Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983)

Ein Film von Richard Marquand mit Mark Hamill und Harrison Ford

Meine Wertung
Ø MJ-User (28)
Mein Filmtagebuch
Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter Bewertung

Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter Inhalt

Wem geht es nicht so? - Man schaut einen beliebigen Film der 20th Century Fox-Studios und muss bei der Eröffnungsmelodie prompt an "Star Wars" denken, die seit Ende der 70er unweigerlich mit dieser gigantischen Weltraumsaga verknüpft ist.

"Star Wars" wurde vom Drehbuchautor, Produzent und Regisseur George Lucas erdacht und dreht sich um den steten Kampf zwischen Gut und Böse, der "vor langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis" spielt. Am 09. Februar 1978 kam der erste Teil in die deutschen Kinos - der in Wahrheit die vierte Episode der Reihe darstellt. Die Episoden IV - VI entwickelten sich zu einem Phänomen, auf denen Ende der Neunziger die Episoden I - III sozusagen als Prequel in die Kinos folgten.

Diese handeln vom Aufstieg des Jungen Anakin Skywalker (Jake Lloyd bzw. Hayden Christensen in späteren Jahren) zur Figur Darth Vader, einer Schlüsselfigur der "dunklen Seite der Macht". In den frühen Episoden steht der Kampf der Rebellen gegen das Imperium im Vordergrund, der von Lyke Skywalker (Mark Hamill), Leia Organa (Carrie Fisher) und Han Solo (Harrison Ford) angeführt wird. Die vom Regisseur Lucas mit viel Überzeugung präsentierten Nachfolger, in denen Darth Vaders Geschichte erzählt wird, stehen jedoch bis heute in der Gunst des Publikums hinten an, denen weniger Charme als den ursprünglichen Teilen zugesagt wird. Erst mit Episode III gelang es Lucas, die Wogen wieder zu glätten.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter und wer spielt mit?

OV-Titel
Star Wars: Episode VI - Return of the Jedi
Format
2D
Box Office
475,11 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
25.06.2022 09:03 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.517 | Reviews: 156 | Hüte: 465

Gestern habe ich meine kleine Star Wars Reise, in der ich mir die Original Trilogie erneut anschauen wollte, abgeschlossen.
Die Rückkehr der Jedi-Ritter ist der Film, welchen ich als Kind mit Abstand am besten fand. Aber mit zunehmenden Alter habe ich ihn tatsächlich immer seltener gesehen. Heutzutage dominieren Episode 5 und 4 das stimmungsbild wenn es um die beliebtesen Episoden geht.

Die Rückkehr der Jedi-Ritter weist in seiner Erscheinung tatsächlich viele Parallelen zu Die dunkle Bedrohung auf. Am Anfang bekommen wir die Kraft der Jedi-Ritter demonstriert, im Mittelteil wird eine scheinbar primitive Rasse eingeführt und niedlich betrachtet und zum Finale hin teilt sich das Geschehen in mehrere Handlungsstränge (Lichtschwertduell, Raumschiffschlacht und Bodenangriff) auf. Als Abschluss gibt es eine Jedi-Beisetzung gefolgt von einer Feier in welcher die Helden vereint sind.

Tatsächlich vermute ich, dass in George Lucas Star Wars Ranking Episode 1 und 6 recht weit vorne stehen würden. Während bei Das Imperium schlägt zurück der Regisseur Irvin Kershner dem Film durchaus etwas seinen eigenen Stempel aufdrücken konnt, war Richard Marquand in Episode 6 doch 100 % in Lucas Interesse unterwegs wenn man manchen Berichten glauben kann.

Vielleicht ist das auch ein bisschen die Star Wars Welt, welche Geoge Lucas sich wünscht. Fremde Lebewesen treffen aufeinander, finden sich teilweise zunächst abfällig, entdecken aber ihre Gemeinsamenkeiten, erreichen zusammen ihre Ziele und leben im Einklang miteinander. In so einer Welt hat George Lucas seine Saga (Episode 1 bis 6) mit Die dunkle Bedrohnung bekommen und nach einer durchaus düsteren Odyssee (Episode 2 bis 5) kommt man letztendlich auch wieder in dieser heilen Welt an.

Natürlich hatte der Film damals das Potential anders zu werden. Soweit ich mich erinnere gab es Überlegungen die Handlung nach Coruscant (namentlich damals noch nicht bekannt) zu verlieren und die Ewoks sollten Wookies sein. Aber im Kontext der Sechs-Teile-Saga und insbesondere von Episode 1 finde ich den gewählten Weg von Die Rückkehr der Jedi-Ritter sehr passend.

Es ist vielleicht nicht das, was sich erwachsene Menschen wünschen, aber das, was Kinder in ihrer Zeit begeistert und zu Star Wars Fans gemacht hat.

Darüber hinaus finde ich die Entwicklung von Luke Skywalker sehr schön erzählt. Vom Bauerenjungen zum aufsteigenden Kämpfer und Jedi bis hin zum selbstlosen und weisen Jedi-Ritter.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
11.03.2019 09:41 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.328 | Reviews: 165 | Hüte: 544

"A movie, that joins Godfather III, Terminator 3 and Spider-Man 3 in the tradition of bad third installments, that turned an epic about the fate of the galaxy into the Skywalker family drama, cemented the kid-friendly tone of the franchise and set up Star Wars long-running love affair with the plot of A New Hope."

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeN