Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Das Schwarze Loch gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Das Schwarze Loch (1979)

Ein Film von Gary Nelson mit Maximilian Schell und Anthony Perkins

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Das Schwarze Loch Bewertung

Das Schwarze Loch Inhalt

Nahe eines gigantischen Schwarzen Lochs entdeckt die Besatzung des Raumschiffs Palomino die verschollen geglaubte Raumstation U.S.S. Cygnus. An Bord befinden sich als einziger Überlebender der berühmte Wissenschaftler Dr. Hans Reinhardt, eine Reihe seltsamer Androiden und ein gefährlicher Kampfroboter. Reinhardt hat den waghalsigen Plan, mit der Cygnus durch das Schwarze Loch zu reisen. Zuerst ist die die Crew der Palomino fasziniert, bis sie dahinter kommt, was wirklich auf der Cygnus vorgefallen ist und welches dunkle Geheimnis sich hinter Reinhardt und seinen Androiden verbirgt.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Das Schwarze Loch und wer spielt mit?

OV-Titel
The Black Hole
Format
2D
Box Office
35,84 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Das Schwarze Loch gehört ebenfalls Das Schwarze Loch.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.03.2021 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.974 | Reviews: 154 | Hüte: 496

@MB80
"dass der relativ langsam aus den Puschen kam"

Ah, in dem Zusammehang verstehe ich jetzt auch, was du mit "pedantisch" meinst. Ja, für den Handlungsaufbau lässt sich der Film - in Anlehnung an "2001" - natürlich Zeit, das gefiel mir hier allerdings fast ebenso gut wie im Kubrick-Film.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.03.2021 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.920 | Reviews: 35 | Hüte: 167

@ luhp92

"Dillentantische Effekte (nicht retouschierte Kabel, Greenscreen usw) habe ich hier jetzt echt nicht gesehen, das war schon alles große Klasse."

Dann hast du den falschen Film gesehen ;) ODER die haben den digital komplett überarbeitet, gerade für die Kabel ist der Film berüchtigt. Gerade am Ende sieht man die Kabel an so ziemlich allen Robotern, und wie Ernest Borgnine da so schwebt sieht auch alles andere als glaubwürdig aus.

Bei dem "pendantisch" müsste ich den tatsächlich nochmal sehen, um da ein gutes Szenen Beispiel raus zu picken, aber ich erinnere mich noch gut, dass der relativ langsam aus den Puschen kam, und die ganze Inszenierung hatte so was von "Star Trek with a Budget", gemeint ist die frühe Serie. Und das ist kein Lob.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.03.2021 00:31 Uhr | Editiert am 04.03.2021 - 00:39 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.974 | Reviews: 154 | Hüte: 496

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Das Schwarze Loch" Kritik

Gerade gesehen. Passend zur Handlung bewegt sich "The Black Hole" auch zwischen Genie und Wahnsinn laughing

@MB80
Dillentantische Effekte (nicht retouschierte Kabel, Greenscreen usw) habe ich hier jetzt echt nicht gesehen, das war schon alles große Klasse. Und was meinst du mit der pedantischen Inszenierung?

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.03.2021 18:31 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.974 | Reviews: 154 | Hüte: 496

@MB80 und MisfitsFilms
Ich habe mir den Film vor 1,5 vorgemerkt, auch weil die Vorstellung eines düsteren "Star Wars"-Gegenentwurfs von Disney aus heutiger Sicht ziemlich absurd ist.

@MB80
Danke für die Vorwarnung^^ Aber jetzt hast du mich immerhin dazu gebracht, dass ich tatsächlich überlege, mir den bald anzuschauen xD Das Bild der Roboter torpediert natürlich den Eindruck eines düsteren Gegenentwurfs, für sich ist das aber schon knuffig. Für mich ein Grund mehr, mir das das Ding anzuschauen^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
02.03.2021 00:39 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.369 | Reviews: 0 | Hüte: 100

@MB80

Darum der Vergleich mit DER DRACHENTÖTER. Es war was anderes ähnlich TARAN UND DER ZAUBERKESSEL.

Die ernste Story jeweils in der man versucht das typisch Disney Schema mit witzigen Sidekicks oder ähnlichen zu verpacken ist im sowieso bereits befremdlichen Ablauf mit Wissen der Herkunft schon stark einem Fremdkörper gleich.

Denke, heute hätte ein Film wie DAS SCHWARZE LOCH deutlich mehr Chancen ein Hit zu werden

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
01.03.2021 12:24 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.920 | Reviews: 35 | Hüte: 167

@ MisfitsFilms / luhp92:

"Bin gespannt wie er Luhp92 gefällt "

Dito, ich vermute das finden wir raus sobald der Disney+ testet. Oder mal 3,99 bei Amazon über hat ;)

Ich habe gerade nochmal bissl nachgelesen, vielleicht muss ich dem Film sogar ein wenig mehr Tribut zollen als Versuch, mal aus dem Disney Schema auszubrechen. Er fiel wohl in eine Phase, wo Walt D. gerade gestorben war und man kreativ versuchte, zu neuen Ufern zu kommen, und diese "düstere Star Wars" Version war so ein Versuch. Naja, wie gesagt, da passt in meinen Augen aber einiges nicht zusammen (siehe Bild ;) ).

Bild

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
28.02.2021 15:41 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.369 | Reviews: 0 | Hüte: 100

@MB80

Stinkehut ist ja witzig laughing

Ja, der Film gefällt nicht jedem. Und MobyDick hat natürlich auch recht was die Effekte angeht. Bin gespannt wie er Luhp92 gefällt

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
28.02.2021 14:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.124 | Reviews: 146 | Hüte: 472

Hmm, bin irgendwo in der Mitte, der Film ist ein passabler Kinderfilm, für Kinder, die in den 80ern aufgewachsen sind. Nicht mehr, ich würde bei irgendwas um 6 Punkten maximal landen eher sogar drunter. Storytechnisch würde ich ihn etwas über Tron (etwa selbe Zeit, aber Tron hat ja auch keine wirklich brauchbare Story) einordnen, tricktechnisch deutlich drunter.

Der Drachentöter ist da deutlich ein anderes Kaliber!

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
28.02.2021 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.920 | Reviews: 35 | Hüte: 167

@ luhp92 / Misfitsfilms

Muss da grade mal meinen Stinkehut in den Ring werfen. Als jemand der in den 80er aufgewachsen ist muss ich ihm zugute halten, ja, da sind Szenen die sich einem in jungen Jahren in den Kopf brennen, wie z.b. das Ende. Und ein paar Setpieces sind wirklich nett (die Enthüllung der Cygnus).

Das gesagt, ich denke der Film ist definitiv weder als SF und besonders nicht Filmtechnisch irgendwo voraus, im Gegenteil. Was wir hier haben ist ein ganz offensichtlicher "Cashgrab" von Disney, die den Erfolg von Star Wars gesehen haben und sich gedacht haben "das will ich auch!". Dabei wir versucht, sich durch etwas tiefere Thematik zu distanzieren, soll heißen man klaut fleißig bei besseren Filmen (2001, Frankenstein) und schmeißt noch ne aktuelle und damals populäre Thematik (Robotik) in den Pot. Voila.

Das Problem, das funktioniert auf verschiedenen Ebenen nicht. Die tiefe Thematik ist eigentlich nur ein B-Movie, und wird von einigen familienfreundlichen Punkten (der schielende Roboter...) torpediert. Da sind diverse Zutaten, die so nicht wirklich schmecken, die Inszenierung ist dazu teilweise sehr pedantisch. Plus: die Effekte sind absolut gräßlich... das sind multiple Szenen wo sich nicht mal die Mühe gemacht wurde, die Kabel an denen Sets oder Schauspieler_innen hängen zu kaschieren. Und es gibt, wieder schielend auf den Action geriebenen Star Wars, eine wortwörtliche Achterbahnfahrt, die eine Schande für alle Green Screens ist. Und die Musik ist so Monoton, daß sind glaube ich ohne Scherz 5 Töne in Endlosschleife.

Also beim besten Willen sind das von mir nur 2/5, wenn man an die offensichtlichen Vorlagen denkt, dann hinkt der Film im Mittelwert genau 20,33 Jahre hinterher tongue-out

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.02.2021 00:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.974 | Reviews: 154 | Hüte: 496

@MisfitsFilms

Ja, "Das Schwarze Loch" möchte ich mir deswegen auch noch anschauen, so als düsterer Gegenentwurf zur "Star Wars"-OT aus der gleichen Zeit. Wenn der wie "Der Drachentöter" ist, kann der nur sehenswert sein.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
27.02.2021 12:55 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.369 | Reviews: 0 | Hüte: 100

@luhp92

Aus SciFi Sicht. Ähnlich wie Disneys Der Drachentöter. Ich finde der film ist definitiv eine Sichtung wert. Die heutigen Sehgewohnheiten ecken natürlich an, aber ist ein schönes Stück Kino

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.02.2021 20:24 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.974 | Reviews: 154 | Hüte: 496

@MisfitsFilms

Meinst du aus filmtechnischer oder naturwissenschaftlicher Sicht oder wegen den SciFi-Inhalten seiner Zeit voraus? Ich habe den Film noch nicht gesehen, das interessiert mich aber gerade.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
26.02.2021 10:40 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.369 | Reviews: 0 | Hüte: 100

Ich habe mir den Film am 26. Februar 2021 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Seiner Zeit voraus, klasse Film

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Petra82 : : Schneefeger
21.09.2015 00:07 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 1.992 | Reviews: 15 | Hüte: 79

Immer wieder ein stimmiger Film, der mich an meine Kindheit erinnert. Düster, dramatisch und theatralisch, ganz ungewöhnlich für Disney und umso spannender. Ein Remake kann sicher viel reißen, aber sicher nie diese Stimmung einfangen.

Meine Bewertung
Bewertung

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Forum Neues Thema
Anzeige