Anzeige
Anzeige
Anzeige

Harry Potter

News Details Reviews Trailer
Neues aus der Zaubererwelt

Zeitplan steht: "Harry Potter"-Serie soll 2026 erscheinen

Zeitplan steht: "Harry Potter"-Serie soll 2026 erscheinen
28 Kommentare - Sa, 24.02.2024 von F. Bastuck
Lange haben wir von der Serie nicht mehr gehört, nun hat sich Warner Bros.-CEO David Zaslav jedoch zu "Harry Potter" geäußert und ein Update zum Franchise gegeben.

Was wird nur aus der Zaubererwelt rund um Harry Potter? Wir haben schon lange keine Updates mehr gehört. Im Kino liegt das Franchise nach dem enttäuschendem Ergebnis von Phantastische Tierwesen 3 - Dumbledores Geheimnisse immer noch brach. Es scheint bei Warner Bros. keine wirklichen Bemühungen zu geben, diese Reihe noch fortzusetzen. Dafür bekamen wir vergangenes Jahr eine andere, wesentlich erfreulichere Meldung: Für Max soll eine Harry Potter-Serie entstehen.

Grünes Licht gab es im April des letzten Jahres, seitdem hörte man jedoch nichts mehr von dem Projekt. Dies hatte sicher auch mit dem Autorenstreik in Hollywood zu tun. Doch jetzt lässt man endlich wieder von sich hören. Der CEO von Warner Bros., David Zaslav, traf sich vor einigen Wochen in London mit J.K. Rowling, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Er sprach von einem tollen Treffen, beide Seiten könnten es kaum erwarten, das Franchise wiederzubeleben.

Die Rede ist von einer Dekade an neuen Geschichte, die man auf Max veröffentlichen möchte. In dem Zusammenhang wurde auch ein Startfenster für die Serie bekannt gegeben: 2026 soll es losgehen.

Was dies für den Produktionsablauf bedeutet, können wir nur spekulieren. Die Dreharbeiten werden vermutlich irgendwann 2025 stattfinden. Bis dahin wird man versuchen, ein Produktionsteam auf die Beine zu stellen, Sets erstellen, Drehorte scouten und natürlich die Drehbücher schreiben. Die Serie soll alle sieben Harry Potter-Bücher umfassen, eines pro Staffel. Was das wichtige Casting betrifft, so würden wir hier frühestens Ende 2024 mit einer Ankündigung rechnen.

Gerade mit dem Casting wird sich dann auch zeigen, ob die Fans gewillt sind, andere Schauspieler als Harry, Ron und Hermine zu akzeptieren. Da Zaslav sich überhaupt nicht zur Phantastische Tierwesen-Reihe äußerte, müssen wir wohl davon ausgehen, dass da auch nichts mehr kommen wird.

Erfahre mehr: #Remake, #Adaption, #Fantasy
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
28 Kommentare
1 2
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.02.2024 13:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.505 | Reviews: 45 | Hüte: 774

@Lethis
Ich glaub ich würde mir wünschen, dass man vieles einfach übernimmt. Ich wäre wohl kein Fan davon, wenn man sich alles neu ausdenkt.

Für mich würde die ganze Serie dann noch weniger Sinn ergebn, wenn man sich einfach auf dem Vorhandenen ausruht. Dann doch einfach auch die Musik nutzen. Und die erwachsenen Darsteller, die gut ankamen. Auch einfach die vorhandenen Daten der CGI-Kreaturen.

Also für mich wäre dies ein noch deutlicheres Eingeständnis, dass dies ein einfacher Cashgrab ist.

Avatar
Lehtis : : Bowser
28.02.2024 13:30 Uhr | Editiert am 28.02.2024 - 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.782 | Reviews: 6 | Hüte: 68

Ich bin aber schon sehr gespannt wie man das angeht. Macht man alles neu und versucht sich stark von den Filmen abzuheben oder geht man den anderen Weg und versucht vieles aus den Film einfach zu übernehmen nur mit anderen Darstellern.

Nehmen wir z.b. sowas wie die Zauberstäbe. Die haben klare Designs für jeden Charakter (zu mindestens bei den späteren Teilen). Überlegt man sich da jetzt neue oder nimmt man die bekannten?

Oder auch das Hogwartschloss (wobei sich das ja auch den Filmen teilweise stark verändert) oder die Winkelgasse. Hagrids Hütte.

