Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Hard Powder gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Hard Powder (2019)

Ein Film von Hans Petter Moland mit Liam Neeson und Emmy Rossum

Kinostart: 28. Februar 2019119 Min.FSK16Action, Drama, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (15)
Mein Filmtagebuch

Hard Powder Inhalt

Das ruhige Leben von Familienvater Nels Coxman wird nach dem mysteriösen Tod seines Sohnes auf den Kopf gestellt. Sein Streben nach Gerechtigkeit gerät zu einer rachsüchtigen Jagd auf Viking, einen Drogenbaron, von dem Nels glaubt, dass er mit dem Tod in Verbindung steht. Während Vikings Komplizen einer nach dem anderen "verschwinden", entwickelt sich Nels vom aufrechten Bürger zum eiskalten Vigilanten, der nichts - und niemandem - in seinem Weg stehen lässt.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Hard Powder und wer spielt mit?

OV-Titel
Cold Pursuit
Format
2D
Box Office
73,53 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
alexblucky : : Moviejones-Fan
04.09.2020 06:21 Uhr
0
Dabei seit: 29.05.19 | Posts: 10 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Überraschend anders als das, was man von einem Liam Neeson "in Action" Movie erwarten würde.

Ein erfrischender Schlag vom guten alten Britishen Humor super tongue-out düster und herrlich sarkastisch.

Absolut mein Fall, dass sich auch Action/Thriller Movies nicht immer so ernst geben müssen. greedy wink

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
24.08.2020 20:43 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Hard Powder" ist im Kern ein interessanter Film geworden, der leider nicht weiß, was er genau will. Wir haben zwar einen roten Faden, aber dieser nimmt leider sehr große Umwege, um zu seinem Ziel zu kommen. Es kommen zwischendurch ein paar Szenen vor, welche lustig sein sollen, aber es einfach nicht sind. Sie kommen immer zu den unpassendsten Momenten, sodass man einfach nicht lachen kann und diese Szenen stören einen im Filmverlauf, zumindest erging es mir so. Es gibt eine Figur, da hat mich die Entwicklung am Schluss mächtig gestört, da dies einfach nicht zu diesem Charakter gepasst hat.

Die darstellerische Leistungen sind ziemlich gut und ich habe daran nichts auszusetzen. Die musikalische Begleitung hat sehr gut zum Werk gepasst. Leider sieht man deutlich, was man vor einer blauen/grünen Wand gedreht hat, da man nicht darauf geachtet hat, auch praktische Effekte zu nehmen, wodurch die Glaubwürdigkeit leider sinkt (z. B. nicht vorhandener Schnee an den Sachen). Des Weiteren sehen viele Szenen nach CGI aus, zumindest bei denen, wo diese Technik zum Einsatz gekommen ist. Man hat sehr viel geschnitten, vor allem bei den Szenen, wenn es blutig und brutal zugeht. Das kann man mal machen, aber hier kam es leider viel zu häufig vor.

Ich persönlich kann leider "Hard Powder" nicht empfehlen, denn dieser Streifen macht einfach zu viele Fehler. Ob es das Drehbuch ist oder die eigentliche Produktion, er kann leider nicht überzeugen, aber ein Stück weit unterhalten.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
28.12.2019 16:15 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.139 | Reviews: 0 | Hüte: 97

Ich habe mir den Film am 28. Dezember 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Stiller Rache Thriller im coolen Stil. Sprichwörtlich

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.12.2019 21:47 Uhr | Editiert am 19.12.2019 - 23:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.456 | Reviews: 150 | Hüte: 476

Ich kann mich da eli4s nur anschließen!

Was zunächst den Anschein eines unnötigen US-Remakes eines norwegischen Originals ("Kraftidioten") oder des gefühlt 100sten Neeson-Racheactioners erweckt, entpuppt sich schnell als Film mit raffiniertem Casting. Hans Petter Moland, der auch schon beim Original Regie führte, lässt Liam Neeson hier tatsächlich sein eigenes Racheaction-Subgenre parodieren. Der gemächlich dahinplätschernde Plot ist durchzogen von diversen, schrulligen Drogenmafiaschurken, an denen sich Neeson mit herrlichem Overacting nach und nach vom kleinen Henchman bis zum großen Boss abarbeitet, um seinen ermordeten Sohn zu rächen. Als besonderes Highlight stellen sich dabei die Szenen heraus, in denen Neeson die Mafiosi mit tiefer Stimme ausfragt, als sei er als Batman den Nolan-Filmen entsprungen^^ Aufgrund des skurrilen, schwarzen und blutigen Humors sowie des heimeligen Wintersettings kommt in "Hard Powder" fast schon "Fargo"-Atmosphäre auf; leider eben nur fast, dafür mangelt es dem Film vor Allem an einem vernünftig ausgearbeiteten Drehbuch mit einer vertieften Charakterzeichnung.

Spannende Dramaelemente, die leider nur angerissen werden: Zwei homosexuelle Mafiosi, die ihre Beziehung vor den anderen Mafiosi geheimhalten müssen. Der Sohn des Mafiabosses, der von Neeson entführt wird und in ihm gemäß des Stockholm-Syndroms oder gar darüber hinaus eine fürsorglichere Vaterfigur findet.

Zum Nebenherschauen eignet sich "Hard Powder" perfekt, ich habe dabei zum Beispiel meine Weihnachtsgeschenke verpackt^^

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.10.2019 19:45 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.456 | Reviews: 150 | Hüte: 476

@eli4s

Eine witzig und eloquent geschriebene Kritk, im Vergleich mit deinen sonstigen Kritiken sozusagen eine Kritikkomödie^^ Damit hast du mir "Hard Powder" jedenfalls schmackhaft gemacht, von dem hätte ich sonst auch nur einen 08/15-Neeson-Actionfilm erwartet.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
06.10.2019 00:13 Uhr
1
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.416 | Reviews: 31 | Hüte: 92

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Hard Powder" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
arcatera : : Moviejones-Fan
03.09.2019 22:14 Uhr
0
Dabei seit: 03.09.19 | Posts: 4 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 03. September 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

lustig gemacht, aber trotzdem kill alle

Avatar
MovieClubGermany : : Moviejones-Fan
07.03.2019 23:17 Uhr
0
Dabei seit: 06.03.19 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ein bisschen zu wenig Action von Liam Neeson wenn ich ehrlich bin. Hard Powder nimmt sich nicht so ernst. Es macht allerdings einen Riesenspaß das so auf der Leinwand zu übertragen. Habe einige Male extremst lachen müssen. Es ist fast schon eine Actionkomödie, der etwas brualeren Art. Kann man empfehlen, aber am besten nicht so ernst nehmen wink

Meine Bewertung
Bewertung

MovieClubGermany

Forum Neues Thema
Anzeige