Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Wars - Die letzten Jedi

Kritik Details Trailer Galerie News
Die Macht war mit diesem Film! (Achtung Spoiler!)

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik
4 Kommentare - 18.12.2017 von Lehtis
In dieser Userkritik verrät euch Lehtis, wie gut "Star Wars - Die letzten Jedi" ist.
Star Wars - Die letzten Jedi

Bewertung: 4.5 / 5

Wir bekommen hier einen Star Wars Film der nicht vorhersehbar ist. Die Ausgangsstory ist schnell erklärt. Der Widerstand fliegt davon und ist schneller hat aber nicht mehr viel Treibstoff. Doch so simpel diese Story ist, so komplex ist die Auflösung. Es ist diesmal nicht das typische: "Wir machen einen Plan der komplett auf Glück basiert und schaffen es dann auch". Im Gegenteil zu Mitte des Films gibt es mehrere Twists. Genau das macht für mich Episode 8 so stark. Man bekommt nicht die Story serviert bei der alles nach Plan läuft.

Trailer zu Star Wars - Die letzten Jedi

Charakter:
Ich muss sagen, dass ich die neuen Charaktere aus Episode 7 schon richtig liebgewonnen habe. Deren Schauspieler sind auch alle gut gecastet.
Die Bindung zwischen Kylo und Rey war eine super Idee und deren Szenen waren sehr gut umgesetzt.

Casino Stadt:
Die Casino Stadt war für mich auf jeden Fall ein Highlight. Das waren einfach tolle Bilder und man hat endlich mal wieder etwas Lebendiges in der neuen Trilogie gesehen. Für die Story ist der Abschnitt nicht wirklich relevant, aber muss es das denn? Gerade in Episode 7 hatte man den Extremfall, dass man nur das gesehen hat was 100% für die Story relevant ist. Für mich ist das daher ein klarer positiver Punkt. (Bitte mehr davon!)

Luke und seine Insel:
Ich mochte die Szenen auf der Insel. Die Geschichte rund um Luke und Kylo war sehr spannend und die Idee, dass man sie 3 Mal hört, finde ich gut. Auch wie Luke damit umgeht wirkt realistisch und ist gut umgesetzt. Allgemein haben mir eigentlich alle Szenen auf der Insel sehr gut gefallen.

Snoke:
Snoke bleibt mir ein Rätsel. Man hat ihn so geheimnisvoll in Episode 7 eingeführt und hier sieht man ihn dann auf einmal direkt einfach dasitzen. Recht viel mehr passiert nicht mehr. Als Rey dann da ist, demonstriert er seine Macht, doch dann die Wendung. Diese finde ich einerseits gut, aber irgendwie auch schlecht. Gut, weil es eben etwas ist was ich nicht kommen gesehen habe. Schlecht, weil man damit Snoke einfach ausradiert hat. Wer war er jetzt? Woher kam er? Kannte er den Imperator?
Ich hoffe, dass diese Fragen irgendwann nochmal geklärt werden. Für die Ausgangslage von Episode 9 ist es aber doch eine gute Wendung. Bin gespannt wie sich Kylo als neuer Anführer schlägt.

Snokes Schiff:
Im Gegensatz zur Starkiller Base fand ich es diesmal nicht störend, dass man schon wieder ein größeres Raumschiff (im Vergleich zur OT) präsentiert bekommen hat. Das Ding schaut gut aus und es macht auch Sinn, dass das so groß ist. Die Szenen darauf haben mir sehr gut gefallen und es ist irgendwie schade, dass es kaputt gegangen ist. (Mehr oder Weniger)

Musik:
Leider gab es wieder keine wirklich neue Musik die herausgestochen hat. (Kein neues Duel of the Fates). Dafür ist die Musik aus den Teilen davor sehr gut eingebunden und somit hatte ich beim Schauen auch kein Verlangen nach was Neuem.

Sounddesign:
Das Sounddesign ist wieder mal sehr gut umgesetzt. Besonders die Szene, wo das Widerstands Schiff mit Lichtgeschwindigkeit rein kracht. Sehr coole Idee, dass man hier einfach mal Stille eingebaut hat um die Wucht dann noch besser wirken zu lassen mit dem Knall danach.

-

Es folgen noch ein paar Sachen die mich gestört haben. Diese machen zusammen einen Abzug von einem halben Hut aus. (Sie sind störend, aber machen den Film nicht wirklich viel schlechter für mich.)

Yoda:
Was für mich leider gar nicht ging ist der Puppen Yoda! Die Puppe passt einfach so gar nicht rein und hat mich total raus geworfen aus dem Film. Man hat sich für den OT Yoda entschieden und das finde ich nicht gut. In der OT war er eben schon etwas verrückt geworden. Als Machtgeist müsste er aber wieder klar im Kopf sein, daher hätte hier der CGI Yoda hermüssen!
Keine Ahnung wer diese Leute sind, die meinen, dass Puppen realisitischer als das heutige CGI wirkt. Das kann ich gar nicht verstehen! Diese Puppen reißen mich immer komplett raus!

Humor:
Ja vieles war sehr lustig und prinzipiell musste ich auch öfters mal lachen, aber in manchen Szenen ging das einfach zu weit. z.B. "Du hast eine neue Frisur". Das macht den Augenblick kaputt!
Man kann gern solche Witze einbauen, die sollen dann aber auch gut eingesetzt werden und nicht Epische, ernste Momente kaputt machen!

Republik:
Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, dass man die Republik einfach ausgeschaltet hat. Hier auf Moviejones gibt es Kritiken wo kritisiert wird, dass in Episode 8 keiner mehr der Republik da war. Das ist für mich ein großer Fehler von Episode 7. Dort hat man es versäumt überhaupt die Republik zu zeigen! (Wie kann es sein, dass die Republik sofort kaputt ist, wenn man 1 System zerstört?)
Es fehlt eine Szene in Episode 7 die vll erklärt, dass die Republik Probleme hat. (Eventuell hatte man nach dem Sieg gegen das Imperium mit einer abrüstung begonnen, da man jetzt keine so große Flotte mehr benötigt. Daher gab es nur mehr eine Flotte im Hauptsystem. Nach der Zerstörung des Systems sind viele Welten abgesprungen aus Angst.)
Das ist meine Erklärung für den Ausgangspunkt von Episode 8. Leider hat JJ das versäumt umzusetzen!

-

Fazit:
Star Wars 8 macht so extrem viel besser als Episode 7. Man hat nun endlich was Neues erzählt und sich sehr viel getraut. Besonders die Storytwists fand ich gut platziert. Das woran der Film leidet sind Krankheiten aus Episode 7. (Dort hat man es versäumt den Übergang von Episode 6 zu erklären!) Ansonsten hat man es etwas übertrieben mit dem Humor und manche Charaktere kamen leider zu kurz.
Der Film hat tolle Raumkämpfe, spannende Momente, tolle Szenen, interessante Charaktere und ein richtig gutes Star Wars Feeling.

Von mir gibt es daher ganze 4,5 von 5 Hüten.

Star Wars - Die letzten Jedi Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mission: Impossible Kritik

Userkritik von FlyingKerbecs

Poster Bild
Kritik vom 20.09.2018 von FlyingKerbecs - 12 Kommentare
So, ich hab nun zum ersten Mal den ersten MI gesehen und was soll ich sagen, ich bin enttäuscht. Vielleicht liegt es daran, dass ich erst 20 bin oder dass ich an den Stil (oder was auch immer) der heutigen Filme gewöhnt bin oder dass ich aufgrund der guten bis sehr guten letzten 3 Teile ex...
Kritik lesen »

Utøya 22. Juli Kritik

72 Minuten Echtzeit

Poster Bild
Kritik vom 19.09.2018 von CEl - 0 Kommentare
In Norwegen hat das Massaker an 69 Jugendlichen auf der Ferieninsel Utøya vom 22. Juli 2011 einen starken Eindruck hinterlassen, der bis heute traumatisch nachwirkt. Der norwegischen Regisseur Erik Poppe nahm dies zum Anlass, bereits wenige Jahre später einen Spielfilm über die dama...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Burnout : : Mr. Strange
18.12.2017 14:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.851 | Reviews: 0 | Hüte: 79

Ach ja Yoda.

Sah auch mMn richtig Schlecht aus.

Wie eine Puppe aus der Muppet Show.

Make Movies!! not War!!

Avatar
Nevermore : : Moviejones-Fan
18.12.2017 14:32 Uhr
1
Dabei seit: 27.11.15 | Posts: 162 | Reviews: 1 | Hüte: 7

In einigen Punkten muss ich klar widersprechen.

Der Film war nicht vorhersehbar und erzählte mal was neues? Wo das denn? Ich fand den Film total vorhersehbar und viele Szenen waren einfach bloß abgekupfert und führten irgendwie nirgendwo hin außer das sich von einigen Charakteren getrennt wurde. Klar in Episode V ist es ein Glücksspieler auf einem Wolkenplaneten der sie verrät und in VIII ein berauschter Codeknacker auf einem Glücksspielplaneten aber die Parallelen sind unverkennbar laughing Das dir 100% relevante Szenen sauer aufstoßen und du die Vorliebe hast auch irrelevante Szenen zu sehen ist dein persönlicher Geschmack, es sei dir gegönnt. Mich persönlich haben die gehäuften belanglosigkeiten in Episode 8 nur noch genervt. Ebenfalls fand ich ihn unterhaltsamer und actionreicher als VII aber nicht wirklich besser. Vieles was VII richtig macht macht VIII verkehrt und umgekehrt. Der Puppenyoda war für mich beinahe schon eines der Highlights des Films, wenn die ganze Szene nicht so Lächerlich dargestellt worden wäre. Du nanntest es glaube ich Yodas Verrücktheit...diese erinnerte halt sehr an die Szenen in denen Luke noch gar nicht wusste das es sich bei ihm um Yoda handelte. Beim Training und darüber hinaus war er besonnener, tiefgründiger ect warum sie in VIII wieder nen Schritt zurück mit seiner Entwicklung machten versteh ich nich und es nervte genau so wie seine Syncro.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
18.12.2017 12:43 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 855 | Reviews: 2 | Hüte: 14

@ZSSnake Hab sie mir selber jetzt nochmal durchgelesen und irgendwie hast du recht laughing
Das passiert einfach so schnell, dass man nur die Negativen Dinge aufzählt und dann gar nix mehr über das positive sagt.

Werde die Kritik noch etwas umschreiben, damit sie sich positiver anhört laughing

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
18.12.2017 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.142 | Reviews: 136 | Hüte: 314

Also die Review liest sich schlechter als die Endwertung wink davon abgesehen zu einer Kleinigkeit: Das mit den Haaren von Leia. Wir haben 30 Jahre geschwisterliches Geplänkel darüber, dass Leia alle 20 Minuten ne neue Frisur hatte, nicht mitbekommen. Am Ende der OT sind die beiden grade erst bewusst Geschwister geworden. Die 30 Jahre bis Episode 8 haben wir nie gesehen. Für eine weiterentwickelte Beziehung der beiden passte so ein neckischer Kommentar der kleinen Schwester durchaus fand ich wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema