Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Spinnenbesuch nicht ausgeschlossen

Crossover zwischen "Venom" und "Spider-Man" doch möglich?

Crossover zwischen "Venom" und "Spider-Man" doch möglich?
8 Kommentare - Do, 14.06.2018 von R. Lukas
"Venom" muss ohne Spider-Man auskommen, so viel ist klar. Aber wenn wir Regisseur Ruben Fleischer recht verstehen, ist nicht gesagt, dass das für eventuelle Sequels ebenso gilt.
Crossover zwischen "Venom" und "Spider-Man" doch möglich?

Schon irgendwie komisch: Da haben sich die Marvel-Fans immer einen Venom-Film erhofft, und nun, da am 4. Oktober einer kommt, weiß keiner so recht, was er davon halten soll. Selbst das versprochene R-Rating scheint - nach den jüngsten Kommentaren Tom Hardys zu schließen - nicht mehr sicher zu sein.

Fest steht, dass dieser Venom-Film auch wirklich Venom, also Eddie Brock, gehört. Tom Hollands Spider-Man hält sich raus. Die Marvel Studios haben zwar einen Deal mit Sony Pictures geschlossen, der es ihnen erlaubt, ihn fürs Marvel Cinematic Universe zu nutzen, aber das MCU und Sonys Marvel-Universum, in dem sich allerlei Charaktere aus den Spider-Man-Comics tummeln sollen, nicht jedoch Spidey selbst, sind zwei völlig verschiedene Dinge. Venom und Spider-Man bleiben also strikt getrennt. Vorerst zumindest, denn Venom-Regisseur Ruben Fleischer schließt für die Zukunft nichts aus.

Gegenüber Empire machte er sehr deutlich, dass sein Film frei von jeglichen Spinnenmännern ist. Dies fühle sich wie Venoms Film an, es sei die Einführung des Charakters. Wohin die Reise in zukünftigen Filmen geht und wem Venom dann über den Weg läuft, könne er allerdings nicht sagen. Zugegeben, Fleischer drückt sich ziemlich vage aus. Es könnte praktisch alles bedeuten - oder nichts. Alle, die sehen wollen, wie sich die Wege von Venom und Spider-Man kreuzen, werden bei solchen Aussagen trotzdem hellhörig, schließlich könnte man sie so auslegen, dass doch die Möglichkeit eines Spidey-Auftritts bei Venom besteht. Und dass Venom-Sequels geplant sind, verriet Woody Harrelson ja schon, als es um seinen Part ging.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Marvel, #Superhelden, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.06.2018 21:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.174 | Reviews: 24 | Hüte: 294

Meine Meinung ist bekannt, ich tendiere aber dazu, dass man Marvel/Disney aus diesem Film rauslässt und man bei Sony nicht später krampfhaft versucht Tom Holland da rein zu schmeißen. Selbst die Netflix-Serien haben Easter Eggs zum MCU und spielen in dieser Welt. Wenn Venom nun komplett ohne MCU-Easter Egg auskommt, dann wird der Film auch nie ein Crossover mit Tom Holland bekommen. Dies müsste spätestens seit The Amazing Spider-Man klar sein, da rebootete Feige lieber das Franchise als einen Film nachträglich zum MCU hinzuzufügen.

Also wenn Spider-Man, dann gerne einen eigenen. Genial wäre dann natürlich Andrew Garfield. Aber man sollte abwarten.wenn hier die Origin ohne Spidey gezeigt wird, dann braucht man Spidey auch später nicht als Fanservice, wenn der Film schlechte Fankritiken bekam, einfügen.

Avatar
SpiralEyes : : Moviejones-Fan
15.06.2018 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.17 | Posts: 40 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Wieso habe ich das Gefühl, dieser Streifen wird ein richtiger Schuss in den Ofen?

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
14.06.2018 19:46 Uhr | Editiert am 14.06.2018 - 19:46 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.947 | Reviews: 7 | Hüte: 53

@bartacuda

Bring das mal in dem Joker-DC(EU) Thread und schau, was passiert

*hihi* tongue-out

Venom: Wenn man schon nicht die klassische Geschichte erzählt, wie sie in "Spiderman 3" etwas daneben und halbgar zusammengebastelt wurde, dann sollte man sich auch nicht was total der Story fremdes aus den Fingern saugen und damit nicht nur ein späteres Aufeinandertreffen mit Spiderman verkomplizieren, sondern gleich noch mehrere mögliche Venoms in Spiel bringen! Das einzige womit ich dann noch klar kommen würde, wär wenn Carnage nicht aus einem Fetzen, sondern aus nem anderen Behäler von denen entstehen würde, dann alle Darsteller des Film in guter R-Rated-Manier abschlachtet, auf das keiner der was von der Handlung mitgekriegt hat überlebt, und damit die Handlung auch nicht!

Der einzige der dann noch was davon weiß, bin ich der Zuschauer und eben Carnage! Im stillschweigenden Einverständis kehren wir dann alles unter den Teppich, ich schnapp mir die Kamera und film Carnage wie er lachend in die Nacht hinauszieht! Um Venom braucht man sich dann keine Sorgen zu machen, der hat einfach n Schlag auf den Kopf gekriegt, und alles vergessen!

Und da setzt die Handlung dann auch ein! Venom-Alltag! Zieht eher wie Bruce Banner durch die Landschaft! Immer wenn man darauf kommt woher er denn kommt, was seine Ursprungsgeschichte sei, dann rastet er aus und haut alles kurz und klein! laughing

All Hail To Skynet!

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
14.06.2018 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ganz einfach bringt der Film genug Kohle ein, wird Venom weiter verwendet und er gehört einfach zu den Spider Man Comics! Dann wäre ein Aufeinandertreffen nur logisch

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
14.06.2018 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 210 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Bitte Bitte kein PG-13 Rating. Davon gibt es doch schon genug von.

Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
14.06.2018 14:13 Uhr | Editiert am 14.06.2018 - 14:15 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.266 | Reviews: 0 | Hüte: 41

Vielleicht wird der Film gut. Vielleicht wird er miserable. Vielleicht ist der Trailer Schrott und der Film sehr gut. Vielleicht ist Parker der Spider Man im Venom Film vielleicht aber auch Miles Morales oder vielleicht keiner von beiden. Ich muss nicht vor dem Start wissen wer, wann und wo mit wem zu tun bekommt. Mich interessiert es auch herzlich wenig ob Hardy für drei Filme oder für 10 Jahre unterschrieben hat. Ich will im Film meinem Spaß.

Ob ich mich im Kino über den Film ärgere oder später auf DVD oder ob ich mich im Kino über diesem Film sehr freuen werde, weil er einfach ArschGeil ist, als das wird sich noch zeigen. Vielleicht kommt ein älterer Peter Parker vor und es gibt einen kurzen Zusammenschluss oder diese Universum ist ein Paralleluniversum. Und vielleicht habe Marvel und Sony docj noch gemeinsame Pläne und verraten sie uns nicht, damit wird auch mal wieder im Kino überrascht werden. Vielleicht ist nichts davon wahr und es gibt einfach nur einen Venom Film

In diesem Kommentar sind sehr viele „Vielleichts“ und ich diese Variablen machen den Venom Film für mich interessant. Und für Tom Hardy gehe ich sehr ins Kino.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
14.06.2018 13:43 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.831 | Reviews: 0 | Hüte: 229

@Rubbeldinger

Man sollte bei Superheldenfilmen einfach mal den Sprung über die Klippe wagen, und mehrere Darsteller in der gleichen Rolle gleichzeitig beschäftigen, eben mehrgleisig fahren, oder das Ganze solange auf Eis legen, bis alles zueinander paßt!

Bring das mal in dem Joker-DC(EU) Thread und schau, was passiert wink

Und danke noch für den Hut an anderer Stelle.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
14.06.2018 13:17 Uhr | Editiert am 14.06.2018 - 13:25 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.947 | Reviews: 7 | Hüte: 53

Ich finde einfach der Satz "Dies fühle sich wie Venoms Film an, es sei die Einführung des Charakters.", liest sich falsch! Venom und Spiderman gehören zusammen, vor allem wenn es um Venoms Origin geht! Aber vllt ist es besser so, denn den derzeitigen Spiderman will ich nicht mit Venom zusammen sehn, auch weil die Beiden noch Jahre voneinander trennen!

Man sollte bei Superheldenfilmen einfach mal den Sprung über die Klippe wagen, und mehrere Darsteller in der gleichen Rolle gleichzeitig beschäftigen, eben mehrgleisig fahren, oder das Ganze solange auf Eis legen, bis alles zueinander paßt!

Wär ja kein Problem, einen 10 Jahre älteren Peter Parker bei Venom auftreten zu lassen, während sich das Kind andersweitig rumprügelt! Dann kann Peter endlich fotografieren gehn und sich von Mary Jane auf den Hintern klopfen lassen, bevor er sich nachts rausschwingt, ganz ohne Iron-Man Anzug!

Und dann muss man auch nicht wies im Trailer kommt, die Story so zerhackt dahinrotzen ohne Rücksicht auf Verluste!

Wenigstens hab ich mittlerweile Tom Hardy als Venom akzeptiert, nur den Rest vom Film nicht!

All Hail To Skynet!

Forum Neues Thema