Anzeige
Anzeige
Anzeige

3 Body Problem

Reviews Details Trailer News
Beeindruckende Romanadaption

3 Body Problem Review

3 Body Problem Review
7 Kommentare - 25.03.2024 von Moviejones
Wir haben uns "3 Body Problem" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Review, ob sich diese Serie lohnt.
3 Body Problem

Bewertung: 4 / 5

David Benioff und D.B. Weiss melden sich einige Jahre nach dem Ende von Game of Thrones mit einem neuen Projekt zurück. Ihr Ruf hat seit dem damaligen Serienende jedoch ziemlich gelitten. Viele Fans der Bücher von George R.R. Martin haben ihnen immer noch nicht verziehen, vor allem für die letzten zwei Staffeln. Seitdem versuchten die Macher sich an anderen Projekten, die jedoch fast alle scheiterten, unter anderem eine Star Wars-Trilogie. Nun wagen sie mit 3 Body Problem einen neuen Versuch. Können sie ihr Image mit der Romanverfilmung wieder aufbessern?

Review zu 3 Body Problem

Die schicksalhafte Entscheidung einer jungen Frau im China der 60er-Jahre hat Nachwirkungen durch Raum und Zeit bis in die Gegenwart. Als die Naturgesetze auf unerklärliche Weise vor ihren Augen außer Kraft treten, arbeitet eine befreundete Gruppe brillanter Wissenschaftler mit einem unerschrockenen Ermittler zusammen, um sich der größten Bedrohung der Menschheit entgegenzustellen.

Trailer zu 3 Body Problem

Die Serie basiert auf der gefeierten Romantrilogie des chinesischen Autors Liu Cixin, die zwischen 2007 und 2010 veröffentlicht wurde. Seit 2019 ist die Trilogie auch hierzulande vollständig erhältlich. Cixin veröffentlichte unter anderem auch schon im Jahr 2000 die Geschichte Die wandernde Erde, eine Geschichte, die ebenfalls verfilmt wurde und als Die wandernde Erde über Netflix verfügbar ist.

Dass ausgerechnet David Benioff und D.B. Weiss für die Umsetzung der Geschichte zuständig sind, wird bei manchen für Besorgnis gesorgt haben. Wurden sie einst gefeiert dafür, wie gut sie Game of Thrones umgesetzt haben, schlug die Stimmung ab der damaligen fünften Staffel langsam um und endete für viele Fans gar im Entsetzten, was Staffel 7 und 8 betrifft. Mit dem Finale der einst so gefeierten Serie und ihren damaligen Aussagen verloren Benioff und Weiss viele Fans und auch vieles von ihrem Ansehen. Das Scheitern so mancher Projekte in der Zeit nach Game of Thrones ließ die Frage aufkommen, ob die beiden wirklich so gute Autoren und Produzenten sind, wie man einst dachte.

Doch die Sorgen sind zum Glück unbegründet, mit 3 Body Problem haben sie etwas sehr Starkes abgeliefert. Es wird hier sicher von Vorteil gewesen sein, dass die zugrunde liegende Romantrilogie bereits vollständig veröffentlicht wurde. Anders also wie bei Game of Thrones, wo sie ab Staffel 5 immer mehr selbst für die Weiterentwicklung der Geschichte verantwortlich waren, da hier die noch fehlenden zwei Romane bislang weder veröffentlicht noch geschrieben sind. Benioff und Weiss sind nicht gut darin, eine eigene Geschichte zu entwickeln, aber enorm gut darin, eine bereits vorhandene umzusetzen.

Für unsere Review inhaltlich auf 3 Body Problem einzugehen, ist dabei gar nicht so leicht. Denn die Serie sollte von jeden am besten ohne große Vorkenntnisse entdeckt werden. Wir wollen hier also nichts spoilern und werden daher nicht auf den Inhalt eingehen. Und Kenner des Romans wissen ohnehin, was sie hier erwartet, zumindest zu großen Teilen. Denn wie üblich bei Verfilmungen handelt es sich nicht um eine exakte 1:1 Umsetzung des zugrunde liegenden Romans.

Die größte Änderung betrifft wohl die Figuren der Geschichte. War der Roman sehr chinesisch orientiert, mit hauptsächlich chinesischen Charakteren, teilt man es in der Serie doch wesentlich globaler auf. Aus Wang Miao zum Beispiel, im Roman ein chinesischer Professor für Nanowissenschaften, wird in der Serie Augusta Salazar, eine englische Wissenschaftlerin mit einer privat geführten Firma, die sich auf Nanotechnologie spezialisiert hat. Diese Änderungen betreffen nicht alle Figuren, aber es hilft, der epischen Geschichte ein Gefühl globaler Größe zu verleihen.

Und diese Größe wird von der Serie von Beginn an vermittelt, was zusätzlich durch den hohen Produktionsstandard unterstützt wird. Man kann es nicht anders sagen, 3 Body Problem sieht unfassbar gut und enorm hochwertig aus. Müssen sich Produktionen von Netflix oft die Kritik eines nebligen oder verwaschenen Bildes gefallen lassen, kann von so etwas hier nicht die Rede sein. Man spürt vom ersten Moment an, wie viel Geld hier hineingeflossen ist und welch hohen Stellenwert die Serie genießt.

Schauspielerisch trifft man auf so manches aus Game of Thrones bekanntes Gesicht. John Bradley-West, Liam Cunningham und Jonathan Pryce tun sich erneut mit Benioff und Weiss zusammen. Unterstützt werden sie zudem von unter anderem Benedict Wong und Eiza González. Der Cast kann sich in jedem Fall sehen lassen. Und zum großen Teil kommt auch jeder zum Zug, doch bei einem so großen Cast wie hier lässt es sich auch kaum vermeiden, dass einige etwas zu kurz kommen und generell nicht allzu viel Platz für große charakterliche Entwicklungen ist.

Die Geschichte zieht einen bereits recht früh in seinen Bann und man darf einige Twists und Überraschungen im Verlauf der acht Episoden erwarten. Alles wird relativ flott erzählt, sodass kaum Langeweile entsteht. Ab einem gewissen Punkt fährt die Serie jedoch das Tempo etwas zurück und man beginnt sich zu fragen, warum man sich zeitlich so viel mit gewissen Figuren beschäftigen muss, die kaum wichtig erscheinen. So sehr die Serie einen größtenteils in ihren Bann zieht, könnten hier dann die Momente kommen, wo der ein oder andere Zuschauer dann doch nebenbei zum Handy greift. Doch zum Ende hin kommt dann wieder mehr Schwung in die Story, sodass man nach der letzten Folge hofft, dass Netflix hier schnell grünes Licht für eine Fortsetzung gibt.

Fazit

Mit 3 Body Problem ist Netflix ein richtig großer Wurf gelungen. Es würde uns überraschen, wenn die Serie sich nicht zu einem der größten Hits des Streamingdienstes entwickeln würde. Die Größe der Geschichte, die Umsetzung, der Cast - hier ist einfach alles Top.

David Benioff und D.B. Weiss haben zu alter Größe zurückgefunden und bieten hier nur wenig Anlass für Kritik. Und auch wenn nicht alles perfekt ist, so bietet die Serie bei weitem genug, um schon jetzt zu den großen Serienhighlights in diesem Jahr zu zählen.

3 Body Problem Bewertung
Bewertung des Films
810

Weitere spannende Reviews

X-Men ’97 Review (Redaktion)

Zu mir, meine X-Men!

Poster Bild
Kritik vom 20.03.2024 von Moviejones - 3 Kommentare
Holt die VHS-Kassetten raus, es geht zurück in die 90er! Mit X-Men ’97 erwartet uns ein interessantes Marvel-Projekt, welches uns auf eine nostalgische Reise mitnimmt. Die Serie knüpft genau dort an, wo die kultige und bis heute sehr beliebte Zeichentrickserie damals im Jahr 1997 auf...
Review lesen »

Masters of the Universe - Revelation Review

Userreview von Raven13

Poster Bild
Kritik vom 26.02.2024 von Raven13 - 3 Kommentare
Nun habe ich mir, trotz aller Vorbehalte, doch mal die Serie komplett angesehen, inkl. der neuen 3. Staffel. Staffeln 1 & 2 Diese sind ja eigentlich für mich eher eine Staffel, da die zehn Folgen eine zusammenhängende Story erzählen. Ich muss gestehen, dass mir die Staffeln 1 &a...
Review lesen »
Mehr Reviews
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
29.03.2024 00:37 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 1.015 | Reviews: 0 | Hüte: 15

@Lordoss

Krass, habe mal bisschen gelesen im Netz und ist tatsächlich so. Nun ja, kann man drüber denken, was man will... Bisschen auf dicke Hose macht Netflix da schon.

Insgeheim hat mir die Serie ja aber gut gefallen, insofern...

Und Danke für den Tipp mit der Audiothek.

Könnte ich mal in Angriff nehmen.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
Lordoss : : Moviejones-Fan
29.03.2024 00:04 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.23 | Posts: 66 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@SpiderFan: Die "20 Mio Dollar pro Folge"-Aussage findest du in jedem Artikel zu der Serie, egal in welcher Sprache. Da kann man ja fast schon vermuten das netflix das so behauptet hat um Aufmerksamkeit zu generieren.

Übrigens in der ard audiothek gibt es das hörbuch aller drei Bücher. Kann ich nur empfehlen, da jeder Charakter eine eigene Synchronstimme hat und auch Nebengeräusche eingespielt wurden:

https://www.ardaudiothek.de/sendung/cixin-liu-trisolaris-trilogie-sci-fi-hoerspiel-serie-oder-wdr/13220399/

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
27.03.2024 23:04 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 1.015 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Stimmt die "20mio" pro Folge Aussage denn? Also hat sowas Netflix selbst bestätigt? Weil insgeheim wundere ich mich da auch etwas. Die meisten Dialoge finden ja in Gebäuden statt und sonst hat man bisschen in London und Umgebung gedreht oder halt diese VR Welt. Und da bin ich aber voll bei Lordoss, die sieht in manchen Szenen echt bisschen billig aus. Vielleicht auch mutwillig so, da "VR Welt, könnte ich durchaus mitgehen, aber falls nicht...

Keine Ahnung. Insgesamt hat mir die Staffel aber verdammt gut gefallen. Hab die Bücher nie gelesen, also kann mich nur auf die Serie beziehen und da liefert man schon ordentlich ab. Gerade Episode 5 ist echt ein kleines Meisterstück.

Freue mich auf weitere Staffeln, die es hoffentlich geben wird.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
Lordoss : : Moviejones-Fan
26.03.2024 10:12 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.23 | Posts: 66 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich habe Anfang des Jahres die hervorragenden Hörbücher zu den Büchern angehört (toll eingespielt). Ich muss leider sagen, die Serie kommt nicht annähernd an die Bücher ran (jetzt weiß ich wie sich GoT-Buchleser fühlten laughing ). Vieles wurde sehr vereinfacht, was ich ein bisschen verstehen kann aufgrund der Komplexität des Themas und dazu Netflixzuschauer (Wink mit dem Witcher-Producer-Aussage). Mancher Content wird irgendwie in die Länge gezogen (die Soap-Opera-Beziehungen, Cornwall), anderer wird irgendwie viel zu schnell abgehandelt (das Spiel). Dazu frage ich mich, was in der Serie 20 Mio. Dollar pro Folge gekostet haben soll. Die Spielszene, als die ganze Armee in die Luft gehoben wurde und davor der Reiter, sahen so grottig aus, da ist das erste Total War Spiel hübscher. Verstehe ich irgendwie nicht (auch bei manchen Kinofilmen). Ab Folge 5 wird es dann doch etwas spannender, aber mal schauen ob es eine zweite, dritte usw. Staffel geben wird, wenn das weiterhin so teuer bleibt, denn irgendwann sollte es in die Zukunft gehen und da wird es auch nötig sein trick und kostümtechnisch zu investieren.

Insgesamt würde ich eher 3/5 geben. Sie ist gut, aber optisch fragwürdig, wenn man weiß wieviel da drin steckt und wenn man die Vorlage kennt, was da eigentlich noch drin steckt.

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
25.03.2024 23:50 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 216 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ups die Serie ist schon raus?! Ich abe das Buch vor ein paar Wochen angefangen und wollte es eigentlich vor dem Start zuende gelesen haben. Hat leider nicht geklappt. Muss mich nun ranhalten sonst wird meine Neugier die Serie zu schauen zu groß und so gute Kritiken sind da leider nicht hilfreich ;)

Avatar
Lehtis : : Bowser
25.03.2024 20:14 Uhr | Editiert am 25.03.2024 - 20:16 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.782 | Reviews: 6 | Hüte: 68

Hat mir schon sehr gut gefallen und gibt ein paar gute WTF Momente, aber an GOT kommt es nicht Ran.

Besonders gut haben mir die "Levels" gefallen und das in Folge 5. Wer es gesehen hat weiß was ich meine. laughing

Die Serie hat aber auch ihre Längen und nicht jeder Handlungsstrang ist spannend.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
25.03.2024 16:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 1.369 | Reviews: 27 | Hüte: 62

Hört man ja echt viel Gutes drüber, also werde ich demnächst auch mal schauen.

Was David Benioff und D.B. Weiss angeht, würde ich sie weiterhin etwas in Schutz nehmen, was das Ende von GoT betrifft. Ich glaube, man arbeitet sich zu sehr an den beiden ab und lässt dabei außer Acht, dass hinter solchen Produktionen noch mehr Verantwortliche stehen, die Einfluss aufs Endergebnis haben. Von daher weiß ich nicht, ob sie "zu alter Stärke zurückfinden", oder einfach die Arbeitsbedingungen bei GoT murks waren und die Stärke nie weg.

AfD-Verbot (:

Forum Neues Thema
AnzeigeY