Die besten Directors Cuts, Langfassungen und Special Editions
Auf welchem Platz liegt Donnie Brasco?

Die besten Directors Cuts, Langfassungen und Special Editions

Eine Liste von Moviejones mit 35 Filmen (Letztes Update: 01.08.16)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!
Die besten Directors Cuts, Langfassungen und Special Editions

Inzwischen kommt häufig vor, dass noch vor dem Kinostart bekanntgegeben wird, wenn später für das Heimkino eine längere Fassung erscheint. Auch Unrated-Fassungen sind immer wieder beliebt, um später doppelt abzukassieren. Doch nur selten sind Langfassungen wirklich ihr Geld wert.

Deshalb haben wir für euch die besten Directors Cuts, Special Editions und Ultimate Versionen von Filmen herausgesucht, die wirklich bieten was sie versprechen - nämlich einen besseren Film.

Um für diese Liste in Betracht zu kommen, muss sich ein Directors Cut, eine Special Edition oder Unrated Version eines Filmes deutlich in der Laufzeit vom Originalfilm unterscheiden und wenigstens zehn Minuten mehr Material bieten bzw. sich deutlich von der Kinoversion unterscheiden. Wir betrachten aus diesem Grund bspw. keine Filme wie Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt, obwohl auch hier ein sehr guter Directors Cut existiert.

Es wird wie immer kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben.

The Big Red One
#35
Unter der Bezeichnung "The Reconstruction" wurde dem Kriegsfilm "The Big Red One" zu neuem Glanz verholfen, denn die Kinofassung kann bestenfalls als Verstümmelung bezeichnet werden. Somit unterscheidet sich die Reconstruction auch massiv vom Kinofilm und bietet 54 Minuten mehr Laufzeit, was den Film auf 2 Stunden und 40 Minuten verlängert. Die deutsche Synchronisation ist leider nicht so gelungen, aber immerhin liegt hier eine vor, wie ihr weiter oben sehen werdet.
Donnie Brasco
#34
Darf es ein wenig mehr sein? Johnny Depp gerät in die Fänge der Mafia und auf DVD präsentierte sich "Donnie Brasco" in einer 20 Minuten längeren und noch einmal besseren Fassung.
Der Exorzist
#33
"Der Exorzist" ist ein Kultklassiker unter den Horrorfilmen, aber was gut ist, kann noch viel besser werden und das schaffte man mit dem über zwei Jahrzehnte später veröffentlichten Directors Cut. Zehn Minuten mehr Grusel und endlich gibt es den "Spiderwalk" zu sehen.
Dune - Der Wüstenplanet
#32
Es ist eigentlich unmöglich, Frank Herberts "Dune" zu verfilmen und doch wagte es David Lynch 1984. Das Ergebnis war ein interessanter, aber auch problembehafteter Film. Einige Zeit später wurde eine TV-Fassung produziert, welche 51 Minuten länger war und ohne die Beteiligung Lynchs entstand. Mit vielen neuen Dialogen, ist diese Langfassung deutlich zäher als die Kinoversion, für Fans aber durchaus sehenswert. Die Kinofassung ist kurzweiliger und epischer inszeniert, während die TV-Fassung mehr über Personen und die Dune-Welt verrät. Eine deutsche Fassung der längeren TV-Version gibt es nicht.
The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz
#31
Unter dem Titel "The Original Directors Cut" wurde "The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz" um zehn Minuten 1995 erweitert. Eine gelungene und verstörende Fassung.
Superman 2 - Allein gegen alle
#30
Über die Entstehungsgeschichte von "Superman 2 - Allein gegen alle" könnte man ein eigenes Kapitel schreiben, wurde der Film fast komplett während der Arbeiten des ersten Films gedreht. Doch führte Richard Donner nicht mehr Regie bei "Superman 2", weswegen seine Vision nicht ins Kino kam. Erst viel später wurde der "Richard Donner Cut" geschaffen, der 11 Minuten länger ist und deutlich von der Kinofassung abweicht. Ein fast gänzlich neuer Film, der leider nicht in einer deutschen Fassung existiert.
Legende
#29
Tom Cruise gegen Tim Curry. 150 Minuten war die erste Fassung von Ridley Scott lang, bevor "Legende" für die Kinoauswertung auf jämmerliche 90 Minuten zurechtgeschnitten wurde. 2002 erschien dann ein Directors Cut, der es immerhin auf 113 Minuten brachte, es aber leider nie nach Deutschland schaffte.
Horizon erweitern
Was denkst du?
16 Kommentare
Avatar
Kandi : : Moviejones-Fan
21.09.2016 14:11 Uhr
0
Dabei seit: 21.09.16 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hey Leute,

bei den Aufzählungen ist mir aufgefallen, dass da Wolverine - Der Weg des Kriegers

fehlt.

Der Extended Cut ist um einige Minuten länger und ist ungeschnitten also FSK 16.

Der Original Film ist FSK 12. z.B. sind die Klingen nie mit Blut beschmiert.

Avatar
Threxxi : : Moviejones-Fan
06.08.2016 18:01 Uhr
0
Dabei seit: 31.12.13 | Posts: 7 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich frage mich wirklich immer wieder, was die Verantwortlichen sich dabei dachten " Es war einmal in Amerika" auf 139 min herunterzukürzen. Unverständlich! Nicht nur das es die Story und charaktere drastisch beeinflusst ( Gut das wäre bei jedem Film der Fall, schlieslich sind das ja knapp 2 Stunden die fehlen) , sondern es beeinflusst den ganzen Filmverlauf. Gerade bei Filmen von Leone ist das besonders drastisch, da er sich immer viel Zeit nahm um die Spannung zu entwickeln. Lange stille Szenen, Close ups der kantigen Antagonisten,die schnellen Schnitte, usw. das waren alles Stilmittel die ihn und auch seine Filme ausmachten. Bin wirklich gottfroh das ich nie die 139 min version gesehen habe.

Avatar
Stocky : : Moviejones-Fan
06.08.2016 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 12.09.11 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Von Dune (1984) gibt es sehr wohl eine Deutschsprachige version der TV-Fassung. Die ist genau 47 Min. länger als die Kinoversion und erschien das erste mal in einer auf 5000 Stück Limiterten braunen (Spice-Pack Edition) DVD-Box 2003 von Marketin Film.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
06.08.2016 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 570 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Also...E.T. war wohl nicht dabei...was eine gute Entscheidung von euch war, denn die neuere Version zum 20. Geburtstag ist einfach nur ×××××××

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
06.08.2016 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

@ Moviejones

Na das klingt doch fair. Vielen Dank für die Info. ;-D

Avatar
Moviejones : : Das Original
06.08.2016 11:26 Uhr
1
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.463 | Reviews: 698 | Hüte: 68

@Hanjockel79
Die Kritik zum Film bleibt wie sie ist, denn diese bezieht sich auf die Kinoversion und diese ist weiterhin unverändert. Wir disktutieren aber, ob wir die Bewertung am Film anheben oder aber dem Film in anderer Form zu einem späteren Zeitpunkt die Anerkennung zukommen lassen, die er durch den Ultimate Cut verdient.

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
06.08.2016 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

@ Moviejones

Diese Version hätte es bereits im Kino geben müssen, die Kritiken wären wohlwollender ausgefallen. Zwar machen die 30 Minuten extra den Film nicht perfekt, aber nachvollziehbarer und deutlich runder. So macht "Batman v Superman" endlich Spaß.

Oh.^^ Auf einmal doch so gut? Na?^^ Bedeutet das keine 2,5 von 5 mehr? Gibts ne Aufwertung? Na? :-D

Gestern schon beim Kumpelsabend BvS UE gesehen inklusive einiger Specials von der anderen Scheibe die beiliegt. Ich finde bei der Gelegenheit gehört zumindest von meiner Seite aus erwähnt, wenn schon sonst keiner die Eier dazu hat (bei uns gabs heute welche zum Frühstück!^^) wie man sieht, das der BvS Ultimate Cut ein absoluter Sonderfall ist.

Hier ist es nehmlich genau anders rum wie bei anderen Filmen. Der BvS Ultimate Cut ist kein Cut! Der Cut ist die Kinoversion! Erst der BvS Ultimate Cut ist der tatsächliche ungekürzte Film, während in der Kinoversion bestimmte Sachen einfach fehlten und ich bin deswegen ein bischen verärgert. Ich fühle mich als Kinogänger, der regelmäßig gute Kinopreise zahlt, ein Stück weit verarscht von Warner Bros. Die Kinoversion von BvS ist die größte Frechheit überhaupt! Den Rest vom Film gibts erst in der Heimkinoversion. So mies kommt das rüber.

Recht gebe ich Moviejones wenn sie sagen das die 30 Minuten den Film nicht perfekt machen, aber warum und wieso hebe ich mir für die Kritik auf!^^

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.08.2016 08:42 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.107 | Reviews: 1 | Hüte: 232

Wow BvS hat hier auf Platz sieben geschaft. Hut up moviejones smile laut Amazone soll meine BvS cut Heute ankommen laughing

Avatar
pursuyt : : Moviejones-Fan
18.07.2016 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 26.03.14 | Posts: 498 | Reviews: 6 | Hüte: 22

Weiß jmd, ob sich der Wolverine: Weg des Kriegers Extended Cut lohnt? Den gibt es ja unverschämterweise nur in der 3D-Box und selbst da nur als 2DBD. Frechheit von Fox.

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.

Avatar
descartes : : Moviejones-Fan
18.07.2016 11:05 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.15 | Posts: 37 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Die Langfassung von Aliens ist kein DC. Cameron betont das in einem Kommentar sogar ausdrücklich.

Avatar
2Leasy : : Moviejones-Fan
11.07.2016 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 21.12.12 | Posts: 29 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Da sind schon eine ganze Menge richtig guter Streifen dabei. Ich muss auch sagen, dass bei manchen Filmen eine gehörige Portion Recherche notwendig ist, um herauszufinden, welche Schnittversion denn nun die längste bzw. kompletteste ist. Wenn dann auch noch irgendwelche ab16 vs. ab18 Schnitte dazu kommen, wird es völlig konfus.

Glücklicherweise gibt es seit einigen Jahren bewährte Quellen im Internet, sonst hätten wohl viele von uns einige Filme doppelt und dreifach im Regal.

Mir persönlich fehlt hier in der Liste nur der grandiose "Gladiator"

Gruß

2leasy

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
10.07.2016 22:54 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.285 | Reviews: 10 | Hüte: 270

Wie so oft gefällt mir die Platzierung hier nicht so ganz, aber ist halt Geschmacksache. Was mich aber dabei stört, ihr habt einen der besten Western vergessen der eine enorm längere Fassung bekam. Der Mit dem Wolf tanzt. 3 Std Kinofassung und gute 4 Std in D.Cut. Ist aber wie immer nur meine Meinung.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
pursuyt : : Moviejones-Fan
09.07.2016 14:39 Uhr
0
Dabei seit: 26.03.14 | Posts: 498 | Reviews: 6 | Hüte: 22

Daredevil fehlt mir hier. Der Film war zwar an sich - auch im Directors Cut - nicht so der Bringer. Aber immerhin eine enorme Steigerung.

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.

Avatar
TiiN : : Pirat
09.07.2016 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.181 | Reviews: 74 | Hüte: 102

Ich hab mir letztens erst Troja im Directors Cut angeschaut und fand ihn genial smile

Ebenfalls ein guter Directors Cut, der den Film aufpepptt: The Expendables

Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
09.07.2016 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.143 | Reviews: 0 | Hüte: 34

@MJ

Unter dem Titel "The Original Directors Cut" wurde "The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz" um zehn Minuten 1995 erweitert. Eine gelungene und verstörende Fassung.

Wieviel Minuten sind das denn? Hab mal von einer Version gehört die 145 min dauert. Ist das die Version von der ihr schreibt, oder gibt es eine länger.

P.S. Cooles Spezial mit Filmen die ich mir noch zulegen werden. Hier weiß ich auf welche Version ich zugreifen kann und welche lieber weiterhin im Verkaufsregal bleiben sollten. Vielleicht wäre es auch möglich zu aktuellen Filmen eine Sparte zu machen, damit man weiß bei welcher Version sich der Kauf auch lohnt. Zu BvS habt ihr uns sehr auf dem laufenden gehalten, weshalb ich mir auf jeden Fall den BvS DC holen werden

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Forum Neues Thema