Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Tron gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Tron (1982)

Ein Film von Steven Lisberger mit Jeff Bridges und Bruce Boxleitner

Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Tron Bewertung

Tron Inhalt

Nachdem der Hacker Flynn vom skrupellosen Medienmogul Ed Dillinger bestohlen wurde, beschließt Flynn, in Dillingers System einzudringen, um den Diebstahl nachzuweisen. Doch bei seinem Hackversuch trifft er auf das Master Control Program, welches Dillingers System schützt. Das MCP kontrolliert nicht nur den Cyberspace, es ist auch in der Lage sich weiterzuentwickeln. Flynn wird durch das MCP digitalisiert und entführt. Er landet im vom Chaos beherrschten Cyberspace, wo ganz allein die Programme herrschen. Flynns einzige Chance auf Rettung liegt in dem Programm TRON. Gemeinsam wollen sie zum MCP vorstoßen und Dillinger stürzen und damit für Freiheit im Cyberspace sorgen.

80er Jahre Klassiker, als die digitalisierte Welt noch in den Kinderschuhen war,der heute seinen besonderen Charme entwickelt.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Tron und wer spielt mit?

OV-Titel
Tron
Format
2D
Box Office
33,00 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Tron gehören ebenfalls Tron Reboot und Tron - Legacy (2010).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
11.12.2017 23:43 Uhr | Editiert am 12.12.2017 - 01:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.890 | Reviews: 127 | Hüte: 310

Mit seinen Großaufnahmen weiter, leerer Räume und "Landschaften", seinen Kamerafahrten entlang gigantischer Technikgebilde und durch Schluchten hindurch, seinen Raumschiffen jeglicher Größe, seinem klar gestrikten Gut-Böse-Schema (Auserwählter und edle Rebellen gegen ein totalitäres Regime), seiner Welt voller merkwürdiger Gestalten, seinen extravaganten bis ulkigen Kostümen, seinem klassischen Soundtrack und seinen teils limitierten teils kernigen Darstellern (Jeff Bridges vs. David Warner) hat "Tron" etwas Archaisches und zugleich Erhabenes an sich, wie man es wohl nur in damaligen Space-Opera- und Low-Fantasy-Filmen findet.

Auf mich macht "Tron" den Eindruck, als hätten Disney und Regisseur Steven Lisberger hier Star Wars und Conan miteinander vermischt und in ein - damals visuell bahnbrechendes - Digital-CGI-Gewand gehüllt. Auch wenn die Effekte aus heutiger Sicht komplett überholt sind, versprühen sie doch zehnmal mehr Charme als viele der CGI-Effekte, die uns im aktuellen Kino vorgesetzt werden. Im bin beeindruckt und begeistert!

Abseits davon hat die berühmte Snake-Motorrad-Actionszene auch heute noch nichts von ihrer Spannung verloren. So werden Videospiele und Computerwelten filmisch vernünftig umgesetzt, jetzt bin ich gespannt auf "Tron: Legacy"!

111 von 1010 Punkten

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema