Abgesetzte Fortsetzungen

Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde - Teil 2

Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde - Teil 2
21 Kommentare - Sa, 20.02.2016 von R. Lukas
Übermütige Vorausplanung kann auch nach hinten losgehen. Dieses Mal geht es um Fortsetzungen zu "Ich bin Nummer 4", "Eragon", "Battleship", "Dragonball Evolution" und viele mehr.
Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde - Teil 2

Animiert durch eure Vorschläge beim ersten Teil, haben wir uns entschlossen, noch einen zweiten (und dritten) Teil unseres Specials über die verschollenen Fortsetzungen, denen ihr Vorgänger den Saft abgedreht hat, nachzuschieben. Eine Entscheidung, die ihr uns leicht gemacht habt und die uns auch deswegen nicht schwergefallen ist, weil es da draußen noch viel mehr solcher Schicksale gibt, mal bedauerlich, mal völlig gerechtfertigt.

Der Schwerpunkt liegt dieses Mal auf Filmen mit eher jugendlicher Zielgruppe, was aber nicht heißt, dass nicht auch solche wie Battleship 2, Alien vs. Predator 3 oder Jumper 2 Platz gefunden haben. Mit dabei sind die nie realisierte Ich bin Nummer 4-Fortsetzung, Chroniken der Unterwelt 2 - City of Ashes, Dragonball Evolution 2, Eragon 2 und Percy Jackson 3, alles angedachte Projekte, die momentan nicht den Eindruck erwecken, als würden sie irgendwann noch kommen - was eben daran liegt, dass der jeweilige Teil vor ihnen finanziell und/oder qualitativ gefloppt ist. In Studiosprache übersetzt: Finger weg! Beginnen wir also mit dem...

Ich bin Nummer 4-Fortsetzung

Als Mogadori-Futter geendet

Ich bin Nummer 4 - im TV immer wieder gerne gebracht, im Kino auf die Nase gefallen. Die 150 Mio. $, die letztlich zu Buche standen, waren den Machern zu wenig, von Seiten der Kritiker hagelte es Kritik, auch wenn der Film recht unterhaltsam war. Dennoch, auch die meisten Fans fanden, dass mehr drin gewesen wäre. Darum schaffte es Ich bin Nummer 4 noch nicht mal zu Film Nummer zwei, obwohl die Sci-Fi-Jugendbücher von Pittacus Lore das haben, worauf heutzutage alle scharf sind: Franchise-Potenzial, welches auch genutzt werden sollte. Doch noch 2011 räumte Drehbuchautorin Marti Noxon ein, die Pläne für die Fortsetzung Ich bin Nummer 4 2 seien aufgrund der enttäuschenden Box-Office-Zahlen zurückgestellt worden. Regisseur D.J. Caruso weckte 2013 neue Hoffnung auf eine Verfilmung von "Die Macht der Sechs: Das Erbe von Lorien", dem zweiten Band, als er von entsprechenden Überlegungen bei DreamWorks berichtete. Passiert ist nie etwas.

Bild 1:Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde - Teil 2

Eragon 2

Im Drachenfeuer geröstet

Noch so ein Fall von vertaner Chance. Der Herr der Ringe hatte in den Jahren zuvor das Genre der Fantasyfilme zusammen mit Harry Potter entstaubt und wieder populär gemacht, wovon auch Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter profitieren sollte. Die Voraussetzungen waren nicht die schlechtesten: Im Cast fanden sich klangvolle Namen wie Jeremy Irons, John Malkovich oder Robert Carlyle, Christopher Paolinis "Eragon"-Bücher gingen weg wie warme Semmeln, und es gab einen Drachen! Was sollte da noch schiefgehen? Leider eine ganze Menge. Zwar strömten Fans und Fantasy-Interessierte relativ zahlreich ins Kino und ließen knapp 250 Mio. zurück, von den Experten wurde der Film aber böse abgestraft. "Leblos", "lahm" und "ohne Tiefgang" waren einige der Ausdrücke, die damals fielen. Auch 20th Century Fox hatte anscheinend genug gesehen und ließ Eragon 2 gnadenlos fallen und das obwohl Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter mit einem bösen Cliffhanger endete.

Bild 2:Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde - Teil 2

Quelle: Diverse
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
21 Kommentare
Avatar
HitmanXXL : : Moviejones-Fan
06.03.2016 23:27 Uhr | Editiert am 06.03.2016 - 23:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.05.13 | Posts: 61 | Reviews: 3 | Hüte: 1

hab mir alle 3 teile der serie durchgelesen... ich als filmfan hätte mir den artikel zu dredd gespart und ihn gegen event horizont getauscht. für viele ein abklatsch - für mich ein wahrer sci-fi horror und zwar im positiven sinne. ich habe diesen streifen geliebt. einiges hätte man besser machen können, keine frage. aber für mich hat er bis heute noch unglaublich viel potenzial.

paul w. anderson hätte hier ein neues "alien" schaffen können, leider kam dieser streifen beim publikum, insgesamt, nur schlecht an.

Avatar
Beowe : : Moviejones-Fan
21.02.2016 18:43 Uhr
0
Dabei seit: 06.02.14 | Posts: 192 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ja Eragon, eine meiner liebsten Buchreihen die leider sowas von Vergewaltigt wurde. Man hat es nicht mal geschaft das einfachste von allem hinzubekommen und zwar die Darstellung der Charactere, wie Schwer ist es der Schsuspielerin Spitze Ohren aufzusetzen und das Haar Schwarz zufärben, damit sie wirklich wie Aria aussieht geschweige wie ne Elfe.

Oder wieso mussten die Razac die in Buch als Vogelartige Humanoiden dargestelt werden, in Film aus Insekten bestehen?

Aber ads geht ja mit den Ungehörnten Urgals weiter und hört bei Zwergen auf die Menschen groß sind Oo

Über Saphiras Federkleid sag ich mal nichts, den mal davon abgesehen gehört sie noch zu den Besten Animierten Drachen.

Aber wie haben sie den die Macher ein 2 Teil vorgestellt, wie sollte ein 2 Teil funktionieren, wenn man wichtige Parts verändert oder gänzlich wegläst? So wie der Film Story mäsig gemacht war, hätte man in Teil 2 garnichts mehr aus den Büchern heranziehen können.

Das beste war wie so oft, bei Flops die nichts, oder kaum was mit der Vorlage zutun haben, das der Regisuer meist behauptet ein großer Fan vo der Vorlage zusein. Den das hatte Stefen Fangmeier im damaligen Makingof auch behauptet, so das ich mich nur Fragen kann ob wird die selbe geschichte gelesen haben. Zumal ich es albern finde eine unvollendete Buchreihe zu verfilmen, sowas sollte man erst nach der Beendigung der Reihe machen.

Avatar
IndiJoschi : : Moviejones-Fan
21.02.2016 09:52 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.15 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Die einzige "Gurke" von dem ich mir eine Fortsetzung wünschen würde, wäre John Carter. Fand den erfrischend anders. Doch da kann ich lange warten... außer wenn Luke Skywalker und Yoda mitwirken würden.

Avatar
Nevermore : : Moviejones-Fan
20.02.2016 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 27.11.15 | Posts: 109 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Von Ich bin Nummer 4, so wie von John Carter und der goldene Kompass hätte ich wirklich gerne Fortsetzungen gesehen da ich die Filme richtig gut finde. Ich finde es Schade das sich Franchises angenommen wird und diese nicht vollendet werden weil der erhoffte Erfolg ausblieb... auch wenn es aus wirtschaftlicher Sicht sicher nachvollziehbar ist geht da für mich eine Verantwortung mit her die Geschichten wenn man sie schon beginnt zu erzählen auch vollenden muss... zwar ist ja vom goldenen Kompass ein TV Format geplant aber ob das an die Qualität des Kinofilms herankommt wage ich zu bezweifeln

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
08.02.2015 22:32 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 530 | Reviews: 0 | Hüte: 17
Klasse Artikel!
Und diesmal sogar mit der Obergurke DRAGON BALL EVOLUTION, ein Film bei dem die Entwicklung aller ganz sicher stehen geblieben und kotzen gegangen ist laughing

Wir waren irgendwo in der Wüste, in der Nähe von Barstow ....

Avatar
Naasguhl : : Moviejones-Fan
08.02.2015 18:35 Uhr | Editiert am 08.02.2015 - 18:51 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.10 | Posts: 413 | Reviews: 17 | Hüte: 8
also bei einigen der Kandidaten ist es wahrlich kein Wunder und für uns als Endkosument wohl auch besser so...

Aber so Zwei Drei wären dabei wo ich mich über eine Fortführung der Geschichte schon gefreut hätte und auch sehr neugierig drauf gewesen wäre

da wäre ganz vorne "Ich bin Nr.4", ich bin einer von denen die in anbetracht einer Fortsetzung und Verteifung der Geschichte dem ersten Teil ne Menge abgewinnen konnte, allen vorran den doch sehr sympatischen Darstellern. und mal ehrlich... der Showdown hat einiges an kleinen längen die der Film hatte mehr als wet gemacht...

Dann wäre da noch "Jumper" der mir erst mehr und mehr gefiel nachdem ich ihn immer mal wieder gesehen habe... und jetzt doch neugierig wäre was da noch kommen könnte... auch hier war ich den Darstellern sehr positiv zugetan... nur was mich arg gestört hat war der RIESENHYPE der um den dann doch kleinen Film gemacht wurde der diese erwartungen nicht im Ansatz erfüllen konnte...

Als Fan der "AvP" sag ich nur... her mit Teil 3 der "Alien vs Predator" Reihe...

Bei "Percy Jackson" ... ich weiss nich... n Dritter Teil könnte die Sache wenigstens ein wenig Runder machen... ich fühlt mich mit den beiden Teilen recht gut unterhalten... Teil 1 als Kampf der Titanen für Kinder und Teil 2 ne Art Sinbads siebte Reise... da würde einem doch für Teil 3 auch noch ne Nette Anspielung auf den guten 70iger/80iger Abenteuer/Fantasyfilm einfallen... und ob ein Dritter Teil das ganze dann abschiesst oder würdig abschliesst ist danna auch fast egal...

Dann wäre da noch "Eragon" ich lasse mir wirklich viel Shit unterschieben... aber als Leser der Bücher; Teil 1 hat 608 Seiten und das dann in 96 Filmminuten zu packen war von anfang an zum scheitern verurteilt... also wenn dann bitte neu anfangen und eben so umfangreich und ansatzweise Detailverleibt wie die Hobbit und Ringe und Potterfilme... ansonsten kann ich nur sagen; "Gott sei Dank wurde dieses Elend nicht vortgesetzt"... da behalte ich mir dann lieber mein Kopfkino beim lesen der Bücher bei.

Regel Nummer 16: "Wenn jemand denkt er hat die Oberhand, brich sie ihm!!"

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
08.02.2015 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.838 | Reviews: 15 | Hüte: 240
MJ
Klasse Beitrag, freue mich schon auf Teil 3 !

Zu AvP muss ich sagen, hier hätte man schon nach TEil eins aufhören sollen, denn schon der war unter der Würde der Comics.
Ein guter AvP wäre gewesen, wenn man eine Story um eine Gruppe Space Marines auf einem fremden Planetne gesponnen hätte, aber so war sowohl AvP1 und 2 mMn Filme die das Franchise nicht brauchten!

Bei Chroniken der Unterwelt muss ich sagen, wieviele dachte ich der Film ist so ne Art Twilight Romanzen Mist, als ich ihn jedoch im Heimkino später sah dachte ich, man der ist richtig gut.
Schade das es keine direkte Fortsetzung gibt, aber ist die geplante Serie nicht die Fortsetzung des Films oder habe ich da irgendwas falsch verstanden?

Jumper hatte tolle Ideen, jedoch waren die Darsteller irgendwie langweilig, daher könnte ich mir hier eher einen Neustart als eine Fortsetzung vorstellen.

Eragon habe ich leider nie geschafft zu Ende zu schauen, irgendwie habe ich immer vorher abgebrochen.

Aber mal ehrlich Battleship und Dragonball Fortsetzungen? Gott sei Dank nicht!
Hier sollte man eine Grube ausheben, alle Erinnerungen an diese beiden "Werke" hineinwerfen und zu betonieren.

Und Percy Jackson? Nunja da bin ich der Meinung, wahrscheinlich der Einzige, dass der zweite besser als der erste Teil war und er einen weiteren Teil verdient hat.

Bei ich bin Nummer 4 bin ich nicht traurg das es keine Fortsetzung gibt, zwar war der Film recht unterhaltsam, aber der Hauptdarsteller war irgendwie zu glatt.
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
08.02.2015 00:40 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.506 | Reviews: 2 | Hüte: 127
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.02.2015 00:37 Uhr | Editiert am 08.02.2015 - 00:39 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.001 | Reviews: 91 | Hüte: 262
@AlexanderDeLarge

AVP ist doch nur eine Verfilmung der guten PC Spiele.Ok man sieht in Predator 2 im Raumschiff einen Alien Kopf, das war jedoch einfach nur ein Gag.

Eine Verfilmung der Comics, nicht der Videospiele! Die Videospiele kamen erst später und basierten außerdem auch auf den Comics wink
Predator 2 (mit dem Alien-Kopf) kam übrigens auch erst nach den AvP-Comics in die Kinos.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
07.02.2015 23:16 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.506 | Reviews: 2 | Hüte: 127
@AlexanderDeLarge

Bezüglich Alien und Predator denken wir gleich! Auch für mich haben die beiden Spezies nichts miteinander zu tun, oder sollten am besten nichts miteinander zu tun haben. Beide Kreaturen sind mMn jeweils interessant und spannend genug und müssen nicht immer in minderwertigen oder wirklich schlechten Filmen “recycelt“ werden. AVP2 habe ich im Kino gesehen und bis heute ist es der schlechteste Film, den ich auf der großen Leinwand “genießen“ durfte.

Predators fand ich nur teilweise gut, aber eine Fortsetzung wäre schon ganz nett! Naja, mal sehen was da noch kommen wird…
Avatar
AlexanderDeLarge : : Moviejones-Fan
07.02.2015 22:36 Uhr
0
Dabei seit: 05.08.13 | Posts: 652 | Reviews: 8 | Hüte: 6
@ The Duke: Es gibt keinen AVP3. Der Beschreibung nach meinst du Predators von Rodriguez. Der hat nichts mit AVP zu tun und ist eigentlich ein gut gelungener Nachfolger von Predator mit Arnie. Ich bin heilfroh daß es keinen AVP 3 gab. AVP1 war noch ganz ok, der zweite war Mist. Die Alien Filme haben für mich nichts mit den Predator Filmen zu tun. AVP ist doch nur eine Verfilmung der guten PC Spiele.Ok man sieht in Predator 2 im Raumschiff einen Alien Kopf, das war jedoch einfach nur ein Gag. Rodriguez Predators fand ich gut und hätte nichts gegen ne Fortsetzung. Hat ja n offenes Ende. Hast aber Recht mit deinen Äußerungen dazu
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
06.02.2015 23:46 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.277 | Reviews: 10 | Hüte: 270
Ich bin kein Bücherwurm, kann also nur als Film.- Betrachter meine Meinung sagen.

- PJ 1 war nicht schlecht, aber halt nur ein guter Film für Kinder, und oft lächerlich dargestellt.
-PJ 2 war im Ansatz ein Hauch besser, ging dann aber oft an der noch schlechteren Handlung und Umsetzung unter.

- Alien vs. P.2 . Hier musste ich auf YT suchen um zu wissen was das war. Ich denke das sagt schon alles, denn wäre der Kanalfilm gut gewesen, hätte ich nicht suchen müssen.
-AvP 1 . Fand ich genial. So richtig geiler Ansatz, das die Predators auf jeden Planeten, den ihnen bekannt ist, eine solche Übungsplattform besitzen.
-AvP 3 . Viele Lücken die nie geschlossen wurden. Viel Verwirrung. Denn warum entführt man Spezialisten nur von der Erde auf einen fremden Planeten? Das hätte man größer ausbauen können. Von jeden der Planeten, den die Predatoren kennen, hätte man 2 Wesen auf den Planeten aussetzen können. Trotzdem gefiel mir der Film.

-Jumper. Nach meinen Geschmack gut gemacht, aber ich hätte nie einen Teil 2 benötigt, denn süchtig war ich nicht.

-Eragon? Den habe ich nur 2 mal gesehen, und das sagt schon alles. Der Film wirkt fast wie ein Film der nur als TV Produktion angedacht war, und dann doch einige Effekte erhielt, um ins Kino geworfen zu werden. So sah der Film aus. Er ist nicht schlecht, aber zu schlecht um als angeblicher Kinofilm gut zu wirken. Typischer Film, der auf eine Genre Mode aufspringen will, der Drache es aber nicht schafft.
Sage da nur, viele Flugszenen sahen aus, als hätte man immer noch die alten Effekte aus den 80ern gehabt. Erinnerte mich an Fuchur - Unendliche Geschichte.

- Chroniken der Unterwelt. Oben gesagt, ich bin kein Bücherwurm. Der Film gefiel mir total. Zuerst dachte ich, wieder so ein Mädchen Twilight Kuss Film, doch er war richtig gut.
Ich lese hier bei MJ nicht immer alle News, so habe ich mich Weihnachten mit meinen Videothekar unterhalten, und gefragt wann Teil 2 geplant ist.
Er meinte, wahrscheinlich niemals, denn der Stoff ist zu hart.
Ich darauf ?zu hart?? Er hat die Bücher gelesen und meinte, dort geht es krass zur Sache. Sogar Kindesmissbrauch, und Hardcore Horror.
Und so wie es gerade in Hollywood abläuft, wünscht er sich selber keine Fortsetzung.
Ich kenne ihn nun schon seit fast 30 Jahren mit sein Videogeschäft, somit sage ich dann natürlich auch, No Go.

- I am NF. Das es keinen weiteren Teil geben wird, verstehe ich nicht.
Er kann gut mit den FOX Marvel X mithalten, da es hier um "Aliens" geht.
Der Film schlug bei mir pers. ein wie eine unerwartete Granate.
Handlung passte und wird auch manchmal ohne viel Action gut rüber gebracht. Die Effekte waren gelungen. Warum kein Teil 2?
Die Kritiken in Wikipedia zum Film sind ja wohl ein Witz.
Filme wie Twilight werden gelobt, obwohl mehr Kinder- Kitsch kaum geht
und gute Filme wie IANF werden wegen pupertären Stereotypen abgeschlagen und nieder gemacht. Ist ein Witz.

@MJ danke für diesen Teil 2. Hoffe Teil 3 folgt.
Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
06.02.2015 22:55 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.506 | Reviews: 2 | Hüte: 127
Die einzige Fortsetzung, die ich gerne gesehen hätte wäre die von Battleship. Ich finde der Film konnte sehr gut unterhalten! Bin aber auch irgendwie froh, dass nichts daraus geworden ist. Man hätte bestimmt wieder so einen lauwarmen Aufguss des ersten Teil gedreht, und darauf kann ich gerne verzichten!

AVP ist natürlich so ne Sache. Der erste Film war ganz ok, aber nichts Besonderes und gegen Ende schon reichlich bescheuert mit dem „Der Feind meines Feindes…“-Bullshit! Und der zweite Teil hat eindrucksvoll bewiesen, wie dämlich die Macher waren!

Auch bei Percy Jackson 2 waren die Macher nicht weniger dämlich! Auch da brauche ich keine Fortsetzung!

Und Eragon ist, wie luhp schon sagte, ein leidiges Thema! Ein guter Reboot wäre auch von mir sehr erwünscht! Immerhin geht es da um meine Lieblingsflattertierchen! ;)

Übrigens wäre es gar nicht mal so schlecht, wenn die Filmemacher auch mal in eine gute Bücherei vorbeischauen und vielleicht entdecken sie dort viele Geschichten, die ziemlich neu sind und eine angenehme Frische in Hollywood bringen könnten! Fortsetzungen und Reboots sind ja schön und gut, aber etwas Neues kann auch sehr wohltuend sein ! ! !
Avatar
Kinofreund088 : : Heavy Coffee
06.02.2015 21:49 Uhr | Editiert am 06.02.2015 - 21:53 Uhr
0
Dabei seit: 09.06.12 | Posts: 220 | Reviews: 22 | Hüte: 0
Bei manchen Filmen bin ich echt froh, dass keine Fortsetzung gekommen ist. Bei all jenen die aufgezählt wurden und die ich davon kenne überrascht es mich eigentlich nicht, dass nichts nachkam. Man hat bei diesen Filmen einfach das Gefühl, dass sie aus einer Notwendigkeit (Geld, Nacheifern von bereits guten Franchises) ins Kino gebracht wurden und nicht weil ihnen an den Figuren oder sonst was liegt. Diese sind für mich dann meist auch im TV sehr langatmig, sie fesseln einen nicht, sodass ich immer wieder wegzappe (Jumper oder Percy ist für mich so ein Fall).

Dennoch finde ich die Idee von Moviejones mit diesen Spezielreportagen echt gut. Es wäre so als Anregung auch mal interessant:

-welche Franchises es bereits gibt, die eine Fortsetzung nicht verdient haben oder
- jene, bei denen man auf eine wartet, das Potenzial auch hätten, aber kein Teil mehr kommt - so wie bei Zurück in die Zukunft.
Das sind nicht die Droiden, die ihr sucht!
Avatar
MarieTrin : : Mrs. Justice
06.02.2015 18:56 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.629 | Reviews: 23 | Hüte: 33
Ach, ihr sprecht mir in Bezug auf Percy Jackson aus der Seele! Neben der leidigen Geschichte um "His Dark Materials " (Der goldene Kompass etc), die ihr ja schon im letzten Teil erwähnt hat, ärgert mich Percy Jackson fast am meisten. Aber ich schätze, wenn ich irgendwann endlich einmal Eragon gelesen habe (das Buch ist irgendwo in der Mitte des riesigen Bücherstapels) und dann den Film sehe, werde ich bestimmt ähnlich enttäuscht wie viele andere.

Was mich überrascht hat, ist das City of Bones anscheinend doch keine Fortsetzung bekommt. Da habe ich im letzten Jahr wohl einige News verpasst. Den Film habe ich noch nicht gesehen, aber das Buch war ganz nett und hatte eigentlich fast mehr Potential als Divergent und diese Filmreihe scheint ja zu funktionieren, auch wenn Divergent mehr in die Dystopie-Jugendbuch-Verfilmungen geht.

Auch die fehlende Fortsetzung bei Jumper finde ich sehr schade. Habe den Film vor ein paar Jahren zufällig bei einer bekannten geschaut und mich nach dem offenen Ende schon auf den nächsten Teil gefreut... den es dann nicht gab.

Que la loi soit avec toi!

Forum Neues Thema