Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Bunter Mix an Kinodaten

Horror, Krieg & Ku-Klux-Klan: Starts für "Grudge" und andere

Horror, Krieg & Ku-Klux-Klan: Starts für "Grudge" und andere
0 Kommentare - Mo, 16.04.2018 von R. Lukas
Spike Lees "BlacKkKlansman", der "The Grudge"-Reboot und "Greyhound", wo es Tom Hanks in den Zweiten Weltkrieg und auf hohe See verschlägt, freuen sich über Starttermine.

Man kann Filmtitel vereinfachen oder sie verkomplizieren. Letzteres ist bei Spike Lees neuem Werk geschehen, das sich statt Black Klansman nun BlacKkKlansman schreibt - drei "k" wegen des Bezugs zum Ku-Klux-Klan. Der deutsche Kinostart wurde auf den 23. August dieses Jahres datiert.

Inszeniert von Lee und produziert vom Team hinter Get Out, soll der Film die provokative wahre Geschichte von Ron Stallworth (John David Washington, Ballers) erzählen, des ersten afroamerikanischen Polizisten in Colorado Springs, der undercover ging, um den Ku-Klux-Klan zu infiltrieren und dessen Versuche zu vereiteln, die Stadt zu übernehmen. Unglaublicherweise gelang es Detective Stallworth und seinem Partner Flip Zimmerman (Adam Driver), bis in die höchsten Ebenen des berüchtigten Geheimbundes vorzudringen.

Dagegen nennt sich der The Grudge-Reboot jetzt schlicht und einfach Grudge, ohne "the" davor. Sony Pictures plant ihn in den USA für den 16. August 2019 ein, Regisseur Nicolas Pesce (The Eyes of My Mother) kann beim bald beginnenden Dreh auf Andrea Riseborough, Demián Bichir, John Cho und Lin Shaye zurückgreifen. Für Tom Hanks und seinen Kriegsfilm Greyhound, der auf dem Roman "Konvoi 1943" von C.S. Forester basiert, heißt es am 5. April 2019 Leinen los. Hanks selbst verfasste das Drehbuch, anhand dessen Aaron Schneider (Am Ende des Weges) Regie führt.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Horror, #Remake, #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?