AnzeigeN
AnzeigeN
Ranking - Gesehene Filme 2010
Auf welchem Platz liegt Inception?

Ranking - Gesehene Filme 2010

Eine Liste von Raven13 mit 34 Filmen (Letztes Update: 06.06.22)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Hier mein Ranking aller von mir gesehenen Filme 2010.

Bei manchen Filmen gibt es möglicherweise Spoiler, weil ich diese hier in den Texten nicht verbergen kann.

Viele Filme der unteren Plätze habe ich lange nicht mehr gesehen, daher könnte sich das Ranking durchaus ändern, würde ich einige davon nochmal schauen.

Tron - Legacy
#1
Filmstart: 27.01.2011
Meine Nummer 1 im Jahre 2010!

10/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert
Inception
#2
Filmstart: 29.07.2010
Inception ist um keinen Tag gealtert und könnte glatt ein Film aus 2020 sein. Technisch herausragend dank viel Handarbeit und praktischer Effekte. Auch musikalisch ist der Film überwältigend, eine der besten Scores von Hans Zimmer.

Die Geschichte konnte ich in großen Teilen erneut unwissend genießen, weil ich nach den fünf Jahren doch tatsächlich viele Details vergessen habe. Der Film ist, trotz seiner immensen Laufzeit von 150 Minuten, von Anfang bis Ende durchgehend spannend und abwechslungsreich. Die Story ist extrem intelligent und gut durchdacht und lässt mich permanent auf Hochtouren überlegen und nachdenken, um den Sinn und die Logik zu verinnerlichen und zu verstehen. Das Verständnis nimmt im Laufe des Films immer mehr zu, bis man am Ende viele Aha-Momente hat und vieles besser versteht. Einfach fantastisch!

Und auch schauspielerisch top besetzt und super gespielt, von allen. Leonardo DiCaprio spielt überzeugend, ebenso Joseph Gordon-Levitt, Tom Hardy, Ellen Page, Marion Cotillard und Cillian Murphy. Michael Caine hat ja leider nur eine etwas kleinere Rolle.

10/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert
Drachenzähmen leicht gemacht
#3
Filmstart: 25.03.2010
Ich kann es nicht häufig genug sagen, aber der Film ist für mich einer der besten, wenn nicht sogar DER BESTE (westliche) Animationsfilm, den ich je gesehen habe. Schon im Kino war das Liebe auf den ersten Blick. Bei dem Film stimmt für mich einfach ALLES.

Die Story ist rührend und hoch emotional. Hauptthemen sind Vorurteile, Freundschaft und Familie. All diese Themen werden auf so wundervolle Weise in diese tolle Geschichte eingebettet, dass sich die Geschichte wie aus einem Guß anfühlt. Dazu sind die Charaktere alle mege sympathisch, jeder auf seine ganz eigene Weise, ebenso die Drachen. Emotionen werden hier auch sehr stark durch Gestik & Mimik (sowohl bei den Menschen als auch bei den Drachen) rübergebracht. Es ist einfach erstaunlich, wie stark hier auf die passende Mimik und Gestik geachtet wurde, die zudem immer perfekt zur Synchronisation passt. Und, was noch erstaunlicher ist, die deutsche Synchro dürfte hier die beste der Welt sein, selbst das Englische Original kann da nicht mithalten. Ich habe mir sechs Sprachen angehört, aber keine Synchro außer der deutschen hatte diesen tollen nordischen und markanten Wikinder-Seemans-Akzent. Die Sprecher treffen IMMER den passenden Ton und bringen jede Emotion perfekt und glaubhaft rüber. Die englische schafft das nicht und klingt oft eher aufgesetzt. Allein Hicks englische Stimme ist ein Graus.

Musikalisch ist der Film ein absolutes Meisterstück. Jedes Stück passt perfekt zu jeder Situation. John Powell hat hier ganze Arbeit geleistet. Die Oscarnominierung war hier absolut verdient. Schade, dass Powell den oscar nicht bekommen hat. Grandios!

Dafür, dass der Filme bereits 12 Jahre alt ist, sieht er immer noch fantastisch aus, was die Animationsqualität angeht.

Einer meine absoluten All-Time-Lieblingsfilme! In einigen Szenen kommen mir immer wieder die Tränen, so rührend ist der Film.

10/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1
#4
Filmstart: 18.11.2010
Auch "Die Heiligtümer des Todes - Teil 1" ist rundum absolut gelungen. Der Krieg ist nun absolut real und die "Guten" Zauberer müssen sich vor Voldemort und den Todessern verstecken und immer wieder fliehen. Gleichzetig müssen Ron, Harry und Hermione sind plötzlich mit eine Situation konfrontiert, auf die sie so nicht vorbereitet wurden. Quasi auf sich allein gestellt, müssen sie zugleich die restlichen Horcruxe finden, einen Weg finden, diese zu zerstören, sich verstecken, davonlaufen und kämpfen. Diese Tatsachen sind für die drei eine enorme Aufgabe, und dies haben die drei Schauspieler super dargestellt.

Insgesamt herrscht im Film eine extrem düstere Atmosphäre und ein Gefühl der Einsamkeit und des Gefühls der extremen Unterlegenheit gegenüber dem Bösen.

9/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert
Ip Man 2
#5
Filmstart: 29.10.2010
Lange her, seit ich ihn sah. Fand ihn damals großartig. Habe mal wieder richtig Lust drauf!

9/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert
Toy Story 3
#6
Filmstart: 29.07.2010
Toy Story 3 ist im Gegensatz zu Toy Story 2 nochmal eine ganze Ecke besser. Über weite Strecken sehr emotional, und zwar auf vielen Ebenen. Zum Einen, weil ich immer mit den Spielzeugen mitgefühlt habe, bei allem, was ihnen widerfahren ist und was sie duchleben mussten. Zum Anderen, weil ich mich selbst immer wieder an meine Kindheit und meine Spielsachen erinnert habe. Auch meine Spielsachen, ebenso die meiner Geschwister, stehen alle noch in einem extra "Spielzimmer" auf dem Dachboden. Dort befindet sich einfach alles von damals, von Playmobil über Lego bis hin zu Legotechnik und allen Kuscheltieren, Actionfiguren (vor allem Masters of the Universe, praktisch vollständig) ist alles noch da.

Apropos "MotU": Wenn Barbie und Ken aus dem Hause "Matell" im Film sind, wo ist dann He-Man? Liegt bestimmt daran, dass Sony die Rechte daran hat, oder? Verdammt, die machen einfach nichts draus und lassen die Marke (als Realverfilmung) links liegen. Gut, dass Netflix uns bald neue Folgen zur Originalserie liefert! Das wird ein Fest!

Es gibt allerdings eine Sache, die ich nicht gut finde: Den neuen Sprecher von Woodie: Michael Bully Herbig. Der passt einfach nicht! Peer Augustinski, der alte Synchronsprecher von Woodie (und auch bekannt als Synchronsprecher von Robin Williams) war tausendfach besser. Schade, dass er 2014 verstorben ist. Interessant: Peer Augustinski ist im selben Jahr gestorben wie Robin Williams, für den er Stammsynchronsprecher war. Das war mir bisher gar nicht bewusst.

Der Abschluss dieser Toy Story-Trilogie (bis hierhin) ist absolut grandios. Nun bin ich gespannt auf Toy Story 4!

Danke, Pixar / Disney für diesen großartigen Animationsfilm!

9/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert
Arrietty - Die wundersame Welt der Borger
#7
Filmstart: 02.06.2011
Arrietty ist auch wieder einer dieser wunderbaren Ghibli-Filme. Eine tolle und emotionale Musikuntermalung, wieder einmal gemütlich-warme Zeichnungen, bei denen man sich immer wieder wohlfühlt und eine tolle Geschichte mit tollen Charakteren. Herzerwärmend schön!

8/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert
Horizont erweitern
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeY