Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn' (2011)

Ein Film von Steven Spielberg mit Jamie Bell und Daniel Craig (Original: The Adventures Of Tintin)

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Film-Handlung

Jamie Bell ist Tim, der unerschrockene junge Reporter Tim, der immer auf der Jagd nach einer guten Story ist und dadurch in ein Reihe toller Abenteuer verwickelt wird. Der Film entsteht nach einem Drehbuch von Steven Moffat, Edgar Wright und Joe Cornish, und wird von Spielberg, Peter Jackson und Kathleen Kennedy produziert.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(3216) wird gestartet

Filmgalerie zu "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn'"Filmgalerie zu "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn'"Filmgalerie zu "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn'"Filmgalerie zu "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn'"Filmgalerie zu "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn'"Filmgalerie zu "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn'"

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn' Kritik

Auf einem Flohmarkt stolpern Tim (Jamie Bell) und sein treuer Terrier Struppi über ein antikes Modellschiff, genannt "Die Einhorn". Tim wittert seine Chance und kauft das Modell, doch damit gerät er unversehens hinein in ein neues Abenteuer: Durch den Kauf rutscht er ins Visier des Schurken Ivan Iwanowitsch Sakharin (Daniel Craig), der ebenfalls hinter dem Modell ist. In Wahrheit ist das Schiff nämlich eines von drei identischen Modellen, jedes mit einem eigenen Geheimnis. Wer in den Besitz aller drei gelangt, kann das Wrack der vor Jahrhunderten gesunkenen echten "Einhorn" ausfindig machen und damit ein großes Geheimnis lüften. Ohne Absicht finden sich Tim und Struppi also mitten in einem großen Abenteuer wieder, welches sie rund um den Erdball trägt. Schon bald finden die beiden treue Verbündete, darunter Kapitän Haddock (Andy Serkis), Nachfahre des Kapitäns, der einst die "Einhorn" über die Weltmeere steuerte. Und so versuchen Tim, Struppi und Haddock dem fiesen Sakharin immer einen Schritt voraus zu sein - denn der Legende nach kann nur ein echter Haddock das Rätsel endgültig lösen...

Die ganze Kritik lesen
710

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der 'Einhorn'" und wer spielt mit?
Box Office
373,99 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".

Filmreihe - Tim und Struppi

Zur dieser Filmreihe Tim und Struppi gehören ebenfalls die Filme Tim und Struppi 2 und Tim und Struppi 3.
Filmreihe anzeigen

Horizont erweitern

Die bekanntesten AnimationsstudiosDie inflationsbereinigt erfolgreichsten Filme aller ZeitenSexy Fake: Filmstars, die doch nicht nackt waren

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Nuridin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.02.2014 | 15:32 Uhr20.02.2014 | Kontakt
Jonesi

Was man heut zu Tage animieren kann ist echt unglaublich.
regularmaddin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 25.04.2012 | 14:07 Uhr25.04.2012 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 25.04.2012 14:07 Uhr editiert.

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn 3D
Blu-Ray 3D

Der junge Reporter Tim und sein treuer Hund Struppi ,klassische Figuren ihres Schöpfers Hergè , erwachen in diesem Film zu Leben. Nach dem Kauf eines Schiffmodells mit brisantem Inhalten, geraten die Beiden ins Visier eines teuflischen Schurken. Ob zu Land, zu Wasser oder auch in der Luft, jede Wendung beschert dem Zuschauer eine Menge Spaß und Abenteuer. Ein Film für die ganze Familie.

Der Film selbst setzt auf die selbe Technik wie Avatar und die Firguren wirken somit auch um einiges realistischer und glaubhafter als ähnliche Motion-Capture Filme. Auch wenn die Figuren eigentlich sehr comichaft daherkommen ,erkennt man dahinter doch die geniale Schauspielkunst von Jamie Bell und Co. Andy Serkis übertrifft aber wieder einmal alle Anderen mit seiner unglaublich guten Performance in der Rolle des versoffenen Kapitäns.

Die Kameraarbeit ist fantastisch und kommt wie in einem real gedrehten Film daher. Details verkommen niemals zum Selbstzweck und werden wunderbar in die Geschichte integriert, ohne überfrachtet zu wirken. Hier und da kommen einige Szenen zu kurz und hätten etwas mehr Tiefe verdient aber das ist fast schon zweitrangig.

Das Bild ist referenzwürdig und lässt einen mit offenem Mund zurück. Der Detailgrad ist wirklich umwerfend.
Der 3D-Effekt ist niemals zu stark und nur in den actiongeladenen Sequenzen wirklich gegenwärtig. Ab und an weht ein Sandsturm oder tausende Staubpartikel durch das Wohnzimmer. Doppekonturen oder Ghostings konnte ich in manchen Szenen nur sehr schwach wahrnehmen.
Alles in allem ein tolles Bild mit einem homogenen 3D-Effekt.

Der Sound ist brachial und lässt so manchen aktuellen Actionfilm weit hinter sich.
Ein satter Sound der einem durch Mark und Knochen geht.
Eine der wenigen Blu-Rays mit deutschem HD-Ton allerdings "nur" in DTS HD 5.1 ,statt dem englischen Originalton der mit DTS HD 7.1 gleich 2 Kanäle mehr krachen lässt.

Das Bonusmaterial ist sehr umfangreich und eine wahre Sammelgrube für Filmfans. Eine der Dokus ist "The Volume" in der man die Schauspieler beim Dreh beobachten kann und einem die Leistung der Akteure erst einmal bewusst wird.
In einigen der anderen Dokus wird einem die Welt von "Tintin" näher gebracht. Fans der Comics und auch Nichtfans werden so einiges zu entdecken haben.
Für alle die den FSK-Flatschen nicht mögen enthält die 3D-Version ein Wendecover.
Die DVD und die Standard -Blu-Ray bieten diese Option wohl leider nicht an

Fazit:
In diesem Jahr einer meiner Lieblingsfilm auf Blu-Ray der zwar kein cineastisches Meisterwerk darstellt, mich selbst aber einach mitgerissen hat.
8 von 10 Punkten für den neuen inoffiziellen Indiana Jones Film :-)
10 von 10 Punkten für die Technik ,die in allen Belangen überzeugen kann
patertom
Fieser Fatalist
25.03.2012 | 22:20 Uhr25.03.2012 | Kontakt
Jonesi

seit erscheinen hab ich ihn auf bluray und werde ihn in den nächsten tagen mit freuden anschauen. die witze haben im kino eigentlich alle gezündet und die action war auch ein echter hingucker.
einzig daniel craig als bösewicht fand ich doch ein wenig unpassend. aber insgesamt ist es einfach ein toller film mit toller technik, die auf bluray sicher toll aussieht.
(=0:
patertom
Fieser Fatalist
31.10.2011 | 16:53 Uhr31.10.2011 | Kontakt
Jonesi

war grad im film. toller story, gute action, super humor etc.

von 10 punkten würd ich ihm 8 oder 9 geben.
(=0:
trv93
Prima Primat
Geschlecht | 21.08.2011 | 20:04 Uhr21.08.2011 | Kontakt
Jonesi

bin gespannt auf denn film der bestimmt gut sein wenn es steven spielberg macht und mit tollen schauspieler
Sackpfeife
Moviejones-Fan
Geschlecht | 24.01.2011 | 11:21 Uhr24.01.2011 | Kontakt
Jonesi

Das macht mich doch ein wenig skeptisch...

Wird hier eine weitere Kindheitserinnerung zerstört? Braucht es diesen Film eigentlich? Ich bin mal gespannt.