Blood Father (2016)

Ein Film von Jean-François Richet mit Mel Gibson und Erin Moriarty

Blood FatherBewertung
Veröffentlichung: 28. Oktober 201688 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 16Action, Thriller
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Blood Father Inhalt

John Link versucht, seine zerstörerische kriminelle Vergangenheit hinter sich zu lassen und Ärger aus dem Weg zu gehen. Seine Familie hat ihm schon vor langer Zeit den Rücken gekehrt, bis eines Tages seine 17-jährige Tochter Lydia hilfesuchend vor seinem kümmerlichen Wohnwagen steht. Durch ihre Beziehung zu Drogendealer Jonah ist sie mit falschen Leuten aneinandergeraten und ist nun auf der Flucht vor einem mexikanischen Drogenkartell, das sie tot sehen will. John kann dies natürlich nicht zulassen und setzt alles daran, seine entfremdete Tochter zu beschützen, koste es was es wolle…


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(11848) wird gestartet

Filmgalerie zu "Blood Father"Filmgalerie zu "Blood Father"Filmgalerie zu "Blood Father"Filmgalerie zu "Blood Father"Filmgalerie zu "Blood Father"Filmgalerie zu "Blood Father"

Blood Father Kritik

Filme mit Mel Gibson haben oft diesen robusten, ehrlichen Charme, ob nun Komödien oder seine weltweit beliebten Actionrollen. Der nicht ganz unumstrittene Regisseur und Darsteller hat es geschafft, auch im reiferen Alter nicht weniger schlagkräftig zu wirken und Blood Father, der bei uns nur im Heimkino erscheinen wird, ist das beste Beispiel dafür.

Die ganze Kritik lesen
710

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Blood Father" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Horizont erweitern

Die wichtigsten Science Fiction-Filme 2016Die besten Horrorfilme aller ZeitenDie unheimlichsten Thriller und Horrorfilme 2017

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 07.11.2016 | 21:43 Uhr07.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ansich war der Film nicht schlecht. Ich dachte allerdings, dass er etwas mehr abgehen würde. Mir wurde etwas zu viel geflüchtet und ein bisschen zu wenig gegengehalten. Aber dennoch war es ein recht spannender "B" Actioner. Es war schön Mel mal wieder in Action zu sehen. Was mich, als stimmaffinen Menschen, sehr gestört hat, war die deutsche Synchronstimme von Mel Gibson. Normaler Weise wird er ja von Fritz Wepper gesprochen. Warum das diesmal nicht so war, konnte ich nicht nachvollziehen. Auf jeden Fall hat es mich sehr gestört. Sonst hätte ich dem Film 3,5 Sterne gegeben.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

sid
Gojira
22.05.2016 | 21:18 Uhr22.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Nette erste Kritiken zu Blood Father aus Cannes. Sogar von Variety, dem Hollywood Reporter (jeweils ne frische Tomate, aber keine genaue Angabe) und Guardian (4/5). Siehe rotten tomatoes laughing.

Variety: „Keying off Mel Gibsons downfall, a grimy little pulp action thriller gives him the chance to show that hes still got it.“

Hoffentlich kommt der Film auch in die deutschen Kinos. Wäre nach Payback erst mein zweiter Mel Gibson Kinofilm, sowas...

sid
Gojira
07.10.2015 | 18:14 Uhr07.10.2015 | Kontakt
Jonesi

Wann und wie er auch immer rauskommen mag, der Film hat ein R-Rating erhalten smile.
MPAA: Rated-R for strong violence, language throughout and brief drug use!