Filmrechte waren hart umkämpft

Lust auf E L James? "Fifty Shades of Grey" folgt "The Mister"

Lust auf E L James? "Fifty Shades of Grey" folgt "The Mister"
0 Kommentare - Do, 27.02.2020 von R. Lukas
Anastasia Steele und Christian Grey sind Geschichte, aber Universal bleibt mit "Fifty Shades"-Autorin E L James im Geschäft. Als nächstes soll "The Mister", ihr neues Werk, den Weg auf die Leinwand finden.

Fifty Shades of GreyFifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe und Fifty Shades of Grey - Befreite Lust werden garantiert nicht als Klassiker in die Filmgeschichte eingehen, aber Fakt ist: Diese Trilogie hat sich für Universal Pictures richtig gelohnt. Über 1,32 Mrd. $ kamen insgesamt zusammen, daher überrascht es nicht, dass das Studio auch den neuesten Roman von E L James ins Kino bringen will.

Kaum auf dem Markt, entbrannte um die Rechte an The Mister - natürlich auch ein erotischer Bestseller - ein Bieterkrieg, den Universal für sich entscheiden konnte. James, die alle drei Fifty Shades of Grey-Filme selbst mitproduziert hat, produziert auch diese Adaption. Das Buch handelt von einem reichen britischen Aristokraten, der sich in seine arme albanische Putzfrau verliebt, ohne zu ahnen, dass sie vor Menschenhändlern auf der Flucht ist.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Adaption
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema