Made for Love

News Details Reviews Trailer Galerie
Netflix-Konkurrent baut Angebot aus

WarnerMedia stockt auf: "Station Eleven" & "Made for Love" mit Somerville

WarnerMedia stockt auf: "Station Eleven" & "Made for Love" mit Somerville
0 Kommentare - Mi, 26.06.2019 von N. Sälzle
WarnerMedia stockt vor Start sein Angebot auf. Man muss mit der Konkurrenz schließlich von Anfang an mithalten können.

2020 geht der noch immer namenlosen Streamingdienst von WarnerMedia an den Start und wenngleich sich derzeit alles auf den drohenden Konkurrenzkampf zwischen Netflix und Disney+ konzentriert, ist ein Blick zu dem neuesten Neuzugang in der Welt des Streaming schon mal drin. Denn WarnerMedia bringt sich seit geramer Zeit mit seinen eigenen Produktionen in Stellung.

Patrick Somerville, der Autor und Produzent der Netflix-Serie Maniac, wird nun ebenfalls bei WarnerMedia tätig - und das gleich mit zwei Projekten. Station Eleven und Made for Love nennen sich die Serien, bei denen er jeweils als Showrunner fungieren wird. Ein Cast für die Romanadaptionen steht noch nicht fest.

Station Eleven hat sich allerdings bereits Hiro Murai (Atlanta, Barry) geschnappt, der bei allen 10 Episoden Regie führen wird. Bei Made for Love taucht der Name S.J. Clarkson auf. Die Regisseurin, die derzeit am Game of Thrones-Prequelpiloten arbeitet, wird bei den halbstündigen Folgen die Anweisungen geben. Wie Station Eleven wird auch Made for Love als limitierte Serie 10 Episoden umfassen.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Streaming
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema