Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

I Am Mother

News Details Kritik Trailer Galerie
Kein CGI, sondern alles echt

Coole Featurette: Wie Weta den "I Am Mother"-Roboter erschuf!

Coole Featurette: Wie Weta den "I Am Mother"-Roboter erschuf!
0 Kommentare - Fr, 14.06.2019 von R. Lukas
Wer ein Faible für praktische Effekte hat, dürfte an diesem Video seine helle Freude haben. Weta Workshop entführt uns hinter die Kulissen von "I Am Mother" und seiner neuesten Schöpfung.
Coole Featurette: Wie Weta den "I Am Mother"-Roboter erschuf!

Während I Am Mother in anderen Ländern schon auf Netflix streamt, müssen wir uns noch bis zum 22. August gedulden, ehe wir den vielversprechenden Sci-Fi-Schocker sehen können. Dafür dann aber auf der großen Leinwand! Eines ließen die Trailer bereits erkennen: Der Roboter, der im Zentrum der Geschichte steht, sieht ziemlich cool aus.

Erschaffen wurde er (bzw. sie) von Weta Workshop, Peter Jacksons Special-Effects-Schmiede, die ja durch die Der Herr der Ringe-Trilogie berühmt wurde, und Fin Design + Effects. Per Featurette wirft man nun einen ausführlichen Blick auf die Entstehung und Funktionsweise des Roboters. Statt einer Requisite, eines Dummys oder eines reinen CGI-Charakters ist "Mutter" ein komplexer Roboter-Spezialanzug, in dem ein menschlicher Performer steckt. Es dauert 45 bis 60 Minuten, ihn am Schauspieler anzubringen, und bestückt ist er mit über 300 Komponenten, LED-Lichtern, Animatronics, 3D-Drucken und modellierten Elementen.

I Am Mother dreht sich um eine namenlose Teenagerin (Clara Rugaard, Still Star-Crossed), den ersten einer neuen Generation von Menschen, die von "Mutter" (im Original mit der Stimme von Rose Byrne) aufgezogen werden, einem Roboter, der dafür konstruiert wurde, die Erde nach der Auslöschung der Menschheit neu zu bevölkern. Doch ihre einzigartige Verbundenheit gerät in Gefahr, als eine verletzte fremde Frau (Hilary Swank) eintrifft und Neuigkeiten mitbringt, die die "Tochter" alles infrage stellen lassen, was ihr über die Außenwelt und die Absichten ihrer "Mutter" erzählt wurde.


Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Weta Workshop
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?