die Hauptcharaktere sind sympathisch und interessant, allen voran der Mandalorianer und das Kind. Doch auch Cara Dune konnte mich sehr begeistern, ich hoffe, dass sie in Staffel 2 etwas mehr Screetime bekommt.
  • Der Look und die Effekte waren hervorragend und passten ausgezeichnet zur Thematik der Serie.
  • Ich liebe den Soundtrack! Zwar bleibt nur ein zentrales Thema im Kopf, das aber im Kopf bleibt und einen hohen Wiedererkennungswert hat.

Als Durchschnittswert für die erste Staffel scheinen mir 8 von 10 Punkten angemessen.

One does not simply walk into Mordor.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
01.05.2020 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.853 | Reviews: 17 | Hüte: 195

Folge 8

Die letzte Folge hat mir am besten gefallen, sie war von vorn bis hinten genial und zum ersten Mal hab ich richtig Begeisterung gefühlt. Die Anfangsszene mit den 2 Sturmtrupplern war eine der besten Szenen der gesamten Staffel, absolut großartig und auch lustig. IG wieder im Einsatz zu sehen war klasse. Seine Szene auf dem Speeder war einfach der Hammer, dazu auch geile Musik. Überhaupt ist er neben Baby Yoda der Scene-Stealer der Staffel. Und so traurig wie ich über seine Zerstörung bin, so froh bin ich, dass sie so den anderen geholfen hat. Jede Szene in dieser Folge war super. Mando hat endlich seinen Jet-Pack, so geil. Und am Ende, Moff Gideon mit dem schwarzen Laserschwert?? WTF!!!!! laughing

Staffel 1:

Insgesamt hat mir die 1. Staffel gut gefallen. Klasse Cast, sympathische Charaktere, fantastische Effekte, solider Soundtrack, tolle Star-Wars-Referenzen, tolle Story, spannend, teils auch witzig.

Was mich aber nicht über eine Bewertung von 4 Hüten gehen lässt ist, dass die Serie mich überwiegend nicht emotional abholen und bis auf die letzte Folge kaum wirklich Begeisterung auslösen konnte. Ich hoffe, in der Hinsicht kann die 2. Staffel einen draufsetzen.

Als erste Disney+ Original-Serie ist The Mandalorian aber wirklich gut gelungen.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.04.2020 19:17 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.158 | Reviews: 32 | Hüte: 506

@Optimus13
wir können uns ja zivilisiert unterhalten. ;)
Das ja sowieso smile

Zu Darth Maul: Ich weiß ja, dass die Figur ne wichtige Rolle einnimmt, letztendlich werd ich mir die Serien natürlich ebenfalls mal anschauen. Beim MCU schätz ich ja ebenfalls das Universum abseits der Filme, wobei ich bei SW wohl nie auch noch auf die zum Kanon zählenden Comics und Bücher zurückgreifen werde (irgendwann wird es auch zu viel).
Letztendlich bekam die Figur die Rolle nur, weil jeder, auch Hater, sie eben cool fanden. Genau weshalb wir wegen Boba Fett nun eine Mandalorian-Serie haben.

Zu Hayden Christensen: Schön, dass ihm endlich die nötige Anerkennung zukommt. Bis vor Episode 9 hat er z.B. Conventions gemieden, da er immer Angst vor der Reaktion des Publikums hatte. Letztendlich ist und war er nie der beste Darsteller, aber wenigstens hat man ihm "verziehen" so wie man dann in Zukunft auch mal hoffentlich der Darstellerin von Rose mal verzeihen wird.

Zu Kathleen Kennedy kann ich bis jetzt nix sagen, da ich eben ihre Arbeitsweise nicht kenne. Es ist leicht sie zur Buhmacherin zu machen und sie als alleinherrschende Imperatorin zu stilirisieren. Letztendlich wissen wir aber alle nicht, ob dies auch der Wahrheit entspricht. Gerade bei Star Wars müsste es doch einen Raum voller Experten und ehemaliger Mitarbeiter geben. Ich kann mir weiterhin nicht vorstellen, dass Kennedy alles Alleine entscheidet. Letztendlich ist ihre Star Wars-Karriere desaströs und sie müsste folgerichtig ihren Hut ziehen. Auch Feige hat mehrere Regisseure und Darsteller rausgeschmissen (letztends gab es ja noch die Diskussion um Thor), aber trotzem hat er deutlich mehr Positives vorzuweisen. Aber irgendwie hört man nie was von Kennedy in dieser Richtung, weshalb sie scheinbar ne große Lobby im Konzern hat. Verschwörungen lasse ich mal raus.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
25.04.2020 18:49 Uhr | Editiert am 25.04.2020 - 18:53 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.283 | Reviews: 2 | Hüte: 83

@Duck-Anch-Amun

Ohne jetzt auch noch eine Diskussion mit Optimus anzufangen

Eine Diskussion wäre aufgrund ein paar deiner Punkte trotzdem ganz nett, wir können uns ja zivilisiert unterhalten. ;)

Darth Maul ist cool ohne Frage, aber fast so vergessenswert wie Boba Fett wo ein Kylo Ren eine komplexe Figur darstellt.

Auf Episode I bezogen ist das richtig, durch The Clone Wars hat Maul aber extrem an Profil gewonnen. Klar ist das nicht der Verdienst der Prequels, aber der Charakter Maul ist mittlerweile (v.a. durch die neueste CW-Folge) enorm komplex und interessant. Da ich weiß, dass du CW nicht schaust, kann man das Argument so aber stehen lassen. Und ja, Kylo Ren ist eine komplexe Figur und für mich der spannendste Charakter der Sequels.

Witzig sind ja dann z.B. die Planeten: hier muss man die PT klar loben und die ST wird da auch zu Recht kritisiert. Aber im Gegenzug bei Mandalorian: Scheint es niemanden zu interessieren, dass wir uns widerrum fast nur auf Wüstenplaneten befinden

Die Planeten sind nicht die Stärke von The Mandalorian, das sehe ich auch so. Hauptsächlich Wüste, einmal Wald, joa. Ich finde aber, dass dies sehr gut zu dem Western-Style der Serie passt, also ist es zu verschmerzen.

Und die Sache mit Vader: Ein Vader-Klon hätten die Fans bestimmt besser gefunden als ein Klon-Palpatine/Snoke - wer es glaubt^^

Davon habe ich bis jetzt noch nie was gehört und das klingt absolut furchtbar. Wer behauptet, ein Vader-Klon wäre eine gute Idee, ist kein echter/wahrer Fan und gehört in die Müllpresse. ^^

Anakin war nie der Auserwählte, aber sein Eingriffen half, dass die Prophezeiung sich erfüllen konnte.

Hayden Christensen hatte letztens Geburtstag, und die Social Media Accounts von SW haben ihn als "The Chosen One" gewürdigt. Für mich ist er nach wie vor der Auserwählte, da er schlussendlich den Imperator getötet hat. Ich denke, das kann aber jeder für sich unterschiedlich interpretieren.

Verrückt, dass diese Trilogie vom Studio kommt, welches mit dem MCU das Paradebeispiel an Storytelling produzierte.

Und das, mein Freund, liegt daran, dass beim MCU Kevin Feige das Ruder in der Hand hält, ein absoluter Fan und Visionär; und auf der anderen Seite haben wir Kathleen Kennedy, die zwar eine beeindruckende Vita hat, aber keine Ahnung von Star Wars hat und ganz klar die falsche Person ist, um Lucasfilm zu führen. Allein schon die Probleme mit so gut wie jedem Regisseur, den sie selbst zuvor verpflichtet hat.

One does not simply walk into Mordor.

Forum Neues Thema