Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Trek - Discovery

News Details Reviews Trailer Galerie
Massig "Star Trek"-News in San Diego

"Star Trek": "Discovery" mit Neuzugang, "Lower Decks"-Cast & "Picard"-Trailer (Update)

"Star Trek": "Discovery" mit Neuzugang, "Lower Decks"-Cast & "Picard"-Trailer (Update)
34 Kommentare - Mo, 22.07.2019 von N. Sälzle
Wie erwartet hielt man im "Star Trek"-Universum unzählige Neuigkeiten bis zur San Diego Comic-Con zurück.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Star Trek": "Discovery" mit Neuzugang, "Lower Decks"-Cast & "Picard"-Trailer

++ Update vom 22.07.2019: Schon während des Star Trek - Picard-Panels wurde bestätigt, dass neben Patrick Stewart auch Jonathan Frakes, Marina Sirtis und Brent Spiner zurückkehren würden. Die beiden ersteren kommentierten ihre Rückkehr zum Franchise nun in den sozialen Netzwerken und zeigen sich beide erleichtert, dass die Katze endlich aus dem Sack sei.

 

++ Update vom 21.07.19: Der Star Trek - Picard-Trailer ist da!

"Star Trek - Picard" Trailer 1

++ News vom 20.07.19: Zweifellos galt das Star Trek-Panel auf der San Diego Comic-Con im Vorfeld als eines der Panel, die heiß ersehnt wurden. Es sollte schließlich mit Neuem zu Star Trek - Discovery, Star Trek - Lower Decks und Star Trek - Picard aufwarten. Und die Erwartungen wurden erfüllt - zumindest soweit wir sagen können.

"Star Trek - Discovery"

Für Star Trek - Discovery wurde zunächst ein neuer Charakter vorgestellt. David Ajala wird Book spielen, der als Person gilt, die sehr gerne die Regeln bricht. Darüber hinaus offenbarte man, dass noch keine Serie Star Trek weiter geführt hätte, als Star Trek - Discovery Staffel 3. Der Zeitsprung am Ende von Staffel 2 soll die Discovery gleich um 1000 Jahre in die Zukunft verschlagen haben.

Wie Alex Kurtzman anteast, werde es dort Sachen geben, die man erkenne und andere werde man nicht erkennen. Die Crew befände sich jedenfalls in großen Problemen. Für Burnham (Sonequa Martin-Green) stünden darüber hinaus gewaltige Entwicklungen an, die auch mit Ajalas neuem Charakter zu tun hätten.

Die Short Treks

Auf Star Trek - Discovery Staffel 3 sollen erneut Short Treks hinführen, kurze Episoden, die Aspekte und Charaktere näher beleuchten, die in der Haupthandlung zu kurz kommen. Einen Trailer dafür gab es auch sogleich.

"Star Trek - Lower Decks": Das ist der Cast

Neben einem Logo und einigen Charakterdarstellungen - siehe unten - gab es für die Star Trek - Lower Decks auch den Cast. Der war bislang schließlich top secret.

Wie wir jetzt wissen, wird sich Lower Decks um vier Fähnriche drehen, gesprochen von Tawny Newsome als Ensign Mariner, Jack Quaid als Ensign Boimler, Noel Wells als Ensign Tendi und Eugene Cordero als Ensign Rutherford. Außerdem mit an Bord: Fred Tatasciore als Lieutenant Shaxs, Dawnn Lewis als Captain Freeman, Jerry O´Connell als Commander Ransom und Gillian Vigman als Dr. T´ana.

Zeitlich angesiedelt sein wird die Serie nach Star Trek - Nemesis - die Voyager sei bereits zurück.

"Star Trek - Picard"-Überraschungen

Natürlich wartete das Panel mit einem Star Trek - Picard-Trailer auf. Aber man hielt auch noch einige Überraschungen bereit (der Trailer zählt schließlich kaum!). Brent Spiner, Jonathan Frakes und Marina Sirtis sind für die Serie zurück, bestätigten die Verantwortlichen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
34 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
25.07.2019 16:01 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.934 | Reviews: 2 | Hüte: 186

@duck-anch-amun

Bitte. Und danke für den Hut.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.07.2019 14:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.973 | Reviews: 36 | Hüte: 411

@Kayin
Danke für den Tipp!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
25.07.2019 14:21 Uhr
1
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.934 | Reviews: 2 | Hüte: 186

@duck-anch-amun

Wenn du Netflix hast, dann kannst du dir Next Generation, Voyager, Enterprise und auch Deep Space Nine anschauen. Für den Anfang reicht auf jeden Fall TNG, um bei der Picard Serie mitzuschauen. Du wirst es nicht bereuen. (Die ersten 2 Staffeln sind etwas zäh, aber die folgenden Staffeln sind dafür umso besser)

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.07.2019 13:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.973 | Reviews: 36 | Hüte: 411

Ich kann ja irgendwie gar nichts mit Star Trek anfangen und hab irgendwie leider nie den Zugang zu der Serie und den Filmen gefunden. Einzig die neue Trilogie hab ich im Free-TV gesehen, ansonsten kenn ich mich absolut nicht aus wobei natürlich Namen wie Kirk, Spock oder eben Picard ein Begriff der Popkultur sind.
Nach den vielen positiven Kommentaren hab ich mir den Trailer auch angesehen und jesses, was hatte ich Gänsehaut. Natürlich hat dieser Trailer ne geniale Musikuntermalung (erinnert an die Trailer-Musik von Captain Marvel), aber auch gewisse Szenen konnten beeindrucken. Vielleicht muss ich doch noch irgendwann zum Trekkie werden.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
23.07.2019 09:51 Uhr | Editiert am 23.07.2019 - 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.455 | Reviews: 36 | Hüte: 367

@MrBond:

Bei Voyager war es bei mir sogar so, dass ich diese Serie jahrzehntelang verschmäht hatte. Dabei war der Grund einfach nur ein Missverständnis. So hatte ich die erste Folge damals nicht gesehen und wusste deshalb nicht, dass die Crew des Schiffs eigentlich gegeneindander gekämpft hatte und sich weit weg vom eigenen Sternensystem befand. Nach den Freundschaften der Crew der Enterprise, war ich total irritiert, wie unliebsam die Crew der Voyager miteinander umging. Dass es sich dabei um Mitglieder des Maquis, die garnicht zur Crew der Voyager gehörten, handelte (zumindest am Anfang), war mir garnicht bekannt. Auch die Tatsache, dass ihnen niemand von der Sternenflotte zu Hilfe kam, fand ich sehr befremdlich. So war schon nach einer Folge Voyager schluss für mich. Erst als die Serie bei Netflix vor ein paar Jahren kostenlos zu Streamen war und ich mir dachte, komm, versuch es nochmal, wurde mir bewusst, was da die Situation war. Was dann natürlich toll war, war die tatsache, dass ich die komplette Serie von Anfang bis Ende schauen konnte und eine alte Serie für mich neu entdecken konnte.

Bei Discovery finde ich vieles toll. Vor allem die Optik der Serie. Allerdings brauche ich immer einen gewissen Sympathiefaktor, damit mir eine Serie gefällt. Leider finde ich so ziemlich alle Charaktere nur so mittelmäßig, bis garnicht sympatisch, schon garncht diese Michael. Die ist mir gänzlich unsympathisch. Auch der Captain hat mir von Anfang an nicht gefallen. In der zweiten Staffel ist es aber um einiges besser, denn Anson Mount spielt Captain Pike sehr gut und auch sympathisch. Anson Mount hat mir in Hell On Wheels schon gut gefallen. Auch die anderen Charaktere gefallen mir in der zweiten Staffel besser. Sie wirken menschlicher und auch nahbarer. Ebenfalls gefällt mir die Tatsache, dass auch ein wenig Humor auf der Discovery Einzug gehalten hat, den ich in der ersten Staffel auch gänzlich vermisst habe. Ich hoffe, dass die Serie in der dritten Staffel im Bezug auf Charakterzeichnung und Storyline eher den Weg der zweiten Staffel gehen wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
23.07.2019 08:51 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.007 | Reviews: 19 | Hüte: 424

@sublim77

Was Du schreibst hatte ich mit Voyager... konnte mich nie wirklich packen.

Discovery gefiel mir erstaunlich gut - auch wenn die Serie bisher nicht wirklich die Zeit hatte, mir sämtliche Charaktere "nahe zu bringen"... aber wie gesagt: Das schafften TNG und DS9 auch nicht nach der ersten Staffel. Bin gespannt, wie es bei Discovery in der Staffel 2 weiter geht (habe noch nicht die Zeit gefunden, weiterzugucken)...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Rotschi : : M. Myers
22.07.2019 19:41 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.361 | Reviews: 6 | Hüte: 20

Ich bin als kleiner Bengel mit Science-Fiction groß geworden. ET, Raumschiff Enterprise, Alf, Terminator, Aliens und es ist mir bis heute von allen Genres das liebste.

Bei Star Trek verhält es sich bei mir aber ähnlich. Begeistert war ich von Raumschiff Enterprise damals glaube noch auf ZDF. Aber viiiieeeel besser fand ich die Filme. So richtiger Seriengucker bin ich noch heute nicht, einem guten Film ziehe ich immer einer Serie vor. Aber auch da hat sich einiges getan. Breaking Bad, Stranger Things, The Walking Dead etc.. PP. Aber das ist ein anderes Thema.

Back to topic.

Raumschiff Enterprise kann ich heute leider nicht mehr schsueny da sich mein Sehverhalten einfach zu sehr geändert hat. Und es sich ähnlich mir ganz alten Videospielen verhält. TNG fand und finde ich ebenfalls Klasse, aber auch da, fand ich die Filme einfach besser. Und auch für mich ist Picard DER Captain der Enterprise. Star Trek 8 für mich immer noch der beste Star Trek aller Zeiten.

Und da ich bekennender Fan Stewarts bin, freue ich mich einfach riesig auf die neuen Abenteuer. Dass Nummer Eins, Deanna Troi und Data wieder mit von der Party sind, lässt mein herz gleich noch höher schlagen. Hoffe dass es den Trailer bald auf deutsch geben wird.

Machen Sies so.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.07.2019 19:02 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.455 | Reviews: 36 | Hüte: 367

@MrBond:

Von den Serien hat mir, ausser TNG, Enterprise und Voyager am besten gefallen. Bei DS9 bin ich tatsächlich über die "nervt mich" Phase nie hinausgekommen. Mit Discovery habe ich im Moment auch noch so meine Probleme, auch wenn ich die zweite Staffel um Welten besser fand, als die erste. Auf die neue Picard Serie bin ich jetzt erst mal sehr gespannt.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
22.07.2019 14:25 Uhr | Editiert am 22.07.2019 - 14:27 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.007 | Reviews: 19 | Hüte: 424

@sublim77

Geht mir da ähnlich, wobei das etwas anders begann. Grundsätzlich fand ich die Kirk-Serie damals nicht schlecht. Hatte mich als Kind da "reingeschaut" und sie gefiel mir gut. Als TNG kam war ich erst mal skeptisch... das Raumschiff sah mir zu "abgespaced" aus... zu kurvig, komische "Lolly-Design-Deflektorschüssel"... aber, wie so oft, musste ich mich auch hier reinschauen. Irgendwann, als ich alle Besatzungsmitglieder quasi persönlich kannte und die Missionen spannender wurden, hatte mich TNG gepackt und TOS wurde auf Platz 2 verwießen. Genau wie Du blieb ich aber dennoch den Spielfilmen treu. Im Vergleich zur 60er-Jahre Serie erschienen die Kinofilme immer viel erwachsener... das flippige Hippie-Setting wich düsterer U-Boot-Atmosphäre. Gefällt mir bis heute sehr gut.

