AnzeigeN
AnzeigeN

Star Wars - Geschichten des Imperiums

News Details Reviews Trailer
Der Nachfolger von "Tales of the Jedi"

Zum "Star Wars"-Day: Disney überrascht mit Trailer zu "Tales of the Empire" (Update)

Zum "Star Wars"-Day: Disney überrascht mit Trailer zu "Tales of the Empire" (Update)
11 Kommentare - Fr, 05.04.2024 von F. Bastuck
Überraschend hat Disney heute mit einem ersten Trailer die neue Animationsserie "Star Wars - Tales of the Empire" angekündigt, die am Star Wars-Day veröffentlicht werden soll.

+++ Update vom 05.04.2024: Einen Tag später wurde jetzt auch der deutsche Trailer nachgefliefert, zusammen mit dem deutschen Titel der Serie: Star Wars - Geschichten des Imperiums.

"Star Wars - Geschichten des Imperiums" Trailer 1 (dt.)

Hier ist noch die bisherige Synopsis zur Serie: Erlebe das furchterregende Galaktische Imperium aus der Sicht von zwei Kriegern, die unterschiedliche Wege gehen - Nachtschwester Morgan Elsbeth und die ehemalige Jedi Barriss Offee. Wie die erste Staffel, die Ahsoka Tano und Count Dooku folgte, konzentriert sich auch "Geschichten des Imperiums" auf bisher unbekannte Ereignisse im Leben der beiden Hauptfiguren. Der Trailer verrät uns, wie sich die junge Morgan Elsbeth in der expandierenden imperialen Welt auf einen Pfad der Rache begibt, während die ehemalige Jedi Barriss Offee tut, was sie tun muss, um in einer sich schnell verändernden Galaxie zu überleben. Die Entscheidungen, die sie treffen, werden ihre Schicksale bestimmen.

+++ News vom 04.04.2024: In einem Monat am 4. Mai ist der Star Wars-Day. In den letzten Jahren durfte man sich an diesem Tag immer entweder über spannende Ankündigungen, neue Trailer oder Veröffentlichungen neuer Serien freuen. Dieses Jahr wird da keine Ausnahme bilden.

Zum 25-jährigen Jubiläum kehrt bekanntlich in der Woche des Star Wars-Days Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung zurück in die Kinos, auch bei uns in Deutschland. Doch Fans dürfen sich über noch mehr freuen. Lucasfilm und Disney haben heute mit einem Trailer zu einer neuen Animationsserie überrascht, die am 4. Mai auf Disney+ veröffentlicht wird:

"Star Wars - Tales of the Empire" Trailer 1

Unten findet ihr auch noch das Poster zur neuen Serie. Star Wars - Tales of the Empire wird sechs Episoden umfassen und dabei zwei Geschichten erzählen, einmal von Morgan Elsbeth und einmal von Barriss Offee. Und wie der Trailer bereits verrät, spielen im Laufe dieser Geschichten auch viele andere bekannte Figuren eine große Rolle.

Die neue Serie ist der Nachfolger von Star Wars - Geschichten der Jedi (Tales of the Jedi im Original). Hier wurde bereits im vergangenen Jahr eine zweite Staffel angekündigt, jedoch ist noch unbekannt, wann diese erscheinen wird.

Quelle: Lucasfilm
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
HitmanXXL : : Moviejones-Fan
22.04.2024 19:50 Uhr
0
Dabei seit: 12.05.13 | Posts: 121 | Reviews: 5 | Hüte: 1

@ TiiN

Das mag sein, dass es ein "Generationen Ding" ist. Das machte sich schon bemerkbar, als die Kaptiel 1-3 herauskamen und sich ein Teil meiner Generation nicht wirklich abgeholt fühlte. Ich übrigens auch nicht. (bis auf dem 3. Teil)

Aber so ganz kann ich das nicht stehen lassen.

Andor, Mando und vor allem Rogue One waren genial. Ahsoka folgt einen erzählerischen Weg hin zu Thrawn. Das feiere ich natürlich. Auch wenn Ahsoka jetzt nicht der Bringer war.
Aber am Ende muss man das Gesamtwerk sehen. Wenn das passt, hab ich auch nichts gegen eine eher "so lala" Serie zwischendrin.

Aber wie gesagt, zu den Animationsserien fehlt mir der Zugang. Wahrscheinlich, weil insgesamt mit Animations wenig anfangen kann. Aus dem Alter bin ich raus.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
07.04.2024 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.089 | Reviews: 173 | Hüte: 610

Ganz spannend, dass hier fast alle nicht sonderlich viel mit diesen Animationsserien von Star Wars anfangen können. Wenn man auf reinen Star Wars Seiten oder YT Kanalen unterwegs ist, dann sind die Leute dort richtig stark gehypt und fiebern der Serie voll entgegen.

Ich glaube hier macht sich auch wieder so ein neues Generationszeug bemerkbar - ohne nun Altersstrukturen zu kennen. Aber bei einem so lange andauernden Franchise ist es denke ich normal, dass sich ganz viele verschiedene Interessensgruppen entwickeln.

Worauf ich eigentlich hinaus will: Ich glaube einiges von dem, was Disney in Sachen Star Wars macht wird von etlichen durchaus gefeiert.
Schwer wird es mMn nur, wenn man versucht mit alten Inhalten (z.B. die Obi-Wan Serie) die neuen Wege zu gehen. Dann fühlen sich etliche Leute stark vor dem Kopf gestoßen.


Avatar
HitmanXXL : : Moviejones-Fan
06.04.2024 13:22 Uhr | Editiert am 06.04.2024 - 13:23 Uhr
0
Dabei seit: 12.05.13 | Posts: 121 | Reviews: 5 | Hüte: 1

@ Raven

Schön, ein gleichgesinnter.

Ja geht mir ebenfalls ähnlich. Die Filme, dazu noch die Realserien und gut ist. Der Rest ist bei mir untergegangen aus mangelnden Interesse und Zeit.
Auch bei den Realserien seh ich es ähnlich. Mando und Andor sind auch meine Favoriten. Aber insgesamt kritisiere ich die Laufzeit pro Folge. Zieht man die Rückblicke ab, erwartet einem ca. 30min Handlung.
Das empfinde ich bei der heutigen Serienkultur als zu kurz.

Und was sie sich bei Boba Fett gedacht haben, weiß nur Disney. Wie kann man so eine Figur kaputt machen? Egal, es wurde schon genug gemeckert.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
05.04.2024 16:39 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.294 | Reviews: 110 | Hüte: 654

@ HitmanXXL

Geht mir auch so. Ich konnte mich bis heute nie dazu aufraffen, wie auch nur eine der SW-Animationsserien anzuschauen, egal welche. Sie interessieren mich alle nicht. Aber gut, ich bin nun auch kein Hardcore-SW-Fan, der einfach ALLES an SW-Content, ob Filme, Serien oder Bücher, konsumiert.

Mir reichen die SW-Filme und die ein oder andere Realserie, wobei ich von den bisherigen nur The Mandalorian S1 & S2 und Andor wirklich gut finde, der Rest ist okay bis mittelmäßg.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
HitmanXXL : : Moviejones-Fan
05.04.2024 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 12.05.13 | Posts: 121 | Reviews: 5 | Hüte: 1

Ich glaub ich bin der einzige der mit SW Animations Serien überhaupt nichts anfangen kann. Nunja, die Kuh wird so lange gemolken bis nichts mehr geht ;)

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.04.2024 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.548 | Reviews: 45 | Hüte: 775

Da das Logo von Tales of Jedi im Trailer ja durch Tales of the Empire "ausradiert" wird, würde ich wie TiiN mal davon ausgehen, dass es sich hier quasi um die zweite Staffel handelt.

Staffel 1 war leider einfach nur nett, ich hab das Gefühl vieles bereits wieder vergessen zu haben. Bzgl. Ahsoka haben wir nicht wirklich Neues erfahren - die Figur wurde aber bereits in den Animationsserien gut ausgeleuchtet, da brauchte es nicht noch ergänzenden Input. Die Handlung um Count Dooku fand ich da schon wesentlich besser, da die Figur ja auch von Lucas sträflich vernachlässigt wurde und er einen interessanten Weg beschritt.

Staffel 2 scheint für mich da anzuknüpfen: Figuren, die wir nicht so kennen wie wir sollten, besser beleuchten und Lücken schließen. Dies betrifft natürlich Morgan Elsbeth, die fast aus dem Nichts eine größere Rolle einnahm in den Live-Action-Serien. Sowieso hatte ich das Gefühl, dass gerade Ahsoka Dinge für selbstverständlich nahm, die ich nicht so nachvollziehen konnte.
Und die Geschichte der vierten Schwester? Da geht es mir ähnlich, die Inquisitoren kamen ja auch damals aus dem Nichts und wir hatten diesbezüglich hier auf Moviejones ja auch schon Diskussionen. Find ich also ebenfalls ne nette Idee.

So oder so handelt es sich aber um eine Mini-Serie und ich hab schon mehr geschrieben als es eigentlich für dieses Format wert ist^^

Zum Animationsstyle: dieser schreckte mich ebenfalls jahrelang ab, allerdings hab ich mich daran gewöhnt und kann damit leben.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
05.04.2024 08:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 1.381 | Reviews: 27 | Hüte: 62

Den Art Style von Tales of the Jedi habe ich schon noch mal besser in Erinnerung.

Wenn es nur eine Mini-Serie ist, dann ok. Als neue Serie wie Clone Wars/Rebels/Bad Batch fände ich es ziemlich lästig, schon wieder in diese Epoche einzutauchen...

AfD-Verbot (:

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
04.04.2024 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.691 | Reviews: 28 | Hüte: 299

Ich halte auch nix von der Art von Animation. Werde damit irgendwie nicht warm.

Da schaue ich lieber X-Men 97 mit dem Oldschool Zeichenstil

Avatar
Lordoss : : Moviejones-Fan
04.04.2024 22:18 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.23 | Posts: 84 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Oha, das ist auf jeden Fall interessant. Zu mindestens die Story der vierten Schwester und das ganze Inquisitorenprogramm. Bei Morgan Elsbeth kriege ich eher ein "mmh, okay".

Kumpeljesus: Hatte ich zuerst auch mit Rebels, wurde aber mal zu mal mehr das Gefühl bei mir, dass es doch gut aussieht und die star wars Welt gut dort aufgehoben ist, da man hier mehr aus den vollen schöpfen kann was sci fi, fantasy und Aliens angeht. Da wirken die live Action abklatsche irgendwie wie cosplay Projekte.

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
04.04.2024 22:05 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 654 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Ich kann mir nicht helfen, aber finde alle SW Animierten Serien einfach nicht schön. Oder andersrum gesagt der Art Stylen für den man sich da entscheidet ist einfach nicht meines. Und das obwohl das Zeug von Disney ist. Clone Wars war es genauso. Aber es scheint wohl genug Leute zu geben denen das zusagt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
04.04.2024 21:50 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.089 | Reviews: 173 | Hüte: 610

Ach spannend. Ich würde mal vermuten, dass es sich bei Tales of the Empire um die zweite Staffel handelt.

Würde ich persönlich schade finden, denn das Imperium bzw. die Vorläufer davon finde ich nun weniger spannend. Trotzdem werden sicher 1-2 ganz nette Folgen dabei sein.


Forum Neues Thema
AnzeigeN