"Star Trek - Discovery": Captain Lorca & Crew in Trouble + Cover

Blick hinter die Kulissen von "Star Trek - Discovery"

"Star Trek - Discovery": Captain Lorca & Crew in Trouble + Cover

7 Kommentare - Fr, 28.07.2017 von S. Spichala - Entertainment Weekly widmet sich in der neuen Ausgabe "Star Trek - Discovery", das sorgt für drei schicke Cover und neue Storydetails.

"Star Trek - Discovery": Captain Lorca & Crew in Trouble + Cover

Okay, der Trailer zu Star Trek - Discovery von der Comic-Con hat auch schon so einiges verraten, dass es zum Kampf mit Klingonen kommt, ist also nicht wirklich neu. Doch wer nicht noch mehr Details wissen will, der scrolle jetzt einfach zu den Cover von Entertainment Weekly runter. Das Special des Magazins zur neuen Star Trek-Serie offenbart nämlich einen kleinen Ausschnitt einer Szene beim Blick hinter die Kulissen:

Geschildert wird eine Kampfszene gegen Klingonen zusammen mit einem anderem Föderationsschiff, das in dieser Szene gerade heftig attackiert wird. Die USS Discovery eilt zur Hilfe und gerät dabei selbst gefährlich unter Beschuss. Captain Lorca auf der Brücke versucht durch seine Befehle die Lage zu retten, aber es ist zu spät - das Raumschiff wird schwer getroffen und schlingert zur Seite weg. Alles flackert und blinkt...

Natürlich wird nicht verraten, wie diese Situation in Star Trek - Discovery ausgeht. Interessant ist auch eine Korrektur, die Episoden-Autorin Kirsten Beyer bei einem "Um Gottes Willen!" von Captain Lorca-Darsteller Jason Isaacs bei einem gebrüllten Befehl vornimmt: Er soll Gott dabei nämlich nicht erwähnen, das Ganze spiele im 23. Jahrhundert, eine Zeit, in der Religion keine Rolle mehr spielen soll.

Mehr dazu erfahren wir dann ab dem 25. September, dann geht die Premiere von Star Trek - Discovery Staffel 1 bei Netflix online, in den USA ist es nur einen Tag früher bei CBS soweit. Bekanntlich wechselt die Serie nach der US-Premiere zum digitalen Ableger CBS All Access über. Hier die drei neuen Cover und der letzte Trailer für euch, die Cover zeigen sowohl einen Teil der Crew der Shenzou wie auch der Discovery, das dritte stellt Sonequa Martin-Green als leitende Hauptfigur Officer Burnham allein in den Fokus:

"Star Trek - Discovery" Season 1 Trailer 3
Der Videoplayer(13749) wird gestartet

Bild 1:"Star Trek - Discovery": Captain Lorca & Crew in Trouble + Cover
Bild 2:"Star Trek - Discovery": Captain Lorca & Crew in Trouble + Cover
Bild 3:"Star Trek - Discovery": Captain Lorca & Crew in Trouble + Cover
Quelle: EW

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Star Trek - Discovery"Filmgalerie zu "Star Trek - Discovery"Filmgalerie zu "Star Trek - Discovery"Filmgalerie zu "Star Trek - Discovery"Filmgalerie zu "Star Trek - Discovery"Filmgalerie zu "Star Trek - Discovery"

DVD & Blu-ray

Horizont erweitern

Die schönsten und besten Kinderfilme inkl. FSKStars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 1Schauspieler, die stääändig das Gleiche tun

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

7 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Darkwing
Moviejones-Fan
01.08.2017 | 14:08 Uhr01.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2017 14:12 Uhr editiert.

Wieso sollten die denn nicht Oh mein Gott sagen? Darf man das im 23. JH nicht mehr? Zumal ich mich frage was der Glaube an die Existenz eines allmächtigen Wesens zwangsläufig mit Religion zu tun haben muss?!? Ich glaube auch an Gott und bin ganz sicher kein frommer Christ, gehe nicht mal in die Kirche, etc. Was die hier auf der Erde machen, die sich als die Diener Gottes schimpfen, hat nach meiner Auslegung auch nicht mal im Geringsten etwas mit dem Schöpfer zu tun. Die ziehen nur seinen Namen in den Dreck!

@Discovery

Seit ich die Klingonen gesehen habe und sie auch als solche bestätigt wurden, habe ich an der Serie schon kaum noch Interesse - Verstehe nicht was das soll? Seit den letzten Next Generation-Filmen kann in dem Franchise irgendwie jeder machen was er will und versaut ein großes Universum. Ich habe auch schon langsam keinen Bock mehr dazu überhaupt noch etwas zu sagen, sondern schmeiß mir ne TNG-DVD rein und genieße die guten, alten Zeiten. :-D

Solgort
Moviejones-Fan
28.07.2017 | 13:24 Uhr28.07.2017 | Kontakt
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 28.07.2017 17:08 Uhr editiert.

Hm ... Synchronisieren die dann auch Star Trek 5 nochmal neu, damit die ganzen Debatten über die Suche nach Gott etc. rausgenommen werden?
Ja, eine Weiterentwicklung, in der die Menschen der Föderation sich in ihren Handlungen nicht mehr von religiösen Regeln leiten lassen sondern sich rein ethisch/moralischen Zielen unterstellen und nach ihnen agieren nehm ich ja gerne - ich stelle mir auch gerne vor, dass wir den ganzen Schmarn irgendwann überkommen - aber innerlich Glauben an etwas schöpferisches, das wird man nicht abstellen können, bis die Entstehung von allem bis auf ihren kleinsten Ursprung analysiert werden konnte.
Und stellvertretend für die noch unbekannte Größe "x" setzt man dann halt immernoch Gott ein.
Find ich plausibel - und dann flucht man das halt auch noch, wenn einen eine Situation überfordert oder sie gar auswegslos erscheint...

MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.07.2017 | 09:56 Uhr28.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 28.07.2017 09:57 Uhr editiert.

@Religion

Die Amis sind da sowieso etwas anders geschliffen, als wir. Darum werden solche Ausrufe generell (nicht nur im 23. Jahrhundert) "verwaschen". Wenn ihr mal Filme im Englischen Original anschaut, werdet ihr feststellen, dass sehr häufig "Oh my gosh" (gosh statt god) gesagt wird. Bin mir nicht sicher, aber das "Great Scott" von Doc Brown ist wohl auch eine ähnliche Abwandlung, zumal er im Deutschen mit "Großer Gott" übersetzt wird. Auch hier hat man deswegen nicht gleich das Gefühl, er sei religiös.

@Hufe

Jupp, der Typ ist eindeutig ein Pferd. Da muss der Universalübersetzer ganze Arbeit leisten, um das Gewiehere zu übersetzen...

@Stiefel im Allgemeinen

Bin ich sexistisch, wenn ich für die Sternenflotten-Mädels höhere Absätze fordere? Naja, wahrscheinlich würden sie ihre männlichen Kollegen zur sehr von der Arbeit ablenken. laughinglaughing

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

8balls
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.07.2017 | 00:14 Uhr28.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@Burt

Für einen Moment dachte ich Lieutenant Saru hätte sowas wie Hufe, aber da spiegelt sich wohl nur der Stiefel auf dem Boden und der Fuß ist etwas angehoben.

Ahhhhhhh, ich sehe überall Deltas, es ist Wahr !

Ich sehe das auch als Hufe und nicht als Spiegelung etc. Vor allem wenn man sich die Stiefel und Füße der anderen anschaut.

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.07.2017 | 22:34 Uhr27.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Irgendwie krieg ich immer bissl Kopfweh, beim lesen einer jeden neuen News! Ich zweifle auch schon seit geraumer Zeit am Geisteszustand der Discovery-Macher!

Religion, bzw der Glaube an Höheres, kam ja in Star Trek immer wieder mal vor, also warum sowas in den Raum schmeißen, das selbst eingebürgerte Ausdrücke die daher stammen plötzlich, wie soll ichs ausdrücken, "ketzerisch" sind?

Ahhhhhhh, ich sehe überall Deltas, es ist Wahr !

Auf ihr Heiden, tanzen wir ums Feuer un feiern unsere vielfältigen Errungenschaften und unsere Überlegenheit gegenüber den rückwärts gehenden, neuen Glaubensrichtungen, die uns mit falschen Grüßen von Zeitschriftencovern herunter in die Irre führen wollen! Ignoriert ihre überdosierten Symbole, die sich wie der falsche Gruß, trügerisch um euren Verstand wickeln und euch zu blenden versuchen! Betet nicht die falschen Götzen an, sie sind des Teufels, vllt haben sie auch nur alle dieselbe Mutter! Öffnet eure Augen, befreit euren Geist und erkennet die Wahrheit, das ich einfach zuviel Preacher guck in letzter Zeit!

All Hail To Skynet!

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.07.2017 | 21:59 Uhr27.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Nun spinnen die von Discovery wohl ganz und gar. Sind da Macher am Werk die von ST gar keine Ahnung mehr haben? Religion spielt keine Rolle mehr? Aha das wäre mal ganz was neues, denn laut Gene Roddenberry spielt die menschliche Religion eine sehr untergeordnete Rolle, was sollen also die Zitatverbote wo Um Gottes Willen nicht verwendet werden darf?!ani-hit Wir in unserer Realität verwenden doch immer noch Zitate aus dem Alter.- und Heidentum, obwohl wir keine Heiden mehr sind. Donnerstag und Freitag als Tagbeschreibung. Auf der Marlboro Schachtel steht immer noch das Caesar Zitat Veni Vidi Vici drauf, also warum sollte im 23 Jhr keiner mehr Um Gottes Willen sagen? Echt ein Witz was die da fabrizieren.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Burt
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.07.2017 | 20:06 Uhr27.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Auch wenn Religion in Zukunft keine Rolle mehr spielen sollte, so sehe ich in dem Ausruf "Um Gottes Willen" überhaupt keinen Zusammenhang mit Religion oder Gott. Es ist einfach ein Ausdruck der Überraschung/Erstaunens/Erschreckens oder ähnliches.

Selbst Miles OBrien hatte in Deep Space Nine "Bloody Hell" von sich gegeben ohne sich dabei auf die sprichwörtliche "Hölle" in irgendeiner Religion zu beziehen. Wenn Religion in Zukunft keine Rolle mehr spielt, dann sind die Menschen sicher soweit das sie solche Ausdrucksweisen benutzen ohne Hintergedanken an etwas Religiöses. Merkwürdiges Völkchen die Macher von Discovery.

Für einen Moment dachte ich Lieutenant Saru hätte sowas wie Hufe, aber da spiegelt sich wohl nur der Stiefel auf dem Boden und der Fuß ist etwas angehoben.

Ahhhhhhh, ich sehe überall Deltas, es ist Wahr ! laughing