Ähnlich, wie meine TNG-Erfahrung, war überigens meine DS9-Erfahrung. Auch hier konnte mich die Idee - Handlung auf einer Raumstation, die sich nicht wegbewegt, komische Fremdschäm-Charaktere (Quark?... das ist doch ein Brotaufstrich...) und alles auf dieser überzogen philosophischen Basis (Wurmlochwesen... blabla) - nciht überzeugen... hatte mich einfach nur genervt. Aber auch hier konnte ich mich reinschauen - plötzlich wurde Sisko zu dem Badass-Captain, der "Schneider" ein ehmaliger Geheimagent, der langweilige Ingenieur zum krassen Veteran etc. ... und heute ist in meiner Top-Star-Trek-Liste DS9 auf Platz 1 (und bisher hat da keine weitere ST-Serie dran gerüttelt).

Soap-Atmosphäre? Drauf geschissen! Bin auch kein Trekkie... aber geniale Science-Fiction-Serien mit tollen Charakteren, deren Stories und Entwicklung so geschrieben sind, dass man sich mit jeder einzelnen Person identifizieren und mitfiebern kann, gehen immer - auch in anderen Genres.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
22.07.2019 13:45 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 469 | Reviews: 2 | Hüte: 12

@ Sully

Ich hatte die ürsprüngliche Serie gesehen, aber nicht als sie ursprünglich ausgestrahlt wurde, dafür bin ich zu jung.

Mein Star Trek war allerdings eindeutig TNG. Den Soap-Charkter von Star Trek konnte ich mit den Jahren immer weniger ab, fand deswegen die StarTrek-Serie Enterprise (insbesonder Staffel 2 und 3) so sehr gelungen. (Evtl. die unsoapigste StarTrek-Serie von allen)

Discovery hatte schon einen sehr starken "Nervfaktor", Mußte mich stellenweise selber überreden die Serie weiterzugucken, hab dabei aber größten Teils den Soapkram übersprungen.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
22.07.2019 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 469 | Reviews: 2 | Hüte: 12

@ Kumpeljesus

In dem Trailer wird nicht klar gesagt, um wen es sich bei dieser Person handelt. Es wird aber durch die Präsenz der Borgs entweder eine Verbindung zur Borgköniging, oder eine Verbindung zu Data angeteast, der ja auch in der Serie auftauchen wird.

Ich tippe eher auf beides, die Serie wird evtl. Bezug haben zu StarTrek 8: First Contact, siehe Endszene zwischen Data und der Borgqueen. laughing

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.07.2019 13:26 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.455 | Reviews: 36 | Hüte: 367

@MrBond @Sully:

Bei mir war es komplett anders. Ich bin mit TNG aufgewachsen und deshalb ist für mich Picard DER Captain der Enterprise. Die Originalserie mit Kirk und co. fand ich noch nie so dolle (sorry an die Trekkies). Lediglich die Filme mit der alten Crew finde ich in dieser Besetztung gut. Die gefallen mir dafür aber alle recht gut. Doch auch hier bin ich mehr Fan von der Picard-Crew. Ein richtiger Trekkie war ich aber nie. Ich fand Star Trek schon immer unterhaltsam und als genereller Sci-Fi Fan auch interessant. Den Status von Star Wars hat Star Trek bei mir aber bei weitem nie erreicht.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
22.07.2019 12:20 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 491 | Reviews: 0 | Hüte: 11

WOW super geiler Trailer.. Star Trek at its Best!

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
22.07.2019 11:35 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 270 | Reviews: 0 | Hüte: 3

WAU !! Also ich bin jetzt schon extrem angetan, sieht einfach nur fantastisch aus. Könnte mir aber jemand ein wenig weiterhelfen, da mein English nicht das beste ist ? Wer soll die Junge Frau im Picard Trailer sein, das habe ich jetzt mal 0 Verstanden. Und wie kommt es das dort Data überhaupt wieder vorkommt. Ok man sieht ja das er ausseinander genommen im Schrank liegt, wird wohl erst im laufe der serie erklärt. Aber vielleicht hat doch jemand Infos, oder ich habe einfach nur etwas nicht verstanden.

Avatar
Oberlamer : : Moviejones-Fan
22.07.2019 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 28.11.12 | Posts: 634 | Reviews: 0 | Hüte: 13

War ich nach der schlechten Discovery-Serie doch sehr pessimistisch, macht dieser Trailer alles richtig. Gänsehaut pur.das könnte echt was werden!

Forum Neues Thema