KritikFilmdetailsTrailer (4)Bilder (41)News (12)Filmabo
Film »News (12)Trailer (4)
Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück

Wortkarg wie immer

Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück Kritik

4 Kommentar(e) - 17.10.2016 von Moviejones
Filmkritik

Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück Bewertung: 3.5/5

Vier Jahre nachdem Jack Reacher im gleichnamigen Film brillant ermittelt hat, ist er wieder unterwegs. Nach anfänglichen Zweifeln wegen des einst mauen Kinolaufs entschied sich Paramount Pictures doch für eine Fortsetzung und so ermittelt Romanheld Reacher, nach dem Buch "Die Gejagten" von Lee Child, nun erneut. Und so muss er wieder schnell sein, antizipieren und konkludieren, um sich und andere aus der Schusslinie zu bringen.

Der Videoplayer(12261) wird gestartet

Jack Reacher (Tom Cruise), Ex-Ermittler beim Militär, kehrt zurück nach Virginia. Dort will er sich mit der Leiterin seiner ehemaligen Militäreinheit treffen, doch Susan Turner (Cobie Smulders) wurde von einem Tag auf den anderen wegen Verrats verhaftet. Prompt wird auch Reacher beschuldigt, vor vielen Jahren ein Verbrechen begangen zu haben und ebenfalls festgenommen. Doch 1 und 1 macht 2 und so erkennt er schnell, dass beide Vorwürfe lückenhaft sind und wird vom Gejagten zum Jäger...

Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück Kritik

Jack Reacher hat uns 2012 positiv überrascht und über weite Strecken gut unterhalten, den wir als gelungenen Kriminalfilm mit vielen Stärken, aber storyseitigen Schwächen beschrieben haben. Nun kommt einige Jahr später Tom Cruise in derselben Rolle wieder um die Ecke, dieses Mal mit Regisseur Edward Zwick. Dieser lieferte vor zehn Jahren mit Blood Diamond ein knallhartes Actiondrama ab und so standen die Zeichen gut, dass der zweite Teil mit dem von Christopher McQuarrie gemachten Einstand ebenso qualitativ mithalten kann.

Viele Elemente und Momente, die schon in Jack Reacher funktionierten, und überhaupt gute Actionfilme ausmachen, glänzen auch hier. Zum einen ist es Cruise in seiner Rolle, dem man den stillen, effektiven Ermittler abnimmt, zum anderen sind es manche Überraschungsmomente und gut choreographierte Actionszenen. Diese überlagern den Film aber nicht, so dass sich Cruise nicht alle fünf Minuten prügelnd und rennend vorankämpfen muss, sondern sind wohl dosiert und dann aber auch knallhart kalkuliert. Selbst Cobie Smulders wirkt ebenbürtig und teilt ordentlich aus und wo die hinhaut, wächst kein Gras mehr.

Auch in Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück scheint nicht alles so zu sein, wie von höherer Stelle vermutet oder fingiert und so wird klar, dass sich beide gegen einen oder mehrere Gegenspieler behaupten müssen. Schon im ersten Teil blieb der Konterpart für uns etwas blass und dieses Manko zeigt sich ebenso in der Fortsetzung. Zwar macht Patrick Heusinger als Jäger eine wirklich gute Figur, die zu erwartenden Hintermänner aber geraten wirklich regelrecht in den Hintergrund, so dass es an ihm ist, das Bedrohungsszenario über längere Zeit aufrechtzuerhalten. Dies gelingt ihm durch Worte und effektives Handeln ausgesprochen gut - und wenn Teenager bedroht werden, dann ahnt man, dass hier jemand arg brutal sein kann.

Fans des Erstlings wird es freuen, dass neben Action der Humor ebenfalls nicht zu kurz kommt, auch wenn uns Teil 1 diesbezüglich etwas mehr mitgerissen hat. Die Handschrift von Zwick ist zudem etwas klassischer, so dass Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück weniger wie ein kriminalistisches Rätsel erscheint, das es zu lösen gilt und bei dem Cruise und Rosamund Pike einst kombinierten, sondern mehr wie ein üblicher Actionfilm wirkt. Das ist gerechtfertigt, aber gerade dieses Gespür eines Jack Reachers und seine Fragen, die wie Nadeln auf den Punkt trafen, um den Fall zu lösen, hat Teil 1 positiv von typischen Actionfilmen abgehoben. Auch jetzt kombiniert er weiter aufmerksam, aber der abseitige Überraschungseffekt und die Freude "mitzurätseln" bleibt eher auf der Strecke.

Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück Bewertung

Für uns ist Jack Reacher gegenüber Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück die etwas bessere Version, auch wenn die Handlung nun in nur 118 Minuten etwas gestraffter wirkt. Dennoch vergeben wir die gleiche Hutzahl, denn alles in allem ist auch Edward Zwick ein guter Actionfilm gelungen, der den Zuschauer unterhält. Cobie Smulders, die 18-jährige Danika Yarosh und Patrick Heusinger bleiben neben Cruise ebenfalls in Erinnerung und wer wissen will, wie es mit dem schweigsamen Lone Wolf weitergeht, sollte sich Teil 2 anschauen.



Filmgalerie zu "Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück"Filmgalerie zu "Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück"Filmgalerie zu "Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück"Filmgalerie zu "Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück"Filmgalerie zu "Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück"Filmgalerie zu "Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück"
Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück Bewertung
Bewertung des Films
710
4 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 30.11.2016 von Moviejones
Clint Eastwood inszeniert mit gewohnt sicherer Hand ein Heldenepos, das den Amerikanern, speziell den New Yorkern gewidmet ist, die nach 9/11 verstänlicherweise bei jedem tieffliegenden Flugzeug eine erneute Katastrophe vermuten. So wie es 2009 glücklicherweise nicht dazu kam, so ist auch Sully keine Katastrophe und ein auf weiter Strecke überzeugend gespieltes Stück Zeitgeschichte. Teils unaufgeregt in mehrfachen Wiederholung ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 29.11.2016 von Moviejones
Underworld 5 - Blood Wars Fazit Man hätte es bei Underworld 4 - Awakening belassen sollen, denn auch wenn der große Wurf bereits dort vermisst wurde, so war es immerhin ein launiger Actionfilm. Underworld 5 - Blood Wars versucht nun, das letzte bisschen Leben aus einem toten Franchise herauszuquetschen, gleich einem Vampir, der noch einmal kräftig an seinem Opfer zutscht, obwohl der Leichnam schon länger an Blutarmut verre ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Feuerspucker - Die besten DrachenfilmeSids Flirt-Quiz - Bist du fit für die Sommerliebe?Jack Ryan, Sparrow & Co.: Die berühmtesten Jacks der Filmgeschichte!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 08.11.2016 | 10:58 Uhr08.11.2016 | Kontakt
Jonesi

So, hab mir gestern nochmal den ersten Jack Reacher angesehen. Gehört definitiv zu meinen Lieblingsfilmen dieses Genres. Teil zwei kann kommencool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

sid
Gojira
17.10.2016 | 18:45 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Die Wertung geht für mich in Ordnung. Weniger hätte mich etwas enttäuscht. Dem ersten JR würde ich ca. 4/5 geben und bei 3 1/2 Hüten kann man ja hoffen, dass der zweite Teil ähnlich gut wird.

GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.10.2016 | 14:39 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Da mir der erste Teil sehr gut gefallen hat und ich ein großer Fan von Tom Cruise bin, ist diese Fortsetzung eigentlich Kinopflicht für mich! Die Trailer haben meinen Appetit auf jeden Fall gesteigert, ich erwarte hier einen ähnlich kompromisslosen Actionthriller wie noch bei Teil 1!

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.10.2016 | 07:42 Uhr17.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.10.2016 07:43 Uhr editiert.

Jack Reacher hat mir schon ganz gut gefallen, auch wenn man immer gelesen hat, dass Tom Cruise optisch eigentlich garnicht der Figur der Buchvorlage entspricht. Ich habe Jack Reacher allerdings nie gelesen, hatte deshalb auch keine besonderen Erwartungen an den Film. Bin auf jeden Fall schon gespannt auf den zweiten Teil.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!