Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Hard Powder

Kritik Details Trailer Galerie News
Es blutet und stürmt

Hard Powder Kritik

Hard Powder Kritik
7 Kommentare - 28.02.2019 von Moviejones
Wir haben uns "Hard Powder" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Hard Powder

Bewertung: 3.5 / 5

Etwas später dieses Mal, aber nicht zu spät, denn auch wenn wir Hard Powder selbst heute erst sehen konnten, wollen wir euch unsere Kritik zum neuen "Neeson-Schocker" nicht vorenthalten. Und den kann man auf wenige Schlagworte runterbrechen: Liam, Schnee, Wut und viel Blut! So wie wir Actionfans den 66-jährigen seit vielen Jahren kennen und lieben, rächt er sich auch durch seinen neuen Film. Und der ist so richtig unterhaltsam und wunderbar schwarzhumorig.

Hard Powder Kritik

Nels Coxman (Neeson), ein stiller Mann, der mit seiner Frau (Laura Dern) und seinem Sohn in den vereisten Weiten Colorados wohnt, hat einen unentbehrlichen Job: Er befreit die Straßen von meterhohem Schnee, um die Verbindung zur Außenwelt aufrechtzuerhalten - und dem Tourismus in Kehoe schadet es weißgott auch nicht. Da stirbt unvorhergesehen sein Sohn und Nels ist sich sicher: Kyle (Micheál Richardson) war kein Junkie, dem dieser Tod hätte zustoßen müssen! Und so geht er Schritt für Schritt zurück und wenn nötig nach vorn, um die Hintermänner zu finden und schlussendlich auch den Auftraggeber: Drogenboss Viking ()...

Trailer zu Hard Powder

Der gleiche Regisseur, die gleiche Story, im Grunde der gleiche Film. Bereits 2014 drehte Hans Petter Moland seine norwegische schwarze Actionkomödie Einer nach dem anderen. In dieser durfte Stellan Skarsgård auf recht blutige Weise den Tod seines Sohnes rächen und metzelte sich zielgerichtet durch die norwegische Mafia. Das Ergebnis war ein unterhaltsamer, wenn auch nicht ganz runder Film, der manchmal einfach nicht wusste, welche Stimmung er transportieren möchte. Erfolgreich war er dennoch und erfolgreiche Filme finden bekanntlich auch den Weg über den großen Ozean und so bekam Moland in den USA eine neue Chance.

Einer nach dem anderen wurde zu Cold Pursuit der dann wiederum unsinnig in Deutschland zu Hard Powder übersetzt wurde. Über Sinn und Unsinn von deutschen Filmtiteln lässt sich bekanntlich lange streiten, aber es kommt auf die Inhalte an. Gerade in den letzten Monaten gab es in den USA eine Reihe von Remakes erfolgreicher internationaler Filme. Aktuell läuft Mein Bester & Ich, das Remake von Ziemlich beste Freunde, noch in den US-Kinos und sogar Til Schweiger durfte sein Honig im Kopf mit Head Full of Honey neu auflegen. Letzteres ist als Vergleich mit Hard Powder ideal, denn hier sind die Voraussetzungen identisch. Der gleiche Regisseur dreht den gleichen Film mit neuen Darstellern noch einmal. Was bei Schweiger aber gnadenlos in die Hose ging, sieht bei Moland ganz anders aus.

Einer nach dem anderen war eben nur unterhaltsam, aber lange kein überragender Film. Daher nutzte Moland die Chance, an der Story, dem Filmfluss und der gesamten Geschichte zu arbeiten. Wo Head Full of Honey schlechter als das Original war, Mein Bester & Ich in vielerlei Hinsicht unnötig, hat Hard Powder eine tatsächliche Daseinsberechtigung. Der Film fühlt sich runder, ausgewogener und insgesamt besser an als der erste Versuch von Moland. Dabei kann man nicht sagen, dass die Schauspieler in einem der Filme besser oder schlechter waren, gerade der Vergleich zwischen Liam Neeson und Stellan Skarsgård ist einfach fies. Beide setzen auf ihre Weise Akzente, aber gerade durch die unterschiedliche Leinwandpräsenz können beide Filme auch wunderbar nebenher bestehen.

Hinzu kommt die Leichtigkeit, mit der auch Hard Powder inszeniert ist, über die Musik bis hin zu tiefen schwarzhumorigen Szenen und auch wundervollen Landschaftsaufnahmen, die einen so gar verwundert staunen lassen, was in diesen kleinen Bergdörfern doch für ein Trubel herrscht. Bis in die Nebenrollen gut besetzt, wobei Laura Dern leider eine viel zu kurze Rolle genießt, ist Moland tatsächlich eine erfrischende Thrillerkomödie gelungen (vielleicht mit einem kleinen Hänger in der Mitte), die so richtig in die kalte Jahreszeit passt - wenn man bei knapp 20° C ein bisschen wehmütig nach weißen Landschaften schielt... Kinoempfehlung von uns!

Hard Powder Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Crawl Kritik (Redaktion)

Schau dir die Schnappmäuler an!

Poster Bild
Kritik vom 14.07.2019 von Moviejones - 3 Kommentare
Der Franzose Alexandre Aja hat uns Horrorperlen beschert wie High Tension, das drastische Remake The Hills Have Eyes oder auch Piranha 3D, dem wir satte 5/5 Hüte gaben, was bei vielen MJ-User auch heutzutage noch für Nervenzucken sorgt. Aja ist konsequent, was man auch in dem Gen...
Kritik lesen »

Der König der Löwen Kritik (Redaktion)

Hakuna Matata 2019

Poster Bild
Kritik vom 13.07.2019 von Moviejones - 52 Kommentare
Auch als CGI-Animationsfilm versprüht Der König der Löwen noch immer eine gewisse Magie, denn die zeitlose Geschichte ist robust genug und funktioniert auch als Neuauflage. Die Trickeffekte sind fantastisch und die Musik so schön wie eh und je. Es ist Geschmackssache, ob man hand...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
WangChi : : Battle Angel
01.03.2019 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.19 | Posts: 140 | Reviews: 4 | Hüte: 2
Ich hätte den Film gern im Kino gesehen. Allein der Trailer hatte mir schon Spaß gemacht.
Aber leider funkt Captain Marvel dazwischen.
Somit wird es erst im Heimkino etwas.
Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
28.02.2019 20:49 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 475 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Macht keinen Sinn wenn man das Orginal kennt, zumindest nicht ihm Kino.

Aber daheim dann...

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
28.02.2019 19:26 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 281 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Werde den Film definitiv unterstützen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.02.2019 18:52 Uhr | Editiert am 28.02.2019 - 18:52 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.276 | Reviews: 31 | Hüte: 129

Schöne Kritik! Ich freue mich auch schon auf den Film. Im Kino werde ich ihn mir aber auch nicht ansehen, erst später auf Blu-Ray. Nächste Woche steht erst einmal Captain Marvel im Kino an, das Ticket für den 8. März, Freitag Abend, 20:15 Uhr, habe ich bereits. smile

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
28.02.2019 18:21 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.452 | Reviews: 0 | Hüte: 33

Auf jeden Fall ein Film für mich, den ich auch nicht im großen Multi sehen muss. Ich denke im kleinen Programmkino wird er sogar von der Atmosphäre her sehr viel besser kommen. Aber auf jeden Fall ein Muss für mich.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
28.02.2019 18:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 452 | Reviews: 6 | Hüte: 20
Freue mich auch schon auf den Film, nur hoffe ich, dass er unter den Blockbustern nicht untergeht. Ich muss zugeben, dass ich mich auch eher für Alita, Captain Marvel, Shazam und Avengers entscheiden werde und das dann erstmal auch genug Kino ist laughing

Aber spätestens im Heimkino wird er dann geschaut!

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Forum Neues Thema