Anzeige

Love and Monsters

News Details Kritik Trailer Galerie
21 Laps auf dem Sci-Fi-Trip

"Maze Runner"-Star hat postapokalyptische "Monster Problems"

"Maze Runner"-Star hat postapokalyptische "Monster Problems"
0 Kommentare - Mi, 24.10.2018 von R. Lukas
"Monster Problems" liegen vor Dylan O’Brien, was nicht Shawn Levys einzige Errungenschaft ist. Er und Greg Berlanti verfilmen auch das gehypte Sci-Fi-Highschool-Musical "Be More Chill".
"Maze Runner"-Star hat postapokalyptische "Monster Problems"

Shawn Levy ist mit 21 Laps Entertainment stets auf der Jagd nach interessanten neuen Projekten, die es zu produzieren lohnt - ganz gleich, ob Film oder Serie. Monster Problems, ein postapokalyptisches Roadmovie mit Herz, hat er sich schon vor über sechs Jahren geschnappt, aber erst jetzt kommt richtig Bewegung rein.

Dylan O’Brien winkt die Hauptrolle, während Matt Robinson das ursprüngliche Drehbuch von Brian Duffield (Jane Got a Gun) umschreibt. Den Regiestuhl halten 21 Laps und Paramount Players indes für Michael Matthews (Five Fingers for Marseille) warm. Viel weiß man über Monster Problems noch nicht, nur dass es eine Mischung aus Mad Max und Zombieland mit John Hughes-Untertönen sein soll.

Ein anderer Coup gelang Levy jüngst gemeinsam mit Berlanti Productions, der Produktionsfirma von Arrowverse-Mastermind Greg Berlanti, als man sich nach wilder Hatz gegen etliche andere Produzenten durchsetzen konnte und nun eine Filmadaption der viralen Musical-Sensation Be More Chill (2019 am Broadway) betreuen darf. Im nächsten Schritt gilt es, ein Studio zu finden. Dass Levy und Berlanti beide First-Look-Deals mit 20th Century Fox haben, könnte eine Tendenz aufzeigen.

Das Musical dreht sich um einen nerdigen, gemobbten Highschool-Schüler, der nicht mehr der Loser sein will, als der er sich fühlt. Er lässt sich dazu überreden, eine Abkürzung zum Coolsein zu nehmen - in Form einer "SQUIP" genannten Pille, bei der es sich im Prinzip um einen Computerchip handelt, der sich ins Gehirn einpflanzt und einem ganz genau sagt, was man sagen und tun muss, um beliebt zu werden. Jeremys individueller SQUIP-Guru, der für alle anderen unsichtbar ist, klingt und sieht so aus wie Keanu Reeves.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Endzeit
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige