Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Fantasy-Epos als Anfang

Läuft bei Michael B. Jordan: First-Look-Deal mit Warner Bros. (Update)

Läuft bei Michael B. Jordan: First-Look-Deal mit Warner Bros. (Update)
0 Kommentare - Fr, 08.02.2019 von R. Lukas
Den werden wir so schnell nicht mehr los, aber wer will das schon? Michael B. Jordans Produktionsfirma und Warner Bros. machen ab sofort gemeinsame Sache, dabei ist Diversität ein großes Thema.

++ Update vom 07.02.2019: Warner Bros. und Michael B. Jordans Outlier Society verschwenden keine Zeit. Die erste Anschaffung nach Bekanntgabe ihres First-Look-Deals sind die Filmrechte am neuen Fantasyroman Black Leopard, Red Wolf von Marlon James, dem ersten Teil seiner "Dark Star Trilogy", in der afrikanische Mythologie, Fantasy und Historisches zusammenfließen. 

Vor dem Hintergrund rivalisierender Königreiche und brutaler politischer Unruhen wird Tracker, der Protagonist, der einen scharfen Geruchssinn hat, angeheuert, um ein verschwundenes Kind zu finden. Die Geschichte wartet mit einer wilden Palette an Charakteren auf, darunter eine Hexe, ein gestaltwandelnder Leopard, eine mörderische Hyäne und siamesische Zwillinge.

++ News vom 28.01.2019: Gerade glänzt er in Creed 2 - Rocky’s Legacy, und künftig wird Michael B. Jordan noch enger mit Warner Bros. zusammenarbeiten. Seine eigene Produktionsfirma Outlier Society und das Creed-Studio haben einen First-Look-Deal unterzeichnet, der das garantiert und eine Fortsetzung ihrer Partnerschaft darstellt, nachdem sie letzten September gemeinschaftlich eine Diversitätspolitik für kommende Warner Bros.-Projekte enthüllt haben.

Bemerkbar macht sich diese neue Politik erstmals bei Just Mercy, einem Drama von Destin Daniel Cretton (Schloss aus Glas). Jordan produziert es und spielt Bryan Stevenson, den Gründer der Equal Justice Initiative, die im Namen derer kämpft, die im Strafjustizsystem gefangen sind. Im Film steht sein erster Fall im Zentrum: der von Walter McMillian (Jamie Foxx), einem Schwarzen, der für ein Verbrechen zum Tode verurteilt wird, das er nicht begangen hat - auch mit Brie Larson, Tim Blake Nelson und O’Shea Jackson Jr. (Straight Outta Compton).

All dies bedeutet aber nicht, dass Jordan von nun an exklusiv für Warner Bros. arbeitet. Paramount Pictures etwa lässt ihn in Without Remorse und danach Rainbow Six den Tom-Clancy-Romanhelden John Clark darstellen.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?