Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Verschwörung gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Verschwörung (2018)

Ein Film von Fede Alvarez mit Claire Foy und Sverrir Gudnason

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Alle 4 Trailer

Verschwörung Inhalt

Lisbeth Salander wird von dem internationalen KI-Experten Frans Balder kontaktiert, der hochbrisante Informationen mit ihrer Hilfe sichern möchte. Doch was anfangs wie ein Spaziergang aussieht, driftet urplötzlich in eine für Lisbeth äußerst gefährliche Situation ab. Den Kontakt mir Balder verloren und gejagt von obskuren Killern entschließt sie sich, erneut den Journalisten Mikael Blomkvist zu kontaktieren. Gemeinsam entwirren sie das Puzzle - doch auch US-amerikanische und schwedische Geheimdienstinstanzen sind an den Informationen dran...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Verschwörung und wer spielt mit?

OV-Titel
The Girl in the Spider’s Web
Format
2D
Box Office
35,16 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Zur Filmreihe Millennium-Trilogie gehören ebenfalls Verdammnis, Vergebung, Verblendung (2009) und Verdammnis (2009).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
28.10.2019 21:12 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Verschwörung" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
28.10.2019 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 86 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Ich habe mir den Film am 27. Oktober 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Vorneweg...diese Verfilmung von Fede Alvarez kommt nicht an die schwedische Stig Larsson Millenium Trilogie heran und ebenso wenig an Fincher’s Verblendung. Hier fehlt einfach die Dichte dieser Filme und vor allem die Rolle von Blomkvist, der in allen anderen Filmen noch eine zentrale Rolle eingenommen hatte, wurde hier viel zu oberflächlich gehalten und wäre nicht zwingend vonnöten gewesen. Nichtsdestotrotz muss man "Verschwörung" zu gute halten, dass diese Geschichte recht raffiniert erzählt wurde, die Actionszenen wirklich sehenswert und stylisch daherkommen und Claire Foy in meinen Augen eine sehr gute Performance abliefert. Im Gesamten bietet "Verschwörung in seinen knapp 2 Stunden recht gute Unterhaltung.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
20.10.2019 23:25 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.473 | Reviews: 5 | Hüte: 40

@Kothoga

Ist natürlich immer so eine Sache mit den Erwartungshaltungen...

Da du ja augenscheinlich das US-Remake als Erstes gesehen hast, ist natürlich eine gewisse stilistische Vorprägung deinerseits, die eher den aktuellen westlichen Sehgewohnheiten entspricht, nicht mehr aus dem Kopf zu kriegen, aber ich würde dir trotzdem eine klare Empfehlung, zumindest für den ersten Teil der Original-Trilogie aussprechen, weil die meiner Ansicht nach auf der atmosphärischen und erzählerischen Eben noch mehr zu bieten hat. Beide Versionen haben ihre Vor- und Nachteile und agieren dabei lustigerweise genau gegensätzlich, von daher kann ein Blick hier nicht Schäden ; )

Ich persönlich würde das schwedische Original vorziehen, wenn du mich vor die Wahl stellen würdest!

- CINEAST -

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
20.10.2019 08:59 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 722 | Reviews: 0 | Hüte: 19

@Cineast

Ich hab mich immer jahrelang von den Stig Larsson-Verfilmungen ferngehalten, da ich damit schwedische Krimiunterhaltung im Fernsehformat ala Walander verbinde und davon kein Fan bin! "Verblendung" kam dann auch eher zufällig vor dem Schirm und zählt für mich zweifelsohne zu den besten Thrillern in diesem Jahrzehnt. Die schwedischen Versionen hab ich aufgrund meiner inneren Abneigung noch nicht gesehen obwohl ich das als Fan von Noomi Rapace schon mal nachholen möchte.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
20.10.2019 02:08 Uhr | Editiert am 20.10.2019 - 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.473 | Reviews: 5 | Hüte: 40

Es ist wirklich zu schade...

Ich finde die Originalfilme als Trilogie wunderbar. Die ist sowas wie, eine kleine feine intime Version von Bourne und Konsorten und ich bin heute noch dankbar, dass damals in meinem Kino ein kleiner - schlecht produzierter - Spot zu der Trilogie ausgestrahlt wurde, die mich durch die gewählten "Superlativen" zu der Millenium-Trilogie, aufhorchen ließen. Klar, qualitativ fallen Teil 2 und 3 im Vergleich zu Verblendung schon etwas ab, aber sie erschaffen einfach eine stimmige kleine zusammenhängende Welt mit interessanten Figuren.

Das Fincher-Remake von Verblendung, war im Gegensatz zu der unterkühlten und realistischen Darstellung der Original-Filme, zwar eine durchgestylte und geleckte 2.0 Version, wo außer Rooney Mara die restlichen Figuren etwas zurückstecken mussten, das aber mit einem klasse Soundtrack und einer aufregenden Kamera trotzdem tollen Thrill versprühte.

Bei Verschwörung bin ich wirklich hin und hergerissen, ob ich mir den Streifen überhaupt anschauen soll oder die Enttäuschung über diese verhackstückelte und unkoordinierte US-Umsetzung der Buchverfilmungen, mit auslassen der Bücher 2 und 3, am Ende doch zu groß ist, wo ja anscheinend nicht mal der Film als solches überzeugen kann. Claire Foy fand ich in First Man sehr stark, aber die Trailer zu Verschwörung waren es, wie die allgemeinen Bewertungen zu dem Film, eher nicht.

Die Neugier wird wahrscheinlich erst groß genug sein, wenn der kostenlos verfügbar ist...

- CINEAST -

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
19.10.2019 23:04 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 722 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Ich habe mir den Film am 19. Oktober 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Nach Finchers grandiosen "Verblendung" jetzt "Verschwörung" unter komplett anderen Vorzeichen. Spannend inszeniert sicherlich auch wenn der Plot nicht wirklich neu ist, aber die "Verschwörung"-Salander ist eine Mischung aus Jason Bourne,James Bond und dem Nolan-Batman, etwas too much für meinen Geschmack im Gegensatz zu "Verblendung" und auch ein deutlicher Rückschritt. Unterhaltsames Mittelmaß, mehr nicht!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Giulia89 : : Moviejones-Fan
12.02.2019 14:51 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.19 | Posts: 4 | Reviews: 4 | Hüte: 0

Die Verschwörung ist ein guter Film, um einen Abend lang unterhalten zu werden. Er wäre nicht meine erste, aber auch nicht meine letzte Wahl gewesen. Der Spannungsbogen ist in Ordnung, aber auch nicht allzu kreativ. Gut gefallen haben mir die diversen technischen "Kniffe", die die Hauptdarstellerin ausgepackt hat, weniger dagegen die seltsame Beziehung, die zwischen dem Journalisten und ihr erzählt wird. Diese ist viel zu oberflächlich und hat insofern wenig mit der Hauptstory zu tun. Man hätte sie eigentlich auch ganz weglassen können - es hätte dem Film nicht geschadet.

Die Story an sich ist interessant genug, um einen Fernsehabend zu überbrücken, aber nicht unbedingt ein Film, den man sich im Kino ansehen muss.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema