Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Wolverine - Weg des Kriegers gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Wolverine - Weg des Kriegers (2013)

Ein Film von James Mangold mit Hugh Jackman und Will Yun Lee

Meine Wertung
Ø MJ-User (27)
Mein Filmtagebuch

Wolverine - Weg des Kriegers Inhalt

In The Wolverine - Weg des Kriegers hat sich Logan (Hugh Jackman) von den X-Men abgesetzt und reist nach Japan, in eine für ihn unbekannte Welt, wo er auf seinen ultimativen Gegner trifft und bis an seine körperlichen und emotionalen Grenzen getrieben wird. Dabei muss er sich nicht nur scharfem Samurai-Stahl und Horden tödlicher Gegner, sondern auch seinem inneren Kampf mit der eigenen Unsterblichkeit stellen. Denn zum ersten Mal in seinem Leben erfährt er, was es heißt, verwundbar zu sein...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Wolverine - Weg des Kriegers und wer spielt mit?

OV-Titel
The Wolverine
Format
2D/3D
Box Office
414,83 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe X-Men gehören ebenfalls Magneto, Gambit, Deadpool 3 und Multiple Man.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.11.2020 09:15 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.188 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ TiiN

Nett geschrieben. Schön, dass du ihn heute positiver siehst als damals. smile

Seit Kinorelease kann ich nicht nachvollziehen, weshalb viele den Film so negativ bewerten. Ich fand ihn schon damals toll und vielfach besser als den wenig begeisternden Vorgänger. Mir gefällt die Story, die Darstellung und Inszenierung und auch das Setting richtig gut. Weg des Kriegers war für mich immer schon in der oberen Hälfte der X-Men-Filme angesiedelt.

Avatar
TiiN : : Pirat
14.11.2020 23:45 Uhr | Editiert am 15.11.2020 - 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.039 | Reviews: 131 | Hüte: 330

Wie hier bereits angekündgt, habe ich kürzlich festgestellt, dass es zu Wolverine eine erweiterte Fassung gibt. Diese bringt 12 Minuten mehr Laufzeit mit sich.

Wolverine habe ich damals nur ein oder zwei mal gesehen und relativ schnell abgestempelt. Nun im Jahr 2020 habe ich mir für diesen Streifen nochmal die Zeit genommen und das zeitgleich genutzt und mir den sogenannten Extended Cut angesehen.

Die zusätzlichen Szenen beziehen sich fast alle auf sehr sehr kurze zusätzliche Einstellungen in der Gewaltdarstellung. Der Film wird nicht wirklich verändert, kommt aber etwas runder daher. Eine schöne Sache aber sicher kein Muss.

Trotzdem gefiel mir Wolverine aus heutiger Sicht besser als damals. Einfach mit dem Wissen von Logan und X-Men: Zukunft ist Vergangenheit. James Mangold nahm sich im Jahr 2013 die Freiheit, nicht einfach einen Franchise-Beitrag zu leisten. Ein ganz anderes Setting mit Japan, ganz andere Figuren und Darsteller sorgen für eine neue Grundstimmung. Der Film ist persönlicher und näher an der Figur Wolverine.

Trotzdem knüpft Wolverine sehr gut an den von vielen verachteten Trilogie-Abschluss Der letzte Widerstand an. So bekommen wir Famke Janssen wieder zusehen und die Konflikte von Logan werden deutlicher, was die Wirkung in Zukunft ist Vergangenheit etwas stärkt. Zudem wird am Ende die Richtung sehr schön auf eben diese Endzeitgeschichte gelenkt.

Der Film selbst ist solide mit ein paar erfrischenden Ideen, aber erfindet das Rad nicht neu. Deutlich besser als das erste Solo-Abenteuer aber nicht auf dem Niveau von Logan.

Viele werteten Wolverine 2013 ab, weil er ein paar Sachen anders gemacht hat. Die Zeit hat gezeigt, dass es ein guter Weg war. Der Weg des Kriegers.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Matrim : : Moviejones-Fan
23.04.2019 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 26.03.16 | Posts: 16 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Für mich ein absolut unnötiger Film. Handwerklich gut genacht, Jackman in SEINER Rolle. Alles nicht verkehrt, aber am Ende dann doch irgendwie mau, und n bisschen hab ich mich schon geärgert dafür ins Kino gegangen zu sein.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
CMetzger : : The Revenant
12.06.2015 14:36 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.793 | Reviews: 11 | Hüte: 157
Der hat mir nicht gefallen. X-Men Origins ja, aber der hier war einfach nur verdammt öde...

Einzig und allein die Zugszene hatte Charme... der Rest leider nicht... immer diese Jean Rückblenden... nein, der war nichts...
Avatar
MarvelMan : : HERO for hire
12.08.2013 18:43 Uhr
0
Dabei seit: 07.04.13 | Posts: 1.300 | Reviews: 21 | Hüte: 12
Sehr guter Film, Kritik folgt in kürze!
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
09.08.2013 09:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23
@bratwurst.: ah, danke, jetzt kenn mich aus.

nachdem du in deiner antwort viel spoilerst wäre es aber vllt günstiger, dies alles, so wie ich, auch als spoiler zu kennzeichnen (bei der texteingabe hast du über dem feld so ein "verkehrsschild", damit kannst du gewisse textpassagen als spoiler kennzeichnen ;)
Avatar
Bratwurstbraeter : : Moviejones-Fan
08.08.2013 23:21 Uhr
0
Dabei seit: 05.08.12 | Posts: 84 | Reviews: 0 | Hüte: 1
@MrNoname
Das Adamatium wurde an sein Skelett angelagert. Es befindet sich demnach außen an den Knochen. Als ihm die Krallen abgetrennt wurden, sind die Knochen daraus gewachsen.

Mich stören aber ein paar andere Sachen. Wolverine hatte seine Regenerationsfähigkeiten vor dem Waffe X Programm. Im Film sagten sie, er hat seine Kräfte durch das Programm, demnach hätte er aber schon lange tot sein müssen.
Am Ende im Abspann sitzt Charles Xavier wieder im Rollstuhl. Aber er hat doch seinen Geist in einem vorherigen Film in einen "gehbaren" Körper transferiert. Das haut doch auch nicht hin.

Naja, das zum Inhalt, Filmfehler, wie die Essstäbchen, gab es ja nun auch.
Avatar
Nuridin : : Moviejones-Fan
04.08.2013 13:29 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 370 | Reviews: 32 | Hüte: 3
Ich habe mich echt auf denn Film gefreut, aber leider hat er sich nicht durch mein Interesse durch geboxt der Erste war auch eindeutig besser.
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
02.08.2013 09:48 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23
hab den film am dienstag gesehen und bin etwas verwirrt - vllt. kann mich jemand, der die comics kennt UND den film schon gesehen hat, ein wenig aufklären:

[spoil]Wolverine werden gegen Ende des Filmes ja seine Adamantiumkrallen gestutzt. Kurz darauf hat er wieder scheinbar seine alten Knochenkrallen. Wie geht das denn bitte ? Ich dachte bei der Prozedure wurden seine Knochen mit Adamantium aufgefüllt/ersetzt, wie können denn nun wieder seine alten Krallen wachsen ? Vor allem auch an der Stelle, wo ja noch die abgeschnitten Adamantiumkrallen in seinem Körper sein sollten.
Kam das in den Comics auch mal vor und wurde es dort erklärt ?
Fand das doch sehr eigenartig.[/spoil]
Avatar
Naranur : : Goldkerlchen 2015
01.07.2013 16:13 Uhr
0
Dabei seit: 23.06.13 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Ich würde mich freuen, wenn sie mehr nach der Comic Vorlage gehen würden, aber naja. mal schauen wie es wird.
Avatar
MFiedler : : Moviejones-Fan
28.05.2013 19:57 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.13 | Posts: 3 | Reviews: 2 | Hüte: 0
Das Problem ist kein X-men Film war wirklich gut, sie waren von Ok zu schlecht in meiner Meinung.

Diese Filme haben immer zu viele Charaktere, die auch andauernd falsch beschrieben werden.

Ich habe die Comics gelesen und diverse Änderungen gesehen, was nicht besonders schlimm wäre, wenn es gute ändereungen wären.

Und wenn jede Cartoon Serie, Film und sogar die Japanischen Anime besser sind als die Filme ( wie bei Superman ) sollte man seine Strategie überdenken !
Avatar
adrianman : : Moviejones-Fan
01.05.2013 14:21 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.13 | Posts: 6 | Reviews: 0 | Hüte: 0
spielt der film nach den 3 x men film under nach wolverine
Avatar
ION : : Moviejones-Fan
19.02.2013 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.10 | Posts: 1.225 | Reviews: 0 | Hüte: 11
Wolverine ist eben zur Hälfte ein wildes Tier da kann man nix machen laughing
Avatar
Janosch : : Sentinel
19.02.2013 16:56 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.13 | Posts: 369 | Reviews: 13 | Hüte: 3
@ION
Vielleicht hast du ja Glück und er wird nach den nächsten beiden nicht mehr angeheuert. Ich kenne die Comics nicht und denke, dass er sicher sanfter in den Filmen rüberkommt. Ich selbst bin erst 16 und hab meinen ersten x-men gesehen, als ich 6 war. Ich fand damals Logan schon extrem ;)

Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody’s gonna die. Come watch TV.

Avatar
ION : : Moviejones-Fan
19.02.2013 16:43 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.10 | Posts: 1.225 | Reviews: 0 | Hüte: 11
@ Janosch

aber so ist Wolverine! Wenn es nach mir gehen würde, würde Wolverine in Zukunft Rebooted werden mit neuem Darsteller und würden ihn so zeigen wie er in den Comics nun mal ist. Das könnte ein richtig genialer Film werden. Problem wäre nur das er vllt dem breiten Publikum zu extrem ist, sprich nicht kinderfreundlich.

Hugh Jackman als Wolverine fand ich gut aber nicht so gut das man ihn jetzt noch 2 Filme und noch 2 weiter X-Men Fortsetzungen widmen müsste. X-Men 1 fand ich ihn eigentlich verharmlost aber auf eine Art und Weise mit der ich mich anfreunden konnte da sie mir gut gefallen hat.
Forum Neues Thema
Anzeige