Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ex Machina

News Details Kritik Trailer Galerie
Ex Machina

"Ex Machina": Alicia Vikander macht den Roboter

"Ex Machina": Alicia Vikander macht den Roboter
0 Kommentare - Di, 07.05.2013 von R. Lukas
Im futuristischen Regiedebüt von "Dredd 3D"-Schreiber Alex Garland soll Alicia Vikander einen weiblichen Hightech-Roboter verkörpern.

Die Bilanz von Drehbuchautor Alex Garland (Alles, was wir geben mussten) kann sich sehen lassen: Für Danny Boyle steuerte er die Skripts zu 28 Days Later und Sunshine bei, außerdem schrieb und produzierte er das im Kino viel zu schlecht weggekommene Dredd 3D. Und nachdem er dort schon mehr zu sagen hatte, als es für einen Schreiberling normalerweise üblich ist, war es nur eine Frage der Zeit, bis er auch seine erste eigene Regiearbeit in Angriff nehmen würde.

Das tut er jetzt mit dem Sci-Fi-Thriller Ex Machina. Für die Hauptrolle hat Garland die schwedische Darstellerin Alicia Vikander (Anna Karenina) im Blick, die gerade richtig durchstartet. Als nächstes können wir sie im Fantasy-Abenteuer The Seventh Son mit Jeff Bridges und in der WikiLeaks-Verfilmung The Fifth Estate mit Benedict Cumberbatch erleben.

Ex Machina handelt von einem Programmierer-Milliardär, der einen seiner Angestellten dazu überredet, auf sein Anwesen zu kommen, um an einem Test mit einem hoch entwickelten weiblichen Roboter, den er selbst erfunden hat, teilzunehmen. Oscar Isaac (Drive) spielt den Milliardär, Vikanders Anna Karenina-Verehrer Domhnall Gleeson (True Grit) den Angestellten. Für Vikander bleibt also der Part des Roboters. In der zweiten Jahreshälfte soll gedreht werden, einen Starttermin hat Ex Machina aber noch nicht.

Quelle: The Wrap
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige