Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Wie einst Johnny Rico gegen die Bugs kämpfte, müssen wir jetzt zusammenhalten und Corona besiegen! Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken & Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Auch ich leiste meinen Beitrag! >>

Kritik: Nackt und zerfleischt von MB80

MB80 | 12.05.2020

Hier dreht sich alles um die Nackt und zerfleischt von MB80. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
48 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
18.05.2020 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.532 | Reviews: 27 | Hüte: 122

Oink oink...

@Asgrimm86 und mor:

Erst mal Danke fürs lesen!

Zu dem angesprochenen "Green Inferno" habe ich ähnliches gelesen, guter Start, und dann driftet der ins lächerliche ab. Aus reiner Neugier würde ich mir den aber nochmal ansehen wenn er denn irgendwo streamt ;)

Zu Herzog: die Behandlung der Ratten im genannten Film war wohl nicht so nett, da bin ich mir aber nicht sicher ob das explizit auf seinem Mist gewachsen ist. Die 70er und davor waren eh keine gute Zeit für Tiere am Set, weshalb ich da vorsichtig ne Linie ziehen (heißt nicht das das ok ist) würde zwischen dem hier besprochenen Film, wo die Tötung halt Show sind, und anderen Filmen.

Aber generell spricht Herzog in Interviews und so nie verächtlich über Tiere, weshalb ich mich frage wie du gerade bei "Grizzly Man" (leider noch nicht gesehen) darauf kommst?

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.05.2020 10:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.848 | Reviews: 142 | Hüte: 448

@mor

Wo du in "Grizzly Man" Tierfeindlichkeit siehst, überrascht mich wie MB80 ebenfalls. In der Doku geht es doch um eine richtige Einordnung, nämlich dass es trotz allen Abenteuergeists Wahnsinn und Dummheit ist, unter wilden Raubtieren wie Braunbären (was sie nunmal sind) zu leben und sich als ihr Freund wahrzunehmen. Kritisiert wird menschliche Selbstüberschätzung, das Geschehen in der Doku ist ein Idealbeispiel für die menschliche Hybris.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
mor : : Moviejones-Fan
21.05.2020 10:51 Uhr
0
Dabei seit: 29.05.19 | Posts: 148 | Reviews: 0 | Hüte: 0

MB80: Also direkt tierfeindlich hat er sich nie geäußert stimmt, aber ich mal irgendwo ein Interview mit ihm gelesen, wo er relativ verständnislos für tierische Intelligenz und Bewusstsein rüberkam und das mit den Ratten schien er sogar perönlich gemacht zu haben, zumindest wenn man den Aussagen des Trainers Glauben schenken kann, der behauptet hat, dass das so nicht ihm angesprochen war und er erst später davon erfahren hat.

Neues Thema