Ich glaub ich würde mir wünschen, dass man vieles einfach übernimmt. Ich wäre wohl kein Fan davon, wenn man sich alles neu ausdenkt.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
28.02.2024 01:46 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 1.015 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Bin auch der Meinung, es kann sich gut ergänzen.

Man hat natürlich weiterhin die fast schon legendäre Filmreihe und man hat dann, wenn denn alles klappt, auch irgendwann in den nächsten 15 Jahren eine komplette Serie. Fans werden beide Projekte miteinander vergleichen. Neue Zuschauer steigen vermutlich erstmal nur mit der Serie ein und und und. Man wird es sehen, auch Merch kann man dann ja alles regeln. Muss ja nicht zwingend so zahlreich vertrieben werden wie jetziges Film - Merch, aber man kann sicherlich auch eine breite Palette an Merch zur Serie anbieten.

Ob der Cast allgemein die ganze großen Namen braucht, da bin ich mir gar nicht unbedingt sicher. Kann man sicher auch mit Darstellern aus der 2. und 3. Reihe befüllen und bei Erfolg gehen die eh durch die Decke. Ähnlich wie bei Stranger Things etc.

Eine Sache ist sicher: Ich lasse mich einfach überraschen und bin durchaus gespannt aufs Projekt

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
27.02.2024 23:37 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 849 | Reviews: 5 | Hüte: 34

Bei einem Harry Potter-Reboot bin ich raus aus der Nummer. Meine Kinder waren damals beim Stein der Weisen 8 und 10 Jahre alt, also habe ich mit ihnen ohne Vorwissen die Filme geschaut, alle hatten ihren Spaß und wir können sie jederzeit wieder anschauen. Für uns ist Radcliff Harry Potter und Ende.

Warriors, come out to play-ayyy!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.02.2024 23:33 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.371 | Reviews: 180 | Hüte: 634

@lehtis
Stimmt, lol. Verrückt^^

@Raven13
Gerne. Danke für den Hut smile
Ok, interessant,danke für die Erläuterung.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.02.2024 22:20 Uhr | Editiert am 27.02.2024 - 22:21 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.199 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ luhp92

Danke für deine Recherche. Hut dafür!

Die Ergebnisse zeigen aber genau das, was ich vorher schon behauptet habe: so richtig beliebt oder gut angekommen ist kaum ein anderes Harry Potter-Spiel vor Hogwarts Legacy. Die Lego-Spiele am ehesten noch, aber alles andere kaum. Wertungen im Bereich 60 bis 70 % gelten unter Fachmagazinen leider als schlecht, auch wenn das unlogisch erscheint. Spiele sind meist erst dann "okay", wenn sie eine Wertung von mindestens 70 % erhalten. Spiele mit Wertungen unter 70 % sind meistens schlecht, nur trauen sich die Testar einfach nicht, Gebrauch von der kompletten Bewertungsskala von 0-100 zu machen, wodurch alles unter 60 % kaum genutzt wird und 60 bis 69 % meist als unterdurchschnittlich gilt, während 70 bis 79 durchschnittlich bis okay ist. Erst ab 80 % gelten bei Testern Spiele meist als gut.

Das ist zwar unlogisch, aber so ist es halt einfach.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Lehtis : : Bowser
27.02.2024 20:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.782 | Reviews: 6 | Hüte: 68

@luhp92 funfact: Harry Potter 1 ist am PC ein komplett anderes Spiel als für die Konsolen von völlig unterschiedlichen Entwicklern.

Ich empfehle dazu folgendes YT Video wer sich dafür interessiert: https://youtu.be/lVPDbUMyCGM?si=Zq3l79eln8ePG747

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.02.2024 18:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.371 | Reviews: 180 | Hüte: 634

@MD02GEIST

Eine Rebootserie mit digital verjüngten Versionen der Schauspieler von damals, ich glaube, das würden wirklich die wenigsten Potter-Fans sehen wollen^^

Einige der Schauspieler sind mittlerweile leider auch schon verstorben und speziell bei einem digital verjüngten Alan Rickman würden denke ich so einige Fans auf die Barrikaden gehen.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.02.2024 18:04 Uhr | Editiert am 27.02.2024 - 18:05 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.371 | Reviews: 180 | Hüte: 634

@Raven13
Ich habe gerade einmal Bewertungsdurchschnitte zu den Videospielen überflogen, exemplarisch anbei eine Übersicht des Metacritic-Scores für die PC-Version, weil sich damit alle Spiele vergleichen lassen.

Stein der Weisen: 65/100
Kammer des Schreckens: 77/100
Gefangener von Askaban: 67/100
Feuerkelch: 66/10
Orden des Phönix: 63/10
Halbblutprinz: 64/10
Heiligtümer des Todes 1: 37/10
Heiligtümer des Todes 2: 43/10
Lego Jahre 1-4: 79/100
Lego Jahre 5-7: 80/100
Legacy: 83/100

Von den direkten Film-zu-Videospieladaptionen kamen nur die letzten beiden Teile schlecht weg und das liegt in der erster Linie daran, dass man hier vom Rätselabenteuer hin zu einem wenig gelungenen Actionshooter umschwenkte. Im Vergleich dieser Adaptionen sticht Teil 2 deutlich heraus.

Und die Lego-Spiele haben das dann nochmal übertroffen

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
27.02.2024 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.553 | Reviews: 29 | Hüte: 218

@Duck
Kein Problem für mich. Das kann ich ja auch verstehen. Nur, wer wirklich meint er/ sie könnte keinen neuen Gesichter sehen, was bleibt dann noch an Optionen?

Entweder sich arrangieren oder fernbleiben. Schwarz oder weiß. Ich wüsste sonst nicht, wie sonst im Angesicht von Nostalgie diese Gefühle nicht verletzt werden könnten. Vielleicht denke ich zu drastisch. Aber meine Erfahrung online (nicht nur Moviejones!) zeigt, dass hier sehr viele Gefühle von absolut unterschiedlichsten Menschen aufeinandertreffen.

Aber mir war es nur wichtig kurz das mal mitgeteilt zu haben. Was jeder daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen! Ich hoffe für jeden Fan von Harry Potter, dass es ihn/ sie begeistert und damit auch ein Stück Heile Welt bringt!

Das sollte ja Unterhaltung bringen und keinen unnötigen Zwist! Mit diesen Worten verabschiede ich mich aus dieser Diskussion!

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.02.2024 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.505 | Reviews: 45 | Hüte: 774

@MD02GEIST
Nee, ich persönlich sehe dies nicht als Lösung an. Wir hatten das Glück eine Reihe zu bekommen mit Darstellern und nun wird es halt ein Remake geben mi neuen Darstellern. Wenn man etwas an den Filmen meckern kann, dann die vielen Recastings oder Umbesetzungen, was auch zusammenhing, dass man es halt mit vielen Kinderdarstellern zu tun hatte. Hier hoffe ich, dass die Serie da konsequenter ist und nicht jeder neue Regisseur seine eigenen stylistischen Ideen miteinfließen wird.

So gesehen hab ich mich natürlich sehr an Daniel Radcliff, Rupert Grint und Emma Watson als die Darsteller gewöhnt und sie werden wohl für die Ewigkeit mit diesen Figuren verbunden werden. Ich sehe aber keinen Sinn, dass sie auch im Reboot ihr "Gesicht hinhalten" sollten, vor allem da sie allesamt damit abgeschlossen haben.
Und seien wir mal ehrlich, letztendlich sind zumindestens unsere 3 Hauptdarsteller ja keine exotischen Charaktere. Kleine schmächtige Jungs mit dunklen Haaren und Brille findet man überall - selbst ich hätte damals als Harry Potter gecastet werden können^^

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
27.02.2024 13:58 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.553 | Reviews: 29 | Hüte: 218

Als Non-Fan der Materie:

Könnte hier nicht KI eine Lösung darstellen? Selbstverständlich sind Deep Fakes ein Problem, wenn damit was juristisch und moralisch falsch angestellt wird. (und der Mensch ist kein ideales Wesen!)

Auch wenn ich für die Persönlichkeitsrechte nach dem Tod einstehe, so wurde doch Peter Cushing als Tarkin in ROGUE ONE: A STAR WARS STORY digital wiedererschaffen, richtig?

Warum nicht also hier auch?

Ich will hier kein Öl ins Feuer werfen! Nur, wie sonst könntet ihr eure Helden wiedersehen, die ihr mit einem früheren Aussehen verbindet?

Harry Potter ist ja nach der Buchverlage ja als Live Action zunächst adaptiert worden. Als Animationsprojekt wäre es ein wenig leichter gefallen. Dort wären "nur" die Stimmen irgendwann ein Problem geworden.

Und selbst dort hätte es Kritik gegeben, wenn ein Sprecher jemanden aus welchem Grund auch immer hätte ersetzen müssen.

Und das führt mich wieder zu KI...

Versteht mich nicht falsch. Ich habe nichts mit Harry Potter am Hut. Ich las einst die Bücher und das war es für mich. Das Franchise hat seine Berechtigung zum Leben, wie alles andere auch.

Aber diese oben genannten Fragestellungen stelle ich mir ab und zu für meine Interessen.

Ich habe für mich folgende Lösung gefunden. Ich akzeptiere das das Leben sich im Wandel befindet. Ohne Pause. Und wenn etwas geliebtes nicht mehr da ist, ehre ich das Vermächtnis mit Dankbarkeit.

Fiktionale Charaktere bleiben unsterblich, dafür haben wir als Konsumenten zu verantworten. Und wenn die persönliche Ehre auch darin besteht die Unsterblichkeit damit zu erhalten, einen Kompromiss zu erzielen: so ist es für mich so in Ordnung.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.02.2024 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.505 | Reviews: 45 | Hüte: 774

@Lethis
Wenn man bedenkt, dass der letzte HP Film vor 12 Jahren raus kam und man aber immer noch überall Daniel Radcliff und Co auf allem Merge sieht und das sich immer noch so stark verkauft. Es kommen ja sogar immer noch neue Produkte damit raus.

This!
Ich war im Sommer in London in den Warner Studios die Harry Potter-Ausstellung schauen - wow! Ich denke dann auch sofort an die Universal Studio Freizeitparks mit dem Nachbau des Schlosses. Die Filme laufen immer noch jedes Jahr wenigstens einmal im Free-TV. Es gibt unzähliges Merchandise, was die immer noch existierende Strahlkraft des Franchises verdeutlicht (vergleicht dies mal mit den Avatar-Filmen - immerhin mit die erfolgreichsten Filme aller Zeiten). Im Karneval sind die Kostüme bis heute beliebt, das neue Spiel baut doch sehr auf das was wir aus den Filmen kennen, etc.

Selbst wenn die Serie gut wird, wird es niemals dieses kulturelle Phänomen werden. Solange das Merchandise zu den Filen noch so gut läuft, wird man dies ja auch nicht aufgeben - heißt wir werden demnächst 2 unterschiedliche Dobby-Puppen, Lego-Sets, Studio Tours, etc. haben? Wers glaubt...

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.02.2024 09:53 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.199 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ luhp92

Wirklich? Ich kann mich nur erinnern, dass diese genannten Spiele eher mittelmäßig gewesen sind. Tatsächlich habe ich gerade herausgefunden, dass sich "Lego Harry Potter Years 1-4" über 2,7 Mio. Mal verkauft hat. Okay, dann hab ich mich wirklich geirrt. Ich dachte wirklich, dass "Hogwarts Legacy" das erste wirklich erfolgreiche und beliebte Harry Potter-Spiel gewesen wäre. Aber 30 Mio. verkaufte Spiele ist wirklich eine Hausnummer, die wahrscheinlich nicht einmal ALLE anderen Harry Potter-Spiele seit 2001 zusammenbekommen haben.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Lehtis : : Bowser
27.02.2024 08:55 Uhr | Editiert am 27.02.2024 - 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.782 | Reviews: 6 | Hüte: 68

Also ich bin auch immer noch Skeptisch. Die Darsteller der Filme sind einfach so stark verknüpft mit dem Rollen, dass wird sehr schwer sich an neue Darsteller zu gewöhnen. Wenn man bedenkt, dass der letzte HP Film vor 12 Jahren raus kam und man aber immer noch überall Daniel Radcliff und Co auf allem Merge sieht und das sich immer noch so stark verkauft. Es kommen ja sogar immer noch neue Produkte damit raus.

Aber ja anschauen werde ich sie auch. Zumindestens mal Staffel 1 und dann schauen ob es den HP Zauber so rüber bringen kann wie die Filme. Fakt ist, dass es wohl ständig mit den Filmen verglichen wird und alleine deswegen hat es die Serie sehr schwer.

Und ich persönlich hoffe, dass man die Leute so Castet wie sie in den Filmen aussehen und das nicht Geschlechter verändert werden oder Hautfarbe. Dafür sind mit die Charakter einfach viel zu sehr im Kopf. Jeder starke Bruch würde mich beim schauen der Serie einfach ständig raus reissen.
Da wäre es mir lieber wenn man z.b. Dean Thomas einfach mehr screentime gibt und ihn wichtiger macht.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY