Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Der Herr der Ringe - Die Gefährten gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001)

Ein Film von Peter Jackson mit Elijah Wood und Sean Astin

Meine Wertung
Ø MJ-User (37)
Mein Filmtagebuch
Der Herr der Ringe - Die Gefährten Bewertung
Alle 3 Trailer

Der Herr der Ringe - Die Gefährten Inhalt

Basierend auf J.R.R. Tolkiens Erfolgsroman "Der Herr der Ringe" verfilmte Peter Jackson die Bücher "Die Gefährten", "Die zwei Türme" und "Die Rückkehr des Königs" als ein dreiteiliges Epos.

Die Geschichte handelt von dem jungen Hobbit Frodo Beutlin, welcher mit seinen Freunden aufbricht um den Einen Ring in den Feuern des Schicksalsbergs zu vernichten. Auf der Reise vom Auenland ins Lande Mordor haben die Gefährten unzählige Abenteuer zu überstehen. Am Ende zeigt sich, dass nicht selten Dinge geopfert werden müssen und das auch die Kleinsten zu großen Taten fähig sind.

Die Filme erschienen im jährlichen Rhythmus zwischen den Jahren 2001 und 2003. Schon vor der Veröffentlichung zeichnete sich im Internet ein enormer Hype um die Produktion ab. Grundsätzlich konnte niemand ahnen, welch bahnbrechenden Erfolg die Trilogie am Ende haben würde, obwohl "Die Gefährten" bereits mit einer riesigen Fangemeinde startete. Jeder Film wurde neben zahlreichen Oscarnominierungen auch tatsächlich mit einigen Goldjungs bedacht. Die Qualität der einzelnen Filme überzeugte, auch wenn einige Abwandlungen, die Peter Jackson durchführte, auch heute noch umstritten und nicht leicht zu verzeihen sind. Dies trifft besonders auf die Charakter- und Story- Änderungen in Teil 2 und Teil 3 zu.

Peter Jackson castete absichtlich nicht allzu bekannte Schauspieler. Diese Entscheidung schonte zum einen das Budget, zum anderen war es auch erfrischend, neue Gesichter im Kino zu sehen. Dabei überzeugte jeder Darsteller mit seiner schauspielerischen Leistung, ob nun Sir Ian McKellen, Ian Holm, Sean Bean, Elijah Wood oder Christopher Lee.

2003 endete die Reise mit der Veröffentlichung von "Die Rückkehr des Königs", der sich mit 11 Oscarauszeichnungen auch in die illustre Gesellschaft von "Ben Hur" und "Titanic" einreihte. Damit hat es die Reihe auch in unsere Liste geschafft, in der wir die besten Filme aller Zeiten nennen.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Herr der Ringe - Die Gefährten und wer spielt mit?

OV-Titel
The Lord of the Rings - The Fellowship of the Ring
Format
2D
Box Office
871,53 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
28.12.2019 21:14 Uhr | Editiert am 28.12.2019 - 21:16 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.845 | Reviews: 23 | Hüte: 135

Ich schau sehr gerne die Videos der Corridor Crew auf Youtube, wo sie unter anderem zu CGi-Effekten von Filmen reagieren und sie uns erklären. Find ich echt interessant, obwohl ich normalerweise kein Fan von Technik bin.^^

Heute haben haben sie ein neues Video hochgeladen, wo es um die Effekte vom 1. HdR Film geht. Ich hab die Filme ja erst letzte Woche geschaut und mich bei manchen Sachen wirklich gefragt, wie es gemacht wurde, z.B. mit den kleinen Hobbits oder den großartigen Kulissen. Und nun kurze Zeit später laden die dazu ein Video hoch. laughing

Und es steht eine 1 dahinter, es folgen also sicher noch mehrere Videos dazu. smile

Das dürfte hier sicher einige interessieren, ich füge das Video daher mal hier ein. smile

Du kannst nicht vorbei!!!

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
27.12.2019 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.564 | Reviews: 7 | Hüte: 48

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
27.12.2019 22:14 Uhr | Editiert am 27.12.2019 - 22:47 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.564 | Reviews: 7 | Hüte: 48

Ich habe mir den Film am 27. Dezember 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

...siehe Kritik!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
25.12.2019 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.055 | Reviews: 2 | Hüte: 59

Nach 2 Jahren endlich wieder gesehen, und wieder kann ich nur in den höchsten Tönen von dem Film sprechen. Ich versuche, in den nächsten Tagen und Wochen Kritiken zu der HdR-Trilogie und anschließend auch zum Hobbit zu verfassen, um meine Lieblingsfilme zu würdigen.

Make a Knights of the Old Republic Series!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
15.12.2019 18:00 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.845 | Reviews: 23 | Hüte: 135

@Raven13

Danke. smile

Ja, mehr als 9 Punkte vergebe ich bei einer Erstsichtung so gut wie gar nicht, daher ist es schon stark, wenn ein Film die bekommt. Manchmal korrigiere ich die Anzahl noch, wenn mir ein Film bei Folgesichtungen weniger gefällt, aber zumeist bleibt es dabei oder es geht noch höher.^^

Der Soundtrack gefällt mir gut, bleibt mir halt aber nicht nachhaltig im Kopf. Das ist bei weitem nicht schlimm, muss nicht immer sein, vor allem wenn der Rest des Films stimmt. wink

Danke für die Links. Das werd ich mir gleich mal zu Gemüte führen. smile

Du kannst nicht vorbei!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.12.2019 14:04 Uhr | Editiert am 15.12.2019 - 14:05 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.063 | Reviews: 45 | Hüte: 215

@ FlyingKerbecs

Meinen Glückwunsch zur Erstsichtung! Ach, ich würde alles dafür geben, die Filme nochmal ohne Kenntnis zu schauen. Das war im Kino damals das ultimative Erlebnis für mich. Unvergesslich.

Wenn du bei Erstsichtungen grundsätzlich maximal 9/10 Punkte vergibst, dann ist das ja schonmal eine Topwertung von deiner Seite aus.

Die Musik findest du nicht so überragend? Naja, ist ja Geaschmacksache. Für mich gibt es keine bessere Filmmusik als die von "Der Herr der Ringe". Die geht immer so unter die Haut, egal welches Stück.

Dann bin ich mal gespannt, wie du die weiteren Teile findest.

Wenn du wissen möchstest, was die genauen Unterschiede zwischen der Kinofassung und der Extended Cut sind, das kannst du hier nachlesen:

DVD 1: https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=765

DVD 2: https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=768

Ach ja, einen Hut dafür, dass du es nun endlich geschafft hast!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
15.12.2019 13:45 Uhr
1
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.845 | Reviews: 23 | Hüte: 135

Es hat begonnen.

Ich hab nun zum ersten Mal den ersten Herr der Ringe Film gesehen. Warum jetzt erst? Das hat sicher verschiedene Gründe. Auch wenn ich als Kind schon Fan von Fantasy war, hat mich HdR nie wirklich interessiert. Wir hatten die Filme glaub ich auch nie auf VHS oder DVD und auch meine Eltern haben sie nie mit uns geschaut.

Es wurde daher wirklich mal Zeit und auch wenn ich eher kein Fan von solch langen Filmen bin, muss ich für diese Filme natürlich eine Ausnahme machen. Und ich schaue sogar die extended Editions, die noch viel länger sind.

Nun zum Film:

Er hat mir wirklich gut gefallen. Der Cast, die Fantasy-Welt, die Effekte (für das Jahr 2001 und entsprechendem Budget), der Soundtrack (nicht überragend, aber passend), die Story usw.

Die Länge des Films hat mich zum Glück nicht weiter gestört. Man ist in der Welt drin, will nichts verpassen und sicher auch weil es die Erstsichtung ist, kommt kaum Langeweile auf. Dass ich nicht angefangen habe mit dem Handy zu spielen sehe ich auch als Pluspunkt, denn selbst bei Actionfilmen wie z.B. 6 Underground gestern, war mir trotz der Action dann teilweise langweilig, dass ich mir das Handy genommen habe. So viel aufpassen musste man bei dem Film eh nicht. Das ist bei HdR eben anders. Ich frag mich, welche Szenen die für die Kinofassung weggeschnitten haben, denn für mich war der Film in der langen Fassung rund. Daher werd ich natürlich auch die Folgefilme in den langen Fassungen schauen.

Ja also wenig überraschend hat mich der Film überzeugt, die Folge-Filme werden das sicher auch.

Ich vergebe daher die mögliche Höchstpunktzahl von 4,5 Hüten. 5 Hüte gibt es erst nach mehrmaligen Sichtungen, wenn mir der Film/die Filme dann immernoch so gefallen, wenn nicht noch besser.smile

Meine Bewertung
Bewertung

Du kannst nicht vorbei!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.12.2019 23:42 Uhr | Editiert am 10.12.2019 - 23:42 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.063 | Reviews: 45 | Hüte: 215

Ich habe mir den Film am 10. Dezember 2019 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Der Auftakt der für mich besten Filmreihe aller Zeiten. Legendär!

10/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.03.2019 01:20 Uhr | Editiert am 22.03.2019 - 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.245 | Reviews: 180 | Hüte: 415

Der Nerdwriter analysiert Ian McKellens Augen-Schauspiel in "Der Herr der Ringe" und erläutert, wie dieses die Geschichte erzählt, ohne Dialoge zu benötigen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Timelord79 : : Moviejones-Fan
19.12.2018 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.18 | Posts: 47 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Den ersten Teil habe ich damals zusammen mit meiner Tante im Kino gesehen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie verzweifelt sie auf der Suche nach Begleitung für diesen Film war. Da ich generell ein Fan von Fantasy filmen bin, sagte ich zu.

Ich wusste das es die Bücher gab, habe diese aber nie gelesen und ich wusste das die Bücher für lange Zeit als NICHT VERFILMBAR galten. Bis ein leicht dicklicher Neuseeländer namens Peter Jackson daher kam. Jackson, der Fans des Horror Genres durch Film wie Bad Taste und Braindead ein Begriff war, hatte sich dessen angenommen und in MEHRJÄHRIGER Dreharbeit die Trilogie gemeistert.

Zu den Filmen insgesamt kann ich nur ein einziges Wort sagen:

EPISCH

Selbst nach dem 138. Mal anschauen werden die Filme nie langweilig. Von den Anfängen im Auenland bis hin zum Ende am weißen Baum mit einem der großartigsten Gänsehautmomente überhaupt: „Ihr verneigt euch vor niemandem.“

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
02.11.2018 21:26 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.178 | Reviews: 214 | Hüte: 4

"Der Herr der Ringe - Die Gefährten" ist ein ausgesprochener guter Auftakt in die Trilogie. Die Geschichte ist umfangreich und auch spannend erzählt worden. Es gibt viel zu erleben und die Zeit vergeht wie im Fluge. Die Extended Cut Version kann ich nur empfehlen, denn die Geschichte wir hier besser erzählt und dient auch dazu, den Film besser zu verstehen. Soll nicht heißen, dass die Kinofassung schlecht ist, aber in der Extended Cut Version erfahren wir viel mehr und es macht hier auch Sinn, sich diese anzuschauen. Selbst die Actionszenen sind unfassbar gut inszeniert worden und zeigen, wie brillant der Film ist.

Die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Besser hätte man die einzelnen Figuren nicht darstellen können. Die musikalische Begleitung ist kraftvoll und passt unfassbar gut. Man hat sich viele Gedanken gemacht, wie man die Szenen musikalisch untermalen möchte und das Orchester macht die Arbeit unfassbar gut. Es ist kein Soundtrack daneben. Die Kamera ist unfassbar gut geworden. Die landschaftlichen Aufnahmen können sich sehen lassen. Wenn es hektischer wird, passt sich die Kamera hervorragend an. Man erlebt durch diese, die Geschichte noch intensiver. Die Special Effects sind unfassbar gut gelungen. Obwohl dieses Werk einige Jahre auf den Buckel hat, sehen die Effekte heute noch extrem gut aus.

Ich kann Ihnen "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" nur ans Herz legen. Es ist ein gelungener Auftakt in die Reihe.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
03.01.2018 02:17 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 121 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Einer, vielleicht der beste Film aller Zeiten!

Wie Teil 2 und 3 auch einfach ein brillantes Meisterwerk

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
15.08.2016 18:42 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.055 | Reviews: 2 | Hüte: 59

Der meiner Meinung nach beste Teil der besten Trilogie aller Zeiten, v. a. in der Extended Edition. Hier stimmt einfach alles, besser kann man einen Film eigentlich nicht machen. smile

Meine Bewertung
Bewertung

Make a Knights of the Old Republic Series!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.02.2016 23:31 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.245 | Reviews: 180 | Hüte: 415

In The Lord of the Rings trilogy Howard shore gave us perhaps the most complete and complex exploration of leitmotifs in the history of cinema. And the result is a score, that´s as alive as the world Tolkien gave us.

Diese Analyse beschreibt sehr gut, wie wichtig die Verwendung von Musik in einem Film ist und wie viel Aussagekraft sie haben kann.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
15.11.2015 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.245 | Reviews: 2 | Hüte: 49

Hier stimmt einfach alles. Tolle Schauspieler, spektakuläre Bilder, super Inszenierung, ein tolle Atmosphäre von vorne bis hinten, eine schöne Geschichte optimal umgesetzt... und das ganze garniert mit einem überragenden Soundtrack. Man wird auf eine Reise mitgenommen und nicht mehr losgelassen.
Für mich einer der besten Filme aller Zeiten.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema