Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Der Herr der Ringe - Die Gefährten gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001)

Ein Film von Peter Jackson mit Elijah Wood und Sean Astin

Meine Wertung
Ø MJ-User (47)
Mein Filmtagebuch
Der Herr der Ringe - Die Gefährten Bewertung
Alle 3 Trailer

Der Herr der Ringe - Die Gefährten Inhalt

Basierend auf J.R.R. Tolkiens Erfolgsroman "Der Herr der Ringe" verfilmte Peter Jackson die Bücher "Die Gefährten", "Die zwei Türme" und "Die Rückkehr des Königs" als ein dreiteiliges Epos.

Die Geschichte handelt von dem jungen Hobbit Frodo Beutlin, welcher mit seinen Freunden aufbricht um den Einen Ring in den Feuern des Schicksalsbergs zu vernichten. Auf der Reise vom Auenland ins Lande Mordor haben die Gefährten unzählige Abenteuer zu überstehen. Am Ende zeigt sich, dass nicht selten Dinge geopfert werden müssen und das auch die Kleinsten zu großen Taten fähig sind.

Die Filme erschienen im jährlichen Rhythmus zwischen den Jahren 2001 und 2003. Schon vor der Veröffentlichung zeichnete sich im Internet ein enormer Hype um die Produktion ab. Grundsätzlich konnte niemand ahnen, welch bahnbrechenden Erfolg die Trilogie am Ende haben würde, obwohl "Die Gefährten" bereits mit einer riesigen Fangemeinde startete. Jeder Film wurde neben zahlreichen Oscarnominierungen auch tatsächlich mit einigen Goldjungs bedacht. Die Qualität der einzelnen Filme überzeugte, auch wenn einige Abwandlungen, die Peter Jackson durchführte, auch heute noch umstritten und nicht leicht zu verzeihen sind. Dies trifft besonders auf die Charakter- und Story- Änderungen in Teil 2 und Teil 3 zu.

Peter Jackson castete absichtlich nicht allzu bekannte Schauspieler. Diese Entscheidung schonte zum einen das Budget, zum anderen war es auch erfrischend, neue Gesichter im Kino zu sehen. Dabei überzeugte jeder Darsteller mit seiner schauspielerischen Leistung, ob nun Sir Ian McKellen, Ian Holm, Sean Bean, Elijah Wood oder Christopher Lee.

2003 endete die Reise mit der Veröffentlichung von "Die Rückkehr des Königs", der sich mit 11 Oscarauszeichnungen auch in die illustre Gesellschaft von "Ben Hur" und "Titanic" einreihte. Damit hat es die Reihe auch in unsere Liste geschafft, in der wir die besten Filme aller Zeiten nennen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Herr der Ringe - Die Gefährten und wer spielt mit?

OV-Titel
The Lord of the Rings - The Fellowship of the Ring
Format
2D
Box Office
871,53 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
57 Kommentare
1 2 3 4
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.09.2022 22:39 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.814 | Reviews: 169 | Hüte: 562

"Was wurde eigentlich aus Lord of the Weed?"

Hier hat ich jemand die Mühe gemacht und ist auf Spurensuche gegangen, hat sogar einen der Leute, die die Parodie geschaffen haben, ausfindig gemacht und ein Interview mit ihm geführt. Kann man schon als Kurzdoku bezeichnen, gibt einen guten Überblick über die Hintergründe sowie Entstehung der Parodie und gibt eine Antwort auf die Frage, warum die angekündigte Fortsetzung nie erschien. Besonders spannend und amüsant der Blick auf den Stand der Technik und des Internets Anfang der 2000er, vor dem Anrollen der großen Video- und Social-Media-Plattformen, was heutzutage geradezu antik wirkt.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
31.08.2022 23:23 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.387 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Ich habe mir den Film am 31. August 2022 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Dürfte mindestens die 20. Sichtung sein. Bin auch echt erstaund wie gut der Film im direkten Vergleich zu den Hobbitfilmen noch immer aussieht.

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
03.01.2022 23:40 Uhr
1
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.781 | Reviews: 161 | Hüte: 484

@ChrisGenieNolan

Bei Batman v Superman kann ich das super verstehen. Da schaue ich auch nur den Ultimate Cut. Das liegt daran, dass der Film vorher nicht richtig funktioniert und der neue Cut das Problem behoben hat.
Aber die Herr der Ringe Filme haben vorher ganz hervorragend funktioniert, weltweit Millionen von Menschen begeistert und 17 Oscars (glaube die Anzahl stimmt) eingefahren.

Aber dass leidenschaftliche Fans gerne mehr haben wollen ist nachvollziehbar und ich freue mich für dich, Raven13 und den vielen anderen, dass ihr sowas habt. smile

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.01.2022 22:30 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.644 | Reviews: 17 | Hüte: 381

Mir persönlich verschleppen diese Langfassungen in allen drei Teilen das Tempo, nehmen durch zusätzliche Szenen sogar manchmal Emotionen raus und den Schnitt fand ich ein paar mal auch holprig. Die Kinofassung ist mir wesentlich fokussierter.

@ TiiN:

Das mit Tempo, bin voll bei dir. Da hat sich Jackson, bei der kinoversion mehr Fokus auf das legt,. Damit sich der Film nicht unnötig in der Länge ziehen. Das stimmt. Deswegen kann ich auch nachvollziehen, wenn manche lieber kinoversion vorziehen, als lange Fassung. Und ich muss aber auch ehrlich sein,. Seit das hier geholt haben. Vor 6 Jahren... Hab nie mehr kinoversion gesehen. Genau so wie bei der Hobbits oder BvS EC . ich habe einfach Spaß daran, das gesamte Filme so zu erleben, wie der Regisseur es gedreht haben. Ich habe sogar angefangen wieder: Das Silmarillion zulesen Und parallel, Returns of the King zusätzlich. seit letztes Jahr, als ich die Filme am Weihnachten, rein gezogen habe laughing ... echt schon verrückt. Vllt möchte ich mich auch nur vorbereiten, bis September. Da Amazon Prime uns wieder zurück ins Mittelerde einlädt :-) ... ich bin zwar kein hardcore Fans ... aber ich liebe diese Welt, irgendwie einfach smile

Bild
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
03.01.2022 22:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.659 | Reviews: 66 | Hüte: 493

Auch ich würde die Extended Cuts nie wieder missen wollen. Die gehen einfach mehr in die Tiefe und geben manchen Charakteren einfach noch mehr Hintergrund und lassen mich noch besser mitfühlen. Die Filme können für mich auch gar nicht lang genug gehen. Am liebsten wäre mir, wenn dieses Abenteuer niemals enden würde.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
03.01.2022 22:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.781 | Reviews: 161 | Hüte: 484

@ChrisGenieNolan

Der Extended Cut hat durchaus seine Vorzüge und gibt sicher ein paar interessante neue Einblicke wie Tim schon ausgeführt hat. Aber das ist in meinen Augen mehr was für die ganz großen Liebhaber der Geschichte. Mir persönlich verschleppen diese Langfassungen in allen drei Teilen das Tempo, nehmen durch zusätzliche Szenen sogar manchmal Emotionen raus und den Schnitt fand ich ein paar mal auch holprig. Die Kinofassung ist mir wesentlich fokussierter. Auch wenn ich dir zustimme, dass hier und da ein bisschen die Brutalität bei Kämpfen auf der Strecke bleibt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.01.2022 20:29 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.644 | Reviews: 17 | Hüte: 381

zwei oder drei Jahren sah ich mir erstmalig die Extended Version der drei Filme an (nachdem ich sie zuvor 7-8 Jahre nicht gesehen habe) und mir waren diese erweiterten Fassungen viel zu lang. Für meinen Geschmack wurde das Tempo verschleppt

@ TiiN: Echt ? Grad die EV sind das beste, an der LoTR und brutaler. Als diese kinoversion. Ich habe auch "wie immer " in Dezember, schaue ich immer die Mittelerde saga, von Hobbits bis zum HdR... und ich meide immer kinoversion smile aber ich kann auch verstehen, wenn das für manchen zu lange ist cool

Avatar
Tim : : King of Pandora
03.01.2022 20:16 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.974 | Reviews: 192 | Hüte: 81

@TiiN
Die Langfassungen waren auch in erster Linie an die Fans der Bücher gerichtet, gerade Teil 1 ist hier sehr stark geprägt. Teil 2 profitiert aber massiv von der Langfassung, vor allem Faramir. Teil 3 ist so eine Mischung aus Fanservice und etwas Abrundung, die im Kino unterging. Kann verstehen, wenn Leute die Filme zu lang finden, ich würde aber keine Minute missen wollen.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
03.01.2022 16:29 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.781 | Reviews: 161 | Hüte: 484

Vermutlich habe ich heute damit begonnen, mir die Herr der Ringe Trilogie nochmal anzusehen. Zumindest waren Die Gefährten an der Reihe.
Vor ca. zwei oder drei Jahren sah ich mir erstmalig die Extended Version der drei Filme an (nachdem ich sie zuvor 7-8 Jahre nicht gesehen habe) und mir waren diese erweiterten Fassungen viel zu lang. Für meinen Geschmack wurde das Tempo verschleppt.

Im Regal habe ich stattdessen die Kinofassungen, welche ich mich 2001 bis 2003 im Kinosaal beeindrucken konnten. Daher schaute ich nun auch wieder eben diese Originalfassung.

Auch 20 Jahre nach dem Erscheinen ist der Film immer noch perfekt anzuschauen. Optisch eine Augenweide, musikalisch überragend und auch das Sounddesign ist gut. Peter Jackson gelingt es zudem, eine sehr komplexe Geschichte spannend und nachvollziehbar rüberzubringen.

Trotzdem sind mir auch diese drei Stunden etwas zu lang. Als erster Teil muss sehr viel erklärt und aufgebaut werden. Da fühlt sich manches schon sehr in die Länge gezogen an. Aber bei der Liebe zur Umsetzung ist das zu verschmerzen.

Neben Legolas ist meine Lieblingsfigur übrigens Sam. Seine Loyalität und Aufrichtigkeit ist einfach beeindruckend und wunderbar von Sean Astin gespielt. In meinen Augen wäre Sam der bessere Ringträger gewesen smile

Mal gucken ob demnächst Die zwei Türme und Die Rückkehr des Königs folgen. Kann gut sein.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
DrGonzo : : Adam Black
09.12.2021 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.514 | Reviews: 0 | Hüte: 102

@Raven13 und Optimus13

Greift zu Fackel und Mistgabel! Gemeinsam treiben wir diese ungläubigen (Batman76 + ChrisKristofferson) aus unseren Dörfern. Und danach schnell 4 "Ave P. Jackson" und alles ist wieder gut

Bild

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.12.2021 16:58 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.659 | Reviews: 66 | Hüte: 493

Ein Ungläubiger!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
08.12.2021 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.778 | Reviews: 2 | Hüte: 108

@DrGonzo

Ist wohl ein Hater!^^

Chaos isn’t a pit. Chaos is a ladder.

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
08.12.2021 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.514 | Reviews: 0 | Hüte: 102

@ChrisKristofferson
nur 4,5 Punkte? yell

^^

Bild

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
08.12.2021 02:47 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 539 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich habe mir den Film am 05. Dezember 2021 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

HEIMKINO [DvD]

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Movieralf12 : : Moviejones-Fan
17.01.2021 23:28 Uhr
0
Dabei seit: 17.01.21 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ganz klar: Für mich einer der besten Filme aller Zeiten! Die Geschichte hat mich so sehr mitgenommen, dass ich mir gewünscht hätte, dass der Film nicht endet. Der Cast, die Story, die Effekte sind wahnsinn!

Für mich einer meiner Favoriten der ganzen Reihe. Ich habe nichts auszusetzen und würde dem Film die volle Punktzahl geben. Selbst nach dem 5. Mal anschauen, finde ich den Film nicht langweilig.

Die wertvollsten Filme laufen im Kino der eigenen Erinnerungen.© Manfred Poisel (*1944), deutscher Werbetexter, »Sprach-Juan« und »Verbanova«
Quelle: Poisel, Küßchen vom Mann im Mond. Der Mensch & die Lieb
1 2 3 4
Forum Neues Thema
AnzeigeY