Silent Hill 2 - Revelation 3D (2012)

Ein Film von Michael J. Bassett mit Adelaide Clemens und Kit Harington

Silent Hill 2 - Revelation 3DBewertung
Kinostart: 29. November 201294 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 16Horror, Thriller, Videospiele
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Silent Hill 2 - Revelation 3D Inhalt

Jahrelang sind Heather (Adelaide Clemens) und ihr Vater Harry (Sean Bean) auf der Flucht, um gewissen dunklen und geheimen Mächten immer einen Schritt voraus zu sein. Eine Flucht, die Heather jedoch nie ganz versteht und über die Harry nie spricht. Nur die schrecklichen Albträume, die Heather plagen, lassen sie ahnen welchem Schrecken sie versuchen zu entfliehen.

Als sie am Abend ihres 18. Geburtstags von ihrem ersten Schultag in einer neuen Stadt nach Hause kommt, stellt sie auf einmal fest, dass ihr Vater verschwunden ist. Dies und einige andere Erkenntnisse lassen sie tief in ihrem Inneren daran zweifeln, die Person zu sein, die sie jahrelang geglaubt hatte zu sein. Die Suche nach Harry führt sie nach Silent Hill und somit immer tiefer in dessen dämonische Welt. Kann sie die Gefahr abwenden, für immer dort gefangen zu sein?


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(4560) wird gestartet

Filmgalerie zu "Silent Hill 2 - Revelation 3D"Filmgalerie zu "Silent Hill 2 - Revelation 3D"Filmgalerie zu "Silent Hill 2 - Revelation 3D"Filmgalerie zu "Silent Hill 2 - Revelation 3D"Filmgalerie zu "Silent Hill 2 - Revelation 3D"Filmgalerie zu "Silent Hill 2 - Revelation 3D"

Silent Hill 2 - Revelation 3D Kritik

Seit Jahren sind Sharon (Adelaide Clemens) und ihr Vater Christopher Da Silva (Sean Bean) auf der Flucht. Gemeinsam sind sie untergetaucht und haben ihren Namen wechseln müssen. Während Christopher sich nun Harry nennt, muss Sharon mit ihrem neuen Namen Heather klarkommen. Noch immer ist ein Geheimbund hinter den beiden her, damit Heather zurück nach Silent Hill kommt, um dort an einem gefährlichen Ritual teilzunehmen. Schon länger wird Heather nun von seltsamen Alpträumen geplagt, die zunehmend auch am Tage vorkommen. An ihrem 18. Geburtstag steht für Heather erneut ein Schulwechsel an und die Dinge eskalieren: Ihr Vater wird nach Silent Hill entführt und Heather wird plötzlich in einen Mordfall verwickelt. Sie muss fliehen und auf die Hilfe eines Mitschülers (Kit Harington) setzen. Gemeinsam wollen sie einen Weg zurück nach Silent Hill finden und Heathers Vater retten. Dabei soll ihnen ein Amulett helfen, welches Heather einst von ihrer Mutter bekam...

Die ganze Kritik lesen
410

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Silent Hill 2 - Revelation 3D" und wer spielt mit?
Box Office
52,30 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Filmreihe - Silent Hill

Zur dieser Filmreihe Silent Hill gehört ebenfalls der Film Silent Hill (2006).

Horizont erweitern

Filmszenen, die zufällig entstandenDie besten und schrägsten Trashfilme!Das Geheimnis der Infinity-Steine

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
oki26
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.06.2012 | 13:01 Uhr02.06.2012 | Kontakt
Jonesi

Hoffe der film ist so gut wie der erste Teil...
smokemaster
Moviejones-Fan
27.10.2010 | 21:13 Uhr27.10.2010 | Kontakt
Jonesi

der film war echt gut. ich hoffe das der zweite teil genauso gut wird,auch wenn der sich nicht an die spiele hält.ich habe die spiele gespielt und ich bin schon echt gut abgehärtet,weil filme und spiele wie matyrs,dead space usw. mich langweilen.das war mal ein echter horrorfilm der das genre horror auch verdient hat.
Skeiler
Moviejones-Fan
18.08.2010 | 14:24 Uhr18.08.2010 | Kontakt
Jonesi

Hoffe auch bald das der Film kommt. Seid 2006 warte ich zu zusagen auf die Fortsetzung. Allerdings wird Teil2 sich weniger an die Spielevorlagen halten, wie es der erste Teil gemacht hat. Naja. Mir eigentlich egal, solange die Atmo und der Horror von Silent Hill beibehalten wird.

Eines noch zu den Text oben. Da gab es wohl eine Verwechslung mit den Namen. Rose ist die Mutter und nicht die Adoptivtocher. Sharon ist die Tochter und Schlafwandelt. Sollte man vielleicht mal korrigieren .
Sebo
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.04.2010 | 14:48 Uhr21.04.2010 | Kontakt
Jonesi

Ich hoffe, dass der bald mal realisiert wird, der erste Teil war genial...