Briarpatch

News Details Reviews Trailer Galerie
Corona-Auflagen leicht umgesetzt

"Briarpatch" endet nach nur einer Staffel, "In Treatment" vor einer Neuauflage?

"Briarpatch" endet nach nur einer Staffel, "In Treatment" vor einer Neuauflage?
0 Kommentare - Mo, 20.07.2020 von N. Sälzle
Die Serie "Briarpatch" findet ein jähes Ende. Dagegen sieht HBO die Gelegenheit gekommen, ein anderes Serienprojekt zu rebooten.

Da haben alle ehrgeizigen Pläne nichts genutzt. USA Network trennt sich von der Serie Briarpatch mit Rosario Dawson nach nur einer einzigen Staffel. Unter anderem für Serienschöpfer Andy Greenwald sind das enttäuschende Neuigkeiten. Wie er gegenüber TVLine erklärte, hätte man für Briarpatch Staffel 2 großartige Geschichten ausgearbeitet gehabt. Er schätze sich jedoch glücklich, mit tollen Autoren und einer ebenso tollen Crew zusammengearbeitet zu haben.

Doch noch will er die Hoffnung nicht aufgeben. Sollte das Interesse des Publikums groß genug sein, könnte ja noch immer ein Wunder geschehen. Nichts sei vorbei, bis es tatsächlich vorbei sei. Aber sei Briarpatch wirklich vorbei? Wenn dem so sei, dann sei es eine großartige Weise gewesen, gehen zu dürfen, schließt Greenwald.

"In Treatment"-Reboot angedacht

Bei HBO denkt man unterdessen über einen Reboot der Serie In Treatment - Der Therapeut nach. Diese endete 2010 nach drei Staffeln, in denen von den Therapiestunden des Dr. Paul Weston (Gabriel Byrne) berichtet wurde - mit seinen Patienten, aber auch von seinen eigenen.

Die Idee, die Serie neu aufzulegen, kommt gewiss nicht von ungefähr. Da jede Episode praktisch nur daraus besteht, wie sich zwei Personen mit Distanz gegenübersitzen, dürfte sie auch mit den Corona-Auflagen gut umzusetzen sein.

Quelle: TVLine
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Remake
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema