Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Godzilla gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Godzilla (1998)

Ein Film von Roland Emmerich mit Matthew Broderick und Jean Reno

Meine Wertung
Ø MJ-User (12)
Mein Filmtagebuch
Godzilla Bewertung

Godzilla Inhalt

"Godzilla" ist Roland Emmerichs Remake der kultigen Riesenechse aus Japan. Im Gegensatz zu den Originalfilmen spielt die Handlung diesmal in New York. Auch tricktechnisch hat sich so einiges getan und die beliebte Echse sieht nicht mehr nach einem Menschen in einem Dinokostüm aus... Als Gozilla das amerikanische Festland bedroht und New York kurz vor dem Untergang steht, liegt es an Dr. Niko Tatopoulos (Matthew Broderick ), Philippe Roaché (Jean Reno) und Audrey Timmonds (Maria Pitillo), das Unheil abzuwenden. Obwohl der Film aufwendig produziert wurde, gehört er sicherlich nicht zu den Meilensteinen der Kinogeschichte. Unterhaltsam ist er trotzdem.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Godzilla und wer spielt mit?

OV-Titel
Godzilla
Format
2D
Box Office
379,01 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
21.06.2020 15:00 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 1.016 | Reviews: 0 | Hüte: 82

Ich habe mir den Film am 21. Juni 2020 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Trotz manch nervigen Charakter macht mir der Film immer noch Spaß. Und Jean Reno ist einfach eine coole Socke.

Meine Bewertung
Bewertung

"With great power comes great responsibility!"

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Bei der Macht von Grayskull, ich habe die Zauberkraft!"

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
21.11.2017 13:29 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197

Eine Mogelpackung, die dennoch was sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr gutes inne hatte. Die Liebe zum japanischen Original wurde bestätigt und Godzilla wurde wieder populärer. Die alten Filme wurden bspw. im TV wiederholt. Diese zwei doch sehr Punkte möchte ich dennoch ganz groß herausstellen.

Ansonsten ein wahrlich typischer US-amerikanischer Film. Die Kreatur an sich ist ja okay, nur eben halt nicht Godzilla.

BTW dies der 2000. Post von mir!

Meine Bewertung
Bewertung
Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
16.10.2017 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197

@ luhp
Danke für deine Zeit und deine Antwort.

Um kurz das Thema der Animationsserie anzuschneiden. Ich persönlich mag diese Animationsserie auch. Sie ist näher an den japanischen Originalen und genießt daher zu Recht das Wohlwollen, auch das meinige.

Sie ist nicht perfekt, hat aber wahrlich darüber hinweg getröstet was für ein Monster von einem Film uns damals serviert wurde.

Es waren sehr simple Sachen: Die Kaiju bekamen Charakter-Entwicklung, soweit es der westliche Geschmack zulies + ordentliche Designs + zufriedenstellende Stories. Die Charaktere waren nicht die besten zugegeben, aber weil das Setting hier besser funktionierte, bin ich persönlich der Animationsserie ein wenig positiver aufgeschlossen.

Was nur schade war - das ist meine Meinung - das hier die Comics des Fox Kids Magazines hier als Zwischenglied wirken und beides verfrüht eingestellt wurde.

Ein richtiges Finale existiert somit nicht.

Jedoch warte ich noch immer auf eine vernünftige Animations-Adaptation von Godzilla & Co. Der nun kommende Anime; GODZILLA - PLANET OF THE MONSTERS wird diesen Traum nun endlich erfüllen.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.10.2017 22:29 Uhr | Editiert am 15.10.2017 - 22:31 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

@MMD02GEIST

Ich habe diesen Artikel gelesen und gestern zum ersten Mal davon gehört. Weil ich die Sache interessant finde, habe ich das Story-Treatment hier verlinkt. Das Story-Treatment stammt von Tab Murphy, ein Drehbuchautor mehrerer Disney- und DC-Zeichentrickfilme, der auch das Drehbuch für "Godzilla 2" schreiben sollte.

https://www.moviepilot.de/news/godzilla-das-wurde-aus-den-sequel-planen-zu-roland-emmerichs-monster-film-196968

Statt des Emmerich-Sequels kam ja dann die Zeichentrickserie, die - für mich überraschend - sogar von den japanischen Godzilla-Fans gelobt wird und als Kanon-treu empfunden wird.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
15.10.2017 19:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197

@ luhp
Gab es einen speziellen Anlass das zu verlinken? Hat jemand gefragt? Oder wolltest du es nur so präsentieren?

Tab Murphys Idee ist zwar nicht schlecht, sie hat sogar ein paar tolle Ideen. Das muss ich schon sagen. Es wäre mehr Godzilla vom Inhalt drinne gewesen, aber widerum auch ein Inhalte die schon wieder an Jurassic Park erinnern! Und das wäre doch zugegeben nicht im Sinne von Godzilla. Dies ist auch noch nach wie vor einer der größten Kritikpunkte an Emmerichs Monsterfilm.

Aber interessant finde ich es, dass hier Australien genau in GODZILLA - FINAL WARS (2004) Schauplatz eines Kampfes werden sollte. Hier kann ganz klar von einem Einfluss gesprochen werden.

Teil 3 der damals geplanten Trilogie von Sony/ TriStar wäre zwar noch mehr entfernt gewesen vom klassischen Kaiju Eiga, aber die Idee ist an auch sehr spannend gewesen. Jedoch kann diese Idee nur als Gerücht verbucht werden, denn woher diese kam und ob es wahrlich ein Körnchen Wahrheit enthielt lässt sich leider nicht (mehr) sagen.

Es war eine Website mit dem Namen G Saga, wo ich dieses Gerücht einst las. Das war damals 1999, also schon fast 20 Jahre her.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.10.2017 20:54 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

Hier das Story-Treatment zu der ursprünglichen geplanten Fortsetzung, die nie erschienen ist, weil Roland Emmerich und Dean Devlin (Produzent, Drehbuchautor) nach dem Misserfolg des ersten Teils wegen Budget-Streitigkeiten aus dem Projekt ausgestiegen sind.

http://www.scifijapan.com/articles/godzilla-2-story-treatment/

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
Anzeige