AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
The Town - Stadt ohne Gnade gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Town - Stadt ohne Gnade (2010)

Ein Film von Ben Affleck mit Blake Lively und Ben Affleck

Kinostart: 23. September 2010125 Min.FSK16Krimi, Drama, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
The Town - Stadt ohne Gnade Bewertung

The Town - Stadt ohne Gnade Inhalt

In Boston gibt es über 300 Banküberfälle pro Jahr. Und die meisten Bankräuber leben in dem nur einen Quadratkilometer großen Viertel Charlestown. Einer davon ist Doug MacCray, aber er ist aus anderem Holz geschnitzt als die Mehrzahl seiner Kollegen. Im Gegensatz zu ihnen hatte Doug die Chance auf ein normales Leben, die Chance dem kriminellen Umfeld seines Vaters zu entkommen. Stattdessen wurde er der Anführer einer Bande skrupelloser Bankräuber, die sich nehmen, was sie wollen - ohne dabei erwischt zu werden. Dougs einzige Familie sind seine Komplizen. Zu ihnen gehört Jem, der trotz seines gefährlich aufbrausenden Temperaments fast der Bruder geworden ist, den Doug nie hatte.

Doch mit dem letzten Überfall wurde alles anders, als Jem kurzfristig eine Geisel genommen hatte – die Filialleiterin Claire Keesey. Als die Bande herausfindet, dass Claire in Charlestown wohnt, wird Jem nervös und will herausbekommen, wieviel sie mitbekommen hat. Weil Doug weiß, wozu Jem imstande ist, übernimmt er selbst den Fall: Er horcht Claire aus, die keine Ahnung hat, dass ihre Begegnung nicht zufällig und der charmante Fremde einer jener Männer ist, die sie vor ein paar Tagen mit dem Tode bedroht haben. Als Dougs Beziehung zu Claire sich zu einer leidenschaftlichen Affäre entwickelt, beschließt er, sein bisheriges Leben und die Stadt hinter sich zu lassen. Doch das FBI unter Leitung von Agent Frawley ist der Bande auf die Spur gekommen, und sein Freund Jem beginnt ihm zu misstrauen. Doug realisiert, dass sein Ausstieg nicht mehr so leicht ist, und schlimmer noch, Claire in große Gefahr bringen könnte. Die Situation spitzt sich zu und stellt ihn vor die Wahl: Verrat an seinen Freunden zu begehen, oder die Frau aufzugeben, die er liebt.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Town - Stadt ohne Gnade und wer spielt mit?

OV-Titel
The Town
Format
2D
Box Office
154,03 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
19.06.2022 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.600 | Reviews: 160 | Hüte: 465

@Cineast und Silencio

An The Town kann ich mich kaum noch erinnern, aber bezogen auf die The Dark Knight Vibes und den eindeutigen Anlehnungen an Heat sei gesagt, dass Nolan sich damals auch leicht an Hundstage (Dog Day Afternoon) orientiert hat (zumindest was den Anfang angeht). Ein ganz hervorragender Banküberfallfilm mit Al Pacino aus dem Jahr 1975. Eine ganz klare Filmempfehlung.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
19.06.2022 12:28 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.116 | Reviews: 52 | Hüte: 240

CINEAST:

" dank ihres Hauptdarstellers (Criminal Squad) bisher gemieden habe.

Bitte nicht falsch verstehen: "Criminal Squad" ist definitiv die lowbrow Fast Food-Variante. Beginnt übrigens mit einer Schrifttafel, die an "The Town" (the bank robbery capital of the world) angelehnt ist, nur um dann keinen Bankraub zu beinhalten. Ist aber natürlich voll smarte misdirection oder so...

"Triple 9" habe ich definitiv gesehen, da ich "The Proposition","The Road" und "Lawless" ganz gerne mochte, kann mich aber wirklich null an den erinnern. Ist mir zumindest aber auch nicht negativ im Gedächtnis geblieben...

"Was sagst du zu The Town? Wundere mich immer das der anscheinend so unter dem Radar läuft und auch hier bisher fast nicht besprochen wurde."

"The Town" ist schon ganz gut, seh da beim Affleck aber definitiv ein kleines Gefälle von "Gone Baby Gone" zu dem hier. Ich mag allerdings auch "Professionals on the job"-Crime wie bei Melville, Mann oder halt dem hier. Auf jeden Fall ein sehr sauber inszenierter Film, mit ganz tollen Konflikten für die Charaktere.

"Sehe bei diesem Film auch den oft gezogenen Vergleich zu Heat (außer die Actionszenen betreffend) überhaupt nicht weil Heat für mich erstmal in einer ganz anderen Liga spielt, The Town (selbst wenn) im Vergleich trotz der Stärken eine ganz klare Light Variante des Erstgenannten wäre"

Naja, wenn der zweite eine Light Variante des ersten ist, dann siehst du den Vergleich ja doch. :p

Wir haben aber in beiden so einen Fokus auf zwischenmenschliche Beziehungen, die den Job ruinieren (und andersrum), in beiden wird Professionalität untersucht, beide haben das Abrechnen nach dem (vergeigten) Job, Renner ist gleichzeitig Chris und Waingro, ich seh das schon. Dazu kommt dann noch die formale Ebene, die ebenfalls auf ein wuchtiges Sounddesign in den taktisch angehauchten Shoot Outs setzt. Ich würde bei Mann nur ein größeres Maß an Stilisierung sehen, "The Town" bleibt zumindest in meiner Erinnerung immer recht "schildernd" in seiner Darstellung, ohne zu ästhetisieren.

Ein anderer neuer Film in der Machart ist übrigens der französische "The Crew" (orig.: "Braquers" und alternativ "Im Auge des Wolfes"), diesmal mit Fokus auf das Familienleben. Die gleichnamige Netflixserie von den Machern des Films soll auch ganz gut sein, habe ich aber noch nicht gesehen.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
19.06.2022 12:24 Uhr | Editiert am 19.06.2022 - 12:29 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.551 | Reviews: 11 | Hüte: 175

@ CINEAST

"Triple 9" ist für mich ein solider 6/10-Streifen mit narrativen Schwächen, der seinen Top-Cast größtenteils verschenkt. Aber da du mehr Wert auf die Inszenierung der Actionszenen legst als ich, kann es gut sein, dass er bei dir besser abschneiden würde. Die waren jedenfalls im "Heat"-Stil gehalten soweit ich mich erinnere.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
19.06.2022 02:59 Uhr | Editiert am 19.06.2022 - 08:23 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.947 | Reviews: 7 | Hüte: 80

@Silencio

Ich Trottel ich... natürlich kam der nach The Dark Knight raus, weiß nicht woran ich da gedacht habe : D

Danke erstmal für die Tipps. Tatsächlich sind das zwei Filme die ich entweder aufgrund der Art ihrer Inszenierung (nach Trailersichtung - beide) und/oder dank ihres Hauptdarstellers (Criminal Squad) bisher gemieden habe. Dadurch das die Empfehlung von dir stammt, hievt es die Filme zumindest auf meine erweiterte Watchlist.

Hab bei YouTube mal eine sehr ansprechende Szene aus dem Film Triple 9 gesehen, hat da jemand Erfahrungswerte, ob der Film dazu was taugt? Trailer sieht auch wieder nach sehr halbgarer Ware aus, aber zumindest sehr straight was die Action und (optische) Realitätsnähe der Aufnahmen angeht.

Was sagst du zu The Town? Wundere mich immer das der anscheinend so unter dem Radar läuft und auch hier bisher fast nicht besprochen wurde.

Sehe auch objektiv gesehen tatsächlich keinen vergleichbaren Film in diesem Stil in den letzten Jahren und spontan fallen mir da auch tatsächlich nur Nolan, Affleck und Mann ein, die in dieser Art und Weise inszenieren (Miami Vice hätte gerne etwas mehr in diese Richtung gehen dürfen).

Sehe bei diesem Film auch den oft gezogenen Vergleich zu Heat (außer die Actionszenen betreffend) überhaupt nicht weil Heat für mich erstmal in einer ganz anderen Liga spielt, The Town (selbst wenn) im Vergleich trotz der Stärken eine ganz klare Light Variante des Erstgenannten wäre und es vor allem inhaltlich komplett verschiedene Filme sind, da The Town ganz andere Schwerpunkte setzt.

- CINEAST -

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
19.06.2022 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.116 | Reviews: 52 | Hüte: 240

Cineast:

"Habe immer leichte The Dark Knight Vibes wenn es an die Banküberfälle geht, auch wenn dieser Film früher dran war"

"The Dark Knight" war zwei Jahre früher, beide gehen aber auf "Heat" zurück.
Wenn dir die Schießereien hier gefallen haben, dann empfehle ich einfach mal "Den of Thieves" (zu deutsch unglücklich als "Criminal Squad") als schwitzige und dümmliche Variante oder Ritchie und Statham mit "Wrath of Man" (hier "Cash Truck"), der wahrscheinlich einzig akkuraten (wenn auch inoffiziellen) Parker-Verfilmung. Beide Schulden "Heat" einiges, "Wrath" halte ich sogar für einen Karrierehöhepunkt für sowohl Statham als auch Ritchie (faint praise für manche, ich weiß...).

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
19.06.2022 00:52 Uhr | Editiert am 19.06.2022 - 01:00 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.947 | Reviews: 7 | Hüte: 80

Ich habe mir den Film am 18. Juni 2022 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Wahl 2010 - Wer ihn noch nicht auf dem Zettel hat ; )

Hat doch etwas länger gedauert mit dem erneuten Re-Watch (siehe Kommentar unten) ^^

Nach wie vor ein Brett von einem Actionthriller, obwohl es fast mehr ein Drama ist. Renner, Hamm, Lively und Hall spielen hier alle sehr überzeugend. Affleck hat sich die Rolle auf den Leib geschrieben und liefert seine beste Leistung ab. Die Dramaelemente und der Beziehungsanteil hätten objektiv gesehen etwas mehr ausgebaut werden können, mir gefällt die Reduzierung auf das Wesentliche allerdings persönlich ganz gut.

Der Film vermeidet eine Heroisierung der Hauptfiguren und arbeitet sämtliche Folgen der eigenen Handlungen sehr geschickt aus. Einige Dialoge sind herausragend gut geschrieben und auch der sehr dezent eingestreute Humor ist wunderbar eingebettet. Die dosiert vorkommenden Actionszenen haben eine brachiale Wucht und das Sounddesign sowie die kompromisslose Härte der gezeigten Szenen werden nicht umsonst immer wieder gerne mit denen von Heat verglichen.

Besonders hervorheben möchte ich außerdem den Soundtrack der den Film von melodiös schön in den ruhigen Momenten bis zu wuchtig und pulsierend in den energischen Actionsequenzen sehr passend untermalt.

Hatte eigentlich vor den deutliche längeren Extendet Cut zu schauen, habe mich in Anbetracht des langen Abstandes zur letzten Sichtung dann doch wieder für die Kinofassung entschieden. Hoffe aber den Extendet Cut und den Ext-Cut mit alternativem Ende baldmöglichst zu schauen.

Das Look and Feel des Films in Summe ist unglaublich stimmig, er hat einige bemerkenswert erinnerungswürdige Shots und die Story entwickelt sich sehr organisch. Im Kino hat mich der Film damals aufgrund seiner wuchtigen Inszenierung förmlich umgehauen und auch im Heimkino ist es für mich weiterhin einer meiner Lieblingsfilme.

Ein hartes Gangster-Actionthriller-Drama der alten Schule, mit emotionalen Kern, im neuen Gewand und ohne Franchise im Nacken, wo bekommt man sowas heute noch...! Habe, nebenbei gesagt, immer leichte The Dark Knight Vibes wenn es an die Banküberfälle geht, auch wenn dieser Film früher dran war und Affleck bei ähnlichem Inszenierungsstil etwas mehr Realismus walten lässt, als Christopher Nolan in seinen Filmen.

Ein Actionthriller dieser Klasse darf gerne mal wieder kommen. The Gray Man wird es laut Trailer ja leider nicht werden...die Hoffnungen waren vergebens. Wie gerne würde ich Gosling mal in so einem Streifen sehen. Ben, wie wärs...

Hoher Unterhaltungswert! Hoher Wiederschauwert! Klare Empfehlung!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
11.02.2019 08:49 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.101 | Reviews: 0 | Hüte: 76

@CINEAST: Habe mich gestern (wieder) für die Kinofassung entschieden, die Extented habe ich (warum auch immer) immernoch nicht gesehen, auch wenn sie halt auf der BD mit drauf ist.

Hier gibt es nichts zu sehen!

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
10.02.2019 23:21 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.947 | Reviews: 7 | Hüte: 80

@WiNgZzz

Da ich gerade deinen Tagebucheintrag gesehen habe und der Film bei mir demnächst mal wieder auf dem Programm steht, Frage:

Hast du die Kinofassung gesehen oder den englischen Extendet Cut?

Ich finde die Kinofassung großartig, habe den ExtCut aber noch auf BluRay hier liegen und werde dem bei der nächsten Sichtung wohl mal eine Chance geben.

Ganz ganz starker Einstand von Affleck!

- CINEAST -

Avatar
Stallone-Fan : : Moviejones-Fan
30.09.2010 11:05 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 326 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Guter Film vom Ben Affleck!
Forum Neues Thema
AnzeigeY