Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Die Känguru-Chroniken gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Die Känguru-Chroniken (2020)

Ein Film von Dani Levy mit Das Känguru und Dimitrij Schaad

Kinostart: 05. März 202092 Min.FSK0Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Die Känguru-Chroniken Bewertung

Die Känguru-Chroniken Inhalt

Das Känguru zieht bei seinem Nachbarn, dem unterambitionierten Kleinkünstler Marc-Uwe, ein. Doch kurz darauf reißt ein rechtspopulistischer Immobilienhai die halbe Nachbarschaft ab, um mitten in Berlin-Kreuzberg das Hauptquartier der internationalen Nationalisten zu bauen. Das findet das Känguru gar nicht gut. Es ist nämlich Kommunist. (Äh ja, das hatte ich vergessen zu erwähnen.) Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Den Rest kann man sich ja denken. Vier Nazis, eine Hasenpfote, drei Sportwagen, ein Psychotherapeut, eine Penthouse-Party und am Ende ein großer Anti-Terror-Anschlag, der dem rechten Treiben ein Ende setzen soll. Nach einer wahren Begebenheit.

Galerie Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Die Känguru-Chroniken und wer spielt mit?

OV-Titel
Die Känguru-Chroniken
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
RonZo : : Last Jedi
13.03.2020 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 945 | Reviews: 4 | Hüte: 68

Gelungene Umsetzung der Bücher mit vielen kleinen & feinen Easter Eggs (mein Highlight war das der Pinguin am Ende angeteasert wird). Die "neue" Rahmenhandlung ist zwar banal, vorhersehbar und hat man so auch schon 1000 mal gesehen. Aber sie funktioniert um Szenen aus den Büchern miteinander zu verbinden.

Für Fans ein Pflichttermin und mit Fanbrille gibt´s eine 8,5/10 von mir. Ich hoffe auf eine Fortsetzung!

Ob der Film bei Nichterkennern der Vorlage funktioniert kann man bezweifeln. Der Humor ist schon sehr speziell.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
20.02.2020 09:13 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.564 | Reviews: 0 | Hüte: 82

Ich habe mir den Film am 20. Februar 2020 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Für Fans der AntiFa, DDR und SED .... völlig verschrumpeltes Weltbild, die anderen Zuschauer waren begeistert. Wird sein Publikum finden, wie die Linken und Grünen eben ihre Wähler. Vollkommen legitim. Ich wäre nur zu gerne woanders gewesen .....

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema