So inspirierend, die 70er!

Carpenter & Spielberg: "The Strangers 2" von den Besten beeinflusst

Carpenter & Spielberg: "The Strangers 2" von den Besten beeinflusst
0 Kommentare - Di, 20.06.2017 von R. Lukas
Unter seiner Regie entsteht gerade das Horror-Sequel "The Strangers 2", und Johannes Roberts plaudert ein wenig über seine Vorbilder und Einflüsse.
Carpenter & Spielberg: "The Strangers 2" von den Besten beeinflusst

Über zwei Wochen ist Regisseur Johannes Roberts (The Other Side of the Door) nun schon dabei, The Strangers 2 zu drehen, das Sequel zum Home-Invasion-Schocker The Strangers von 2008. Mit Christina Hendricks, Martin Henderson (Ring), Bailee Madison (Once Upon a Time - Es war einmal...) und Lewis Pullman (Aftermath) in den Hauptrollen, die Roberts alle große Klasse findet. Das erzählte er Dread Central anlässlich des bevorstehendes US-Starts seines klaustrophobischen Hai-Horrorthrillers 47 Meters Down.

Er liebt Bryan Bertinos Original, und seine Fortsetzung soll sehr gut in dieses Universum hineinpassen. Mit starkem emotionalem Herz, wie es auch der erste Teil hatte, und einem sehr coolen Retro-Feeling, sagt Roberts. Er bringe immer viel John Carpenter mit sich, weil dies eben die Filme sind, mit denen er aufgewachsen ist. Aber seine Inspirationen reichen noch etwas weiter zurück, bis in die 70er. Wenn die Gondeln Trauer tragen und den Steven Spielberg-Film Duell nennt er exemplarisch, auch ein bisschen was von Carpenters Christine ist dabei. All diese Einflüsse sollen ihren Weg in The Strangers 2 finden. Wird ein richtig toller Film, glaubt Roberts. Was soll er auch sonst glauben?

Quelle: Dread Central
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?