Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Grudge

News Details Kritik Trailer Galerie
Clip & Vignettes verraten mehr

Verfluchter Reboot: Neuer Red-Band-Trailer zu "The Grudge" (Update)

Verfluchter Reboot: Neuer Red-Band-Trailer zu "The Grudge" (Update)
1 Kommentar - Fr, 03.01.2020 von R. Lukas
"The Grudge" ist quasi der Reboot des US-Reboots des japanischen Originals, und in zwei Vignettes verraten die Beteiligten, was diese neue Version rechtfertigt. Auch die Szenen sind nicht zu verachten.
Verfluchter Reboot: Neuer Red-Band-Trailer zu "The Grudge"

++ Update vom 03.01.2020: Ein weiterer Clip aus The Grudge ist verfügbar, Lin Shaye spielt Kuckuck mit einer imaginären Freundin namens "Melinda".

++ Update vom 18.12.2019: Da würden wir lieber nicht in die Badewanne steigen... Im ersten The Grudge-Clip muss man um John Cho bangen.

++ Update vom 10.12.2019: Der neue Red-Band-Trailer zu The Grudge ist nichts für schwache Nerven und Mägen!

"The Grudge" Trailer 3 (dt.)

++ News vom 04.12.2019: Wer furchterregend ins neue Jahr starten will, kann gleich ab dem 9. Januar 2020 für The Grudge ins Kino gehen. Zwei sehr ähnliche Vignettes, die aber teilweise unterschiedliche Filmszenen und Interview-Schnipsel enthalten, sollen uns davon überzeugen, dass das eine gute Idee ist.

In den Videos kommen Produzent Sam Raimi (der auch schon Der Fluch - The Grudge und Der Fluch - The Grudge 2 produziert hat, also wissen sollte, wovon er spricht), Regisseur Nicholas Pesce (The Eyes of My Mother) sowie die Darsteller Lin Shaye, John Cho und Demián Bichir zu Wort. Sie reden über den japanischen Ursprung von The Grudge, den Fluch selbst und natürlich den neuen Film, der laut Raimi ein noch viel intensiveres Erlebnis als die anderen sein soll.

Eine alleinerziehende Mutter und junge Kriminalbeamtin, Muldoon (Andrea Riseborough), stellt fest, dass ein vorstädtisches Haus von einem rachsüchtigen Geist verflucht ist, der jene, die es betreten, zu einem gewaltsamen Tode verurteilt. Nun muss sie zusehen, dass sie sich selbst und ihren Sohn vor den dämonischen Mächten aus dem verfluchten Haus in ihrer Nachbarschaft rettet.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Sony Pictures
Erfahre mehr: #Trailer, #Horror, #Remake
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
MisfitsFilms : : Santa
04.12.2019 12:23 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.140 | Reviews: 0 | Hüte: 70

Offensichtlich geht es doch nochmal zurück ins bereits bekannte Haus in Japan, und ein kurzen Schrei-Besuch von Kayako. Zumindest sind beide in den Clips zu sehen

Forum Neues Thema