Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Ocean’s 8 gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Ocean’s 8 (2018)

Ein Film von Gary Ross mit Sandra Bullock und Cate Blanchett

Kinostart: 21. Juni 2018110 Min.FSK0Action, Komödie, Krimi
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Ocean’s 8 Inhalt

Fünf Jahre, acht Monate, zwölf Tage... und mehr. So lange plant Debbie Ocean schon den größten Raub ihres Lebens. Sie weiß, was es dafür braucht - ein Team der Besten auf ihrem Gebiet, angefangen bei ihrer Komplizin Lou Miller. Zusammen rekrutieren sie eine Crew von Spezialistinnen: Juwelierin Amita, Straßengaunerin Constance, Hehlerin Tammy, Hackerin Nine Ball und Modedesignerin Rose. Das Ziel sind 150 Mio. $ in Diamanten - Diamanten, die um den Hals der weltberühmten Schauspielerin Daphne Kluger baumeln, die im Mittelpunkt des Event des Jahres stehen wird, der Met Gala. Der Plan ist hieb- und stichfest, doch alles muss reibungslos laufen, wenn sie rein- und mit den Klunkern davonkommen wollen. Vor aller Augen.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Ocean’s 8 und wer spielt mit?

OV-Titel
Ocean’s 8
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Zur Filmreihe Ocean’s Eleven gehören ebenfalls .
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Schiffssauger
24.06.2018 14:18 Uhr | Editiert am 24.06.2018 - 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 236 | Reviews: 7 | Hüte: 25

@ sublim:

Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich nie ein Riesen-Fan der Oceans Reihe war. Ich habe mir Eleven und Twelve damals einmal angesehen und fand sie gut, aber mehr auch nicht. Ein zweites Mal habe ich sie mir niemals angesehen. Oceans 13 habe ich nie gesehen, wollte ich aber immer schon einmal nachholen. Ich sage es mal so: Ich habe von Oceans 8 genau das bekommen, was ich im Vorfeld erwartet habe: Einen guten Film wie auch Oceans 11 einer war. Jedoch ist er für mich auch nicht mehr als ein guter Film, den ich mir einmal anschauen kann, aber nicht öfter. Schlecht ist aber definitiv etwas anderes. Wie gesagt, ich kann mich nicht mehr so genau an Oceans 11 und 12 erinnern, aber vom Stil her waren die Filme dem neuen recht ähnlich. Ich denke, wenn du die Filme grandios fandest, wirst du mit Oceans 8 ebenfalls glücklich werden.

7/10 ist für mich für einen guten Film, auch wenn ich ihn nicht nochmal sehen muss, eine passende Bewertung. Denn eine geringere Wertung würde fast schon Mittelmaß bedeuten. Und mittelmäßig fand ich ihn nun nicht. Eigentlich passen diese Punkte-Bewertungen auch nicht in mein persönliches Bewertungsschema. Ích bewerte Filme immer wie folgt:

Perfekt = Ein Film, den ich als absolut grandios empfinde, ohne nennenswerte Schwäche. Herr der Ringe, Gladiator, Master & Commander und Terminator 2 sind eineige Beispiele dafür. Bedeutet quasi 10/10

Hervorragend = Filme, die ich extrem gut finde und der mich sehr überzeugt hat, aber nicht ganz an die perfekten Filme herankommen. 9/10

Sehr gut = Filme die ich sehr gut finde und die mich abgeholt haben, jedoch nicht ohne manche kleine Schwäche, über die ich aber meist hinwegsehen kann. 8/10

Gut = Gute Filme, die mir gefallen haben, die ich aber oft als nichts weiter als "gut " empfinde. Filme mit einigen Schwächen oder Hängern, aber dennoch ansehnlich. Für ein oder zwei Mal sehenswert. 7/10

Mittelmaß = Filme, die ich nur mittelmäßig finde und die zwar einigermaßen Spaß gemacht haben, aber auch nicht weiter im Gedächtnis bleiben und die ich schnell wieder vergesse. Für diese Filme müsste ich eigentlich 5/10 vergeben, aber hier passt einfach dei Skala nicht mehr zu meinem Bewertungsschema. Meistens gehe ich hier nach Gefühl vor und sage 6/10, manchmal auch nur 5/10.

Schlecht = Filme, die mich einfach nicht überzeugt haben oder meinen persönlichen Geschmack überhaupt nicht getroffen haben. Das wäre dann eigentlich eine Bewertung zwischen 1/10 und 4/10. Kommt zum Glück nur sehr selten bei mir vor. Der letzte Film, den ich mit "schlecht" bewertet habe, war "The Lego Movie", den ich grottenschlecht und extrem langweilig fand. Ich kann die hohen bewertungen zu dem Film z. B. nicht nachvollziehen. Der Humor war grauenvoll schlecht, ich musste mit mir kämpfen, den Film zu Ende zu schauen. Naja, egal... hier geht es nicht um bestimmte Filme.

Spoiler zu Oceans 8:

Danny Ocean soll in 8 tatsächlich tot sein, Debbie besucht das Grab ihres Bruders. Allerdings wurde sie im Film kurz gefragt, ob sie wirklich glaubt, dass Danny tot sei. Ihre Antwort war sinngemäß: Sie glaubt nicht, dass er wirklich tot ist. Dies würde auch passen, denn ich habe irgendwo gelesen, dass im Falle eines finanziellen Erfolges von Oceans 8 evtl. noch ein weiterer Teil kommen soll, in dem beide Seiten vorkommen sollen, Danny und sein Team und Debbie mit ihrem. Ich denke, Danny hat seinen Tod bestimmt nur vorgetäuscht.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
24.06.2018 10:00 Uhr | Editiert am 24.06.2018 - 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.154 | Reviews: 24 | Hüte: 214

@Raven13:

Hmmm...okay, das hört sich ja jetzt erstmal nicht so überschwänglich an. Dein Text klingt irgendwie negativer, als deine Wertung. Eigentlich habe ich schon Bock auf den Film. Die Ocean´s Reihe fand (finde) ich absolut grandios. Das Einzige was mich schon im Vorfeld sehr stört, ist die Tatsache, dass man Danny Ocean offensichtlich hat sterben lassen, zumindest nach dem was ich gelesen habe. Keine Ahnung warum man immer alle sterben lassen muss . Gerade bei dieser Reihe find ich das total unpassend, denn was mir immer besonders gut gefallen hat, ist, dass bei allen drei Teilen am Ende die Truppe siegreich war . Ein solcher Fortgang passt da für mich einfach nicht. Vor allem, weil ich mir für Danny Ocean und seine Tess etwas anderes Ende gewünscht hätte (hat was von Star Wars VI-VIII, da hab ich das selbe Probelmwink)

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Schiffssauger
23.06.2018 17:58 Uhr | Editiert am 23.06.2018 - 17:59 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 236 | Reviews: 7 | Hüte: 25

Ich habe mir Ocean’s 8 gestern (kostenlos mit Freikarte) im Kino angesehen. Er hat durchaus Spaß gemacht. Die Idee des Diabstahls und die Art der Umsetzung war teilweise recht nett gemacht und manchmal sogar originell. Leider aber hat der Film manchmal wirklich nervige Längen, die sich wie Gummi zogen. Und diese Art von Kritik spreche ich nur extrem selten aus, weil ich Filme eigentlich mag, die sich Zeit nehmen, wie z. B. Herr der Ringe Extended oder Blade Runner 2049. Aber in Ocean’s 8 haben mich die Längen echt gestört. Vielleicht, weil dieser Film solche ruhigen Momente einfach nicht braucht. Cate Blanchett und Sandra Bullock sehe ich aber recht gerne, daher habe ich mir den Film auch angesehen. Er macht seine Sache ganz solide bis gut.

Daher gibt’s von mir 3,5 / 5 bzw. 7 /10.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema