Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
The Father gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Father (2020)

Ein Film von Florian Zeller mit Anthony Hopkins und Olivia Colman

Kinostart: 26. August 202197 Min.FSK6Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (9)
Mein Filmtagebuch

The Father Inhalt

Anthony lebt allein und war immer unabhängig, das wird mit zunehmendem Alter und sich verschlimmernder Demenz jedoch eine Herausforderung für die gesamte Familie - und die, die ihn pflegen sollen. Schafft seine neue Pflegerin, was die zuvor vergraulten nicht schafften?

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Father und wer spielt mit?

OV-Titel
The Father
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
25.12.2022 22:08 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.101 | Reviews: 173 | Hüte: 611

Was für ein starker Film. Wer mit Demenz-kranken Leuten zutun hatte, dem wird hier einiges sehr bekannt vorkommen. Die trickreiche Inszenierung dass der Zuschauer sich selbst in der orientierungslosen Rolle von Anthony wiederfindet macht seinen Zustand spürbarer.
Das starke Drehbuch und das großartige Spiel von Hopkins runden das Gesamtwerk ab.

Meine Bewertung
Bewertung


Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
27.07.2022 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 728 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 26. Juli 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Klasse Drehbuch mit einer sehr interessanten und mitreißenden Erzählweise. Teilweise ist der Film, bei dem Thema verständlich, sehr traurig. Was Anthony Hopkins hier abliefert, dass ist schon grandios! Generell eine fantastische Schauspielcrew!

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
29.01.2022 17:39 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.033 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Nun hab ich den Film auch endlich gesehen, Dramen schaue ich ja normalerweise nicht und nur ungern, aber hier mit Hopkins in der Hauptrolle, für die er sogar den Oscar bekommen hat, hab ich gerne eine Ausnahme gemacht, zusätzlicher Ansporn war die kurze Laufzeit.

The Father ist ein guter Film mit einer eher traurigen Story, Demenz ist wirklich schrecklich, das hat der Film gezeigt. Er war echt verwirrend. Und am Ende wurde es auch noch etwas emotional, mir hat Anthony mega leid getan.

Anthony Hopkins hat hier wirklich nochmal alles rausgeholt was ging, in dem Alter ist das einfach nur beeindruckend. Aber auch Olivia Colman hat mir sehr gut gefallen.

Für mich sind es dann 4 Hüte, für mehr hat mir das gewisse Etwas gefehlt, aber vermutlich liegt es an der Story, solche Dramen sind einfach nix für mich, ich kann mich an sowas nicht erfreuen.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
22.01.2022 03:07 Uhr | Editiert am 22.01.2022 - 07:08 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 2.102 | Reviews: 7 | Hüte: 121

Ich habe mir den Film am 21. Januar 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Wer ihn auch noch nachholen möchte/muss...aktuell für 0,99c bei Prime! Ein verwirrender, spannender und zutiefst berührender Film. Anthony Hopkins spielt großartig, aber auch das restliche Ensemble macht seine Sache wirklich richtig gut. Ein schön knackiges, 90 minütiges (Thriller-) Drama, dass einem ständig neue Fragen aufwirft, eine Krankheit aus der Sicht des betroffenen erlebbar und fühlbar macht und gleichzeitig inszenatorisch sehr stark mit den Mitteln des Kinos spielt, um diese Theateradaption nochmal um ein paar Nuancen zu erweitern. Klare Empfehlung! Hoher Unterhaltungswert! Mittlerer Wiederschauwert!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

Avatar
DuyLegend : : Moviejones-Fan
08.04.2021 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.20 | Posts: 287 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Ich habe mir den Film am 08. April 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Alleine, dass man bereits von Anfang an weiß, wie das Ganze enden wird und in keiner Weise irgendwie wirklich überrascht wird, macht dies den Film als Drama dramenlos. Ich weiß nicht, sagt man das so? Anthony Hopkins liefert eine gute Leistung als Hauptfigur ab, aber am Ende muss man sich einig sein, dass das Drehbuch, das größte Problem ist. Darum kann ich die großen Töne nicht recht nachvollziehen.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
AnzeigeY