"Jesse" Aaron Paul überglücklich mit "Breaking Bad"-Ausgang

Breaking Bad

"Jesse" Aaron Paul überglücklich mit "Breaking Bad"-Ausgang

3 Kommentar(e) - Sa, 29.06.2013 von R. Lukas - Während das Ende von "Breaking Bad" immer näher rückt, mischen sich auch bei Aaron Paul Abschiedsschmerz und Vorfreude.

Wie wird Breaking Bad wohl enden? Möglichkeiten gibt es viele, bis das Geheimnis gelüftet wird, brauchen wir aber noch einiges an Geduld. Bryan Cranston ist jedenfalls mächtig stolz auf das Geleistete, und bei Kollege Aaron Paul, der vom Start weg als Walters (Ex-)Partner Jesse Pinkman dabei ist, hört sich das ganz ähnlich an.

Bevor er die finalen Skripts gelesen hat, wollte er nie, dass die Serie zu Ende geht, doch als er erfuhr, was sich in den letzten acht Episoden abspielt, hätte er damit nicht glücklicher sein können. Paul verspricht, dass wir uns in die Hosen machen werden, wenn wir das sehen. Dichtzuhalten bereitet ihm dabei keine Probleme. Alle fragen ihn, tief drinnen wollen sie es aber eigentlich gar nicht wissen, glaubt er. Trotzdem versteht Paul natürlich den Wunsch der Fans, möglichst viel rauszukriegen - auch, weil es ihm selbst da nicht anders gegangen ist. Weil er es einfach nicht abwarten konnte, hat er die Drehbücher, die ihm per E-Mail zugeschickt wurden, größtenteils schon im Flugzeug verschlungen, statt sie zu Hause gemütlich bei einem Glas Wein zu studieren, wie er es geplant hatte.

Wer am 21. Juli zufällig in San Diego ist, hat übrigens die Chance, Paul beim allerletzten Breaking Bad-Panel auf der Comic-Con zu treffen. Ab dem 11. August laufen die acht Finalfolgen bei AMC, immer nur zwei Tage nach der US-Ausstrahlung zeigt AXN auch die deutsche Fassung, jeweils dienstags um 21:00 Uhr.

Quelle: Comingsoon
Galerie von Breaking Bad
Filmgalerie zu "Breaking Bad"Filmgalerie zu "Breaking Bad"Filmgalerie zu "Breaking Bad"Filmgalerie zu "Breaking Bad"Filmgalerie zu "Breaking Bad"Filmgalerie zu "Breaking Bad"
Erfahre mehr: #Crime, #Thriller, #BreakingBad

Horizont erweitern

Interessante Artikel für dich
Guck mal, wer da ist! Die besten und witzigsten CameosDie Zukunft des Kinos - Stirbt das Kino einen langsamen Tod?Die besten CGI-Animationsfilme

DVD & Blu-ray

Dein Heimkino braucht neues Futter
American Sniper [Blu-ray]Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]Fifty Shades of Grey - Geheimes VerlangenChappie [Blu-ray]Fast & Furious 7

Forum

Deine Meinung ist gefragt
3 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
MarvelMan
MarvelMan | HERO for hire | 30.06.2013 | 16:19 Uhr | 30.06.2013
Jonesi
Breaking Bad ist auch einer meiner Lieblingsserien, deshalb bin ich traurig, dass sie zuende geht, aber auf der anderen Seite bin ich glücklich, dass man bald die finalen Folgen sehen kann!

Gott sei Dank gibt es DVD´s, da kann man die Folgen so oft sehen, wie man will!
Don´t fuck with FRANK CASTLE...
Dabei seit: 07.04.13 | Beiträge: 1.284 | Kritiken: 21 | Jonesi: 12
filmfreak180
filmfreak180 | Verfluchter | 30.06.2013 | 13:18 Uhr | 30.06.2013
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 30.06.2013 13:39 Uhr editiert.

@moviejunk

Breaking Bad ist auch meine absolute Lieblingsserie. Mit das beste, was der Film- und Serienproduktion passieren konnte.


Bezüglich des Posters (REMEMBER MY NAME): Die Frage, die ich mir hier stelle ist, an welchen Namen wir uns denn eigentlich erinnern sollen. Wir wissen ja das Walt sein alten Ego Heisenberg mittlerweile nicht nur akzeptiert hat, sondern auch "liebt". Er rasiert sich immer noch die Haare, obwohl er sich schon seit dem Ende der 2. Staffel in Remission befindet. Ein deutliches Zeichen dafür, dass Heisenberg schon da ein wichtiger Teil von Walt war, der im weitern Verlauf der Serie dann immer mehr Besitz von ihm ergriffen hat.
Im Flash-Forward der Episode 5.01 hat Walt/Heisenberg wieder Haare, was womöglich bedeutet, dass er erkennt was für ein Monster aus ihm geworden ist und das man darauf nicht Stolz sein sollte...

Bezüglich des Ausgangs der Serie: Ich schließe ein Happy End für Walt aus. Entweder er stirbt im Kampf mit der Polizei, der Krebs kommt zurück, oder er nimmt sich gar selbst das Leben. Natürlich wäre es auch möglich, dass Walt gefasst wird und sein restliches Leben hinter Gitter verbringen muss. Er könnte natürlich auch überleben und untertauchen, was wohl für ihn selber die schlimmste Strafe wäre, da er seine Famillie mittlerweile verloren hat. Ich denke kaum, dass er und Skyler sich wieder "vertragen". So müsste er seine letzten Jahre einsam, allein und in ständiger "Angst" verbringen, da er eventuell doch noch von der Polizei gefasst werden könnte. Aber lassen wir uns überraschen, was die Autoren da für uns gebastelt haben.

Dass in den letzten Folgen noch Blut fließen wird, wurde schon öfters von den Machern und Darstellern gesagt. Auch hier bin ich gespannt, wen es wohl treffen wird. Jesse oder Hank? Vielleicht sogar durch Walts Hände? Oder doch Skyler, weil sie sich das Leben nimmt? Walter Jr., Marie und Saul schließe ich mal mit großer Wahrscheinlichkeit aus. Ahhhh, ich halte diese Spannung und Vorfreude kaum noch aus ;-).
Dabei seit: 11.07.11 | Beiträge: 916 | Kritiken: 7 | Jonesi: 13
moviejunk
moviejunk | Moviejones-Fan | 29.06.2013 | 11:11 Uhr | 29.06.2013
Jonesi
Meine absolute Lieblingsserie :D
Dabei seit: 30.06.10 | Beiträge: 710 | Kritiken: 11 | Jonesi: 2



ForumNeues Thema

Